Jeder auf seine Weise

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Dezember 4, 2016 Ilse Lenz J 0 9

Jeder auf seine Weise ist ein 1924 Spiel durch Luigi Pirandello. Wie sein berühmter Sechs Personen suchen einen Autor, bildet er einen Teil seiner "Trilogie des Theaters im Theater."

Jeder auf seine Weise betrifft die Herstellung von einem Spiel, basierend auf "echten" Treiben: der Skandal des Künstlers Giorgio Salvi Selbstmord am Vorabend seiner Hochzeit, begangen, als er entdeckte, dass seine Verlobte, die Schauspielerin Delia Morello, hatte begonnen eine kurzlebige Affäre mit Salvi Bruder-in-law Michele Rocca, wird angeblich auf Vorfälle, die den Bildhauer La Vela, die Schauspielerin Amelia Moreno, und Baron Nuti basiert. Die Menschen in Frage kommen, sind separat zu sehen, die "Play", um festzustellen, ob es wirklich auf den realen Ereignissen.

Das "Spiel" beginnt in medias res, mit den Zeichen der Diskussion Delia. Zwei Zeichen, Doro Palegari und Francesco Savio, diskutieren ihre Begründung: es war eine wohlmeinende Bewegung zu brechen eine Ehe, die ein Fehler gewesen wäre, oder war es trotz gegen Salvi?

Bis zum Ende des ersten Aktes, Moreno und Nuti haben unabhängig voneinander bestätigt, dass das Spiel auf ihre Geschichte basiert, und Moreno wünscht, um es von los zu stoppen. Allerdings geht es weiter, und Act II zeigt Rocca Ankunft zu Delia sagen, dass er realisiert hat ihren gegenseitigen Hass verdeckt Liebe; sie weist ihn zurück, und sie kämpfen, aber dann erkennt sie, er hat Recht, und sie umarmen. In der Aula, Moreno und Nuti, immer noch wütend, erblicken miteinander und ebenfalls zu umarmen. Akt III wird "abgebrochen."

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha