Kanaaniter Verschiebung

In historischen Sprachwissenschaft ist die Kanaaniter Verschiebung eine Soundänderung, die in den kanaanäischen Dialekte, die in den Nordwesten semitischen Zweig der semitischen Sprachen Familie gehören stattfand. Diese Klangänderung verursacht Proto-NW-Semitische * a in O in Proto-kanaanäischen drehen. Es macht zum Beispiel für den Unterschied zwischen dem zweiten Vokal des hebräischen שלום und seine arabischen verwandte سلام. Das ursprüngliche Wort war wahrscheinlich * šalām-, mit dem A auf Arabisch erhalten, aber in O in Hebräisch umgewandelt. Die Änderung wird in Datensätzen aus der Amarna-Zeit bezeugt, stammt es aus der Mitte des 2. Jahrtausends v.Chr.

Art und Grund

Das Vokalverschiebung ist in Hebräisch und anderen kanaanäischen Sprachen bezeugt, aber seine genaue Natur ist unklar und umstritten.

Theorie der unbedingten Verschiebung

Viele Wissenschaftler betrachten diese Verschiebung unbedingte sein. Diese Position besagt, dass es keine Anlage Faktoren wie Stress oder umgebenden Konsonanten, die betroffen sind, ob jeder gegebenen Proto-semitischen * a wurde O in Kanaaniter. Solche Wissenschaftler weisen darauf hin, dass Proto-semitischen * spiegelt eine praktisch immer so ō auf Hebräisch.

Theorie von Stress Anlage

Einige andere Wissenschaftler weisen auf hebräische Wörter wie שמאלי səmālī, in der das Original * A ist gedacht, um erhalten werden. Da eine solche Erhaltung wäre schwer zu Sekundärprozesse wie Kreditaufnahme oder Analogie zu erklären, sie gehen oft davon aus, dass die Verschiebung war bedingten und fand nur in betonten Silben, und dass später verändert viele Worte ihrer Form in Analogie zu anderen Wörtern in der gleichen Paradigma . Als Ergebnis wird die Bedingtheit der Schiebe undeutlich.

Responses to Anlage Theorie betonen,

Diejenigen, die eine Theorie der unbedingten Verschiebung unterstützen behaupten, dass Stress Anlage nicht für die Tatsache, dass oft * a wurde ō selbst in Positionen, in denen es weder gestresst noch Teil eines inflectional oder Ableitungs Paradigma ausmachen, und dass solche Formen wie שמאלי kann in der Tat sein, eine sekundäre Entwicklung, da שמאל səmōl die Ohne Suffix Grundform des Wortes, tatsächlich enthalten einen o. Der eine von שמאלי, könnte daher als eingetreten, nachdem die Vokalverschiebung aufgehört hatte, synchron, produktiv zu sein erklären.

Eine parallele können in der vorklassischen Geschichte der lateinischen, wo ein Phänomen namens rhotacism beeinflusst alle Instanzen intervokalischen / s / wandeln sie in / r / gefunden werden. So rus beispielsweise nahm die schräge Form ruri von * rusi. Das Phänomen, natürlich, nicht zu Instanzen intervokalischen / s / gebildet, nachdem es produktiver zu werden beeinflussen. So essus nicht rhotacized denn als Nivellierung * ed-tus, dauerte es nicht haben ein / s /, um zum Zeitpunkt der rhotic Phänomen verwandelt werden.

In der gleichen Weise, die Form von Worten wie שמאלי kann, in der Tat, für einen sekundären Prozess auftretenden nachdem die Kanaaniter Verschiebung nicht mehr produktiv zu sein.

Hebräisch-arabischen Parallelen

Die Verschiebung war so produktiv in kanaanäischen Sprachen, die es ihren inflectional und Ableitungsmorphologie verändert, wo sie den Reflex eines vorge kanaanäischen enthalten * a, wie in Hebräisch, die meisten kanaanäischen Sprachen bezeugt zu sehen ist, durch den Vergleich mit Arabisch, ein gut bezeugt nicht-kanaanäischen semitische Sprache.

Present participle of Qal Verben

Arabisch فاعل vs. Hebrew פועל

Feminine Plural

Klassische arabische ات- vs. Tiberian Hebräisch ות-

Substantiv

Klassische arabische فعال vs. Tiberian Hebräisch פעול

Klassische arabische فأل vs. Tiberian Hebräisch פול

Andere Worte

In zwei der oben lexikalischen Einheiten wird man feststellen, dass die Verschiebung nicht nur auf Original-lange Vokale, aber auch ursprüngliche kurze Vokale in der Nähe von einem historisch bezeugt Glottisschlag in kanaanäischen auftreten.

Der aschkenasische hebräische Aussprache qamaṣ Gadol als statt durch Abraham Zevi Idelsohn als eine weitere Verlängerung der Kanaaniter Verschiebung betrachtet. Eine ähnliche Verschiebung ist zu beobachten in den Küsten Dialekte der syrischen Arabisch.

Verwendet der Verschiebung

Oft, wenn neue Quellmaterial in einer alten semitische Sprache freigelegt wird, kann die Kanaaniter Verschiebung verwendet, um das Ausgangsmaterial stammen oder, um festzustellen, dass das Ausgangsmaterial wird in einem speziell kanaanäische Sprache geschrieben werden. Die Verschiebung ist besonders nützlich, da es wirkt sich auf lange Vokale, deren Anwesenheit wird wahrscheinlich durch matres lectionis wie aleph und Gesetz auch in einer fehlerhaften Konsonantenschrift aufgezeichnet werden. In Sprachen, in denen die Verschiebung stattfindet, gibt es auch historische Linguisten Grund zu der Annahme, dass andere Veränderungen stattgefunden haben.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha