Kernkraftwerk Obninsk

Obninsk Atomkraftwerk ,, wurde in der "Stadt der Wissenschaft" von Obninsk, etwa 110 km südwestlich von Moskau gebaut. Es war der erste nicht-militärische Forschung Kernkraftwerk der Welt am Institut für Physik und Energietechnik wird die Anlage auch als APS-1 Obninsk bekannt.

Nach Lev Kotchetkov, wer da war zu der Zeit: "Obwohl die Nutzung der erzeugten Wärme vor sich ging, und die Produktion von Isotopen wurde noch verstärkt, war die Hauptaufgabe für die Durchführung experimenteller Untersuchungen an 17 Testschleifen in den Reaktor eingebaut.".

Design

Die einzelnen Reaktoreinheit in der Anlage, AM-1, hatte eine elektrische Gesamtleistung von 6 MW und einer Nettokapazität von rund 5 MWe. Wärmeleistung betrug 30 MW. Es war ein Prototyp-Design mit einem Graphit Moderator und Kühlwasser. Dieser Reaktor war ein Vorläufer der RBMK-Reaktoren.

Geschichte

Der Bau begann am 1. Januar, wurde 1951 Erste Kritikalität am 6. Mai 1954 erreicht, und das erste Netzanschluss wurde am 27. Juni 1954 machte Für etwa 4 Jahre, bis zur Eröffnung des sibirischen Atomkraftwerk, Obninsk blieb die einzige Kernreaktor in der Sowjetunion; das Kraftwerk blieb aktiv, bis 29. April 2002, wenn es wurde schließlich stillgelegt. Nach Kotchetkov, in seinen 48 Jahren Betrieb gab es keine signifikanten Zwischenfälle mit einem Personalüberdosierung oder Mortalität, oder radioaktive Freisetzung in die Umwelt mehr als der zulässigen Grenzen.

  0   0
Vorherige Artikel CEPSUM

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha