Þingvellir

Þingvellir, Thing Felder) ist ein Ort in Bláskógabyggð im Südwesten von Island, in der Nähe der Halbinsel Reykjanes und dem Hengill Vulkangebiet. Þingvellir ist ein Produkt der historischen, kulturellen und geologischen Bedeutung und ist einer der beliebtesten touristischen Ziele in Island. Es ist die Stelle eines Rift Valley, die den Kamm des Mittelatlantischen Rückens markiert. Es ist auch die Heimat Þingvallavatn, dem größten natürlichen See in Island.

Parlament oder Alþingi wurde Þingvellir in 930 gegründet und blieb dort bis 1798. Nationalpark Thingvellir wurde 1930 gegründet, um die Überreste des Parlaments vor Ort zu schützen und wurde später erweitert, um Naturphänomene in der Umgebung zu schützen. Nationalpark Thingvellir war der erste Nationalpark in Island und wurde verordnet "ein geschützter Nationalheiligtum für alle Isländer, der ewige Eigenschaft des isländischen Nation unter Erhaltung des Parlaments, nicht verkauft oder verpfändet werden."

Geschichte

Gründung des Parlaments

Nach dem Buch von Siedlungen, begann die Besiedlung Islands im Jahre 874, als der norwegische Häuptling Ingólfur Arnarson wurde die erste dauerhafte norwegische Siedler auf der Insel. Im Laufe der nächsten Jahrhunderte die Menschen der nordischen und keltischen Ursprung in Island angesiedelt. Schon früh wurden Bezirksversammlungen gebildet, aber die Bevölkerung wuchs gab es einen Bedarf an einer Generalversammlung. Die Nachkommen Ingólfur, die die Region der Südwesten Islands dominiert hatte die mächtigste Familie im Land zu werden, und andere Häuptlinge hatte das Bedürfnis für eine Vollversammlung, um ihre Macht zu begrenzen.

Grímur Geitskör wurde die Rolle der Rallye-Unterstützung und der Suche nach einem geeigneten Standort für die Montage zugeteilt. Etwa zur gleichen Zeit wurde der Besitzer des Bláskógar des Mordes schuldig gefunden und sein Land wurde öffentlich erklärt und verpflichtet, für Montageverfahren verwendet werden, der Bau von temporären Behausungen, die Nutzung des Waldes für Kleinholz und der Beweidung der Pferde. Die Region Þingvellir wurde aus diesem Grund und der Zugänglichkeit von der bevölkerungsreichsten Regionen im Norden, Süden und Westen entschieden. Die am weitesten Abstand a Godi um Reise hatte, war 17 Tage unterwegs aus dem östlichsten Teil des Landes, wo Berge und Gletscherflüsse nachgewiesen lästige Hindernisse.

Die Gründung des isländischen Parlaments soll die Gründung der Nation von Island, und die ersten Parlamentssitzungen im Sommer 930 festgelegten Voraussetzungen für eine gemeinsame kulturelle Erbe und nationale Identität zu sein. Þingvellir spielte eine zentrale Rolle in der Geschichte des Landes, und seine Geschichte verläuft fast parallel mit der Geschichte der isländischen Commonwealth.

Von Commonwealth zu Fremdherrschaft

Das Althing in Þingvellir war Islands höchste gesetzgebende und die Justizbehörde von ihrer Gründung im Jahr 930 bis 1271. Die Lögberg war der Brennpunkt des Alþingi und eine natürliche Plattform für Reden zu halten. Die Lögsögumaður, für drei Jahre zu einem Zeitpunkt gewählt wurde, den Vorsitz über die Montage und rezitierte das Gesetz des Landes. Bevor das Gesetz niedergeschrieben wurde er erwartet, dass sie aus dem Speicher auf der Lögberg im Laufe von drei Sommer rezitieren zusammen mit den kompletten Montageverfahren in jedem Sommer. Einweihung und die Auflösung der Versammlung fand in der Lögberg, in denen Urteile des Gesetzes Rat bekannt gegeben wurden, wurde der Kalender bestätigt, wurden Klagen eingereicht und andere Ankündigungen gemacht, die die ganze Nation betrifft. Wer die Teilnahme an der Versammlung berechtigt war, seinen Fall zu wichtigen Themen aus dem Lögberg präsentieren.

Das Gesetz des Rates diente als eines Parlaments und des Obersten Gerichts. Gesetze verabschiedet wurden und es zugelassen, und Entscheidungen auf Rechtsfragen gemacht. Das Gesetz Rat ernannten Mitglieder des Fünften Gericht ernannte die Lögsögumaður, und beteiligte sich an der Wahl des Bischofs. Im Gegensatz zu den Alþingi wurde das Gesetz des Rates eine geschlossene Körper, in dem nur bestimmte Menschen genossen Vollständige Rechte: Häuptlinge, die das Amt des "Godi", ihre "Þingmen" und später auch Bischöfe statt. Doch jeder bei der Versammlung berechtigt war, sehen und hören Sie dem Gesetz des Rates bei der Arbeit.

Von den frühesten Zeiten bis zum 15. Jahrhundert, erfüllt das Gesetz des Rates in NEDRI-Vellir am Ostufer des Oxara, aber, wenn der Fluss seinen Lauf änderte um 1500 wurde der Rat auf einer kleinen Insel in ihr bewegt. Im Jahre 1594 wurde das Gesetz des Rates an den Fuß des alten Gesetzes Rock, wo er blieb, bis die Alþingi wurde schließlich von ihm im Jahre 1798 übertragen verlegt.

Die Alþingi war Islands legislative und Chief Justizbehörde für die Dauer des Commonwealth, bis 1271. Die Exekutive lag in den Händen der Häuptlinge und Parteien im Einzelfall zu jeder Zeit. Dies erwies sich als durchaus eine angemessene Anordnung, solange das Gleichgewicht der Macht blieb, aber Mängel entstanden, wenn es unterbrochen wurde. Die letzten Jahrzehnte des Commonwealth wurden von Zusammenstößen zwischen Häuptlingsfamilien, die in Island führte zu einem Teil der norwegischen Krone aus. Die Exekutive wurde im Rahmen dieser neuen Ordnung gestärkt, während die Legislative und Justizbehörde blieb in den Händen der Alþingi, aber nach und nach auf den norwegischen und später dänische Herrscher übertragen, bis der König von Dänemark wurde ein absoluter Monarch von Island im Jahre 1662.

Sozialzentrum

Þingvellir war das Zentrum der isländischen Kultur. Jedes Jahr während der Commonwealth-Zeitraum, würden die Leute zum Þingvellir aus dem ganzen Land strömen, manchmal Nummerierung in die Tausende. Sie errichteten Wohnungen mit Wänden aus Rasen und Rock und temporäre Überdachung und blieb in ihnen für die zwei Wochen nach der Montage. Obwohl die Aufgaben der Versammlung waren der eigentliche Grund für den Gang dort versammelten sich gewöhnliche Menschen in Þingvellir für eine Vielzahl von Gründen. Merchants, schwertSpitzer, und Gerber würde ihre Waren und Dienstleistungen verkaufen, Entertainer durchgeführt wird, und Ale Trägern Brauereiwesen für die Montage Gäste. Nachrichten aus entfernten Teilen erzählt; Spiele und Feste abgehalten wurden. Junge Menschen trafen, um ihre Pläne zu machen, nicht weniger als führenden nationalen Zahlen und Experten in Recht. Wander Knechte suchte Arbeit und Landstreichern bat. Þingvellir war ein Treffpunkt für alle in Island, den Grundstein für die Sprache und Literatur, die bis auf den heutigen Tag war ein prominenter Teil des Lebens der Menschen haben.

Erdkunde

Þingvellir wurde ein Nationalpark im Jahre 1928 wegen seiner historischen Bedeutung als auch der besonderen tektonischen und vulkanischen Umgebung als Rift Valley.

Die Kontinentalverschiebung zwischen den nordamerikanischen und eurasischen Platten können in die Risse oder Mängel, die die Region, die größte, Almannagjá durchlaufen, wobei ein wahres Canyon deutlich zu erkennen. Dies bewirkt, dass auch die bislang oft messbare Erdbeben in der Gegend.

Einige der Gräben sind voll von überraschend klares Wasser. One, Nikulásargjá ist besser bekannt als Peningagjá, wie es mit Münzen an ihrem Boden übersät. Nachdem er im Jahre 1907 für die Ankunft von König Friedrich VIII Dänemarks überbrückt begann Besucher Münzen in der Spalte, eine Tradition, die auf europäischen Legenden zu werfen.

Þingvellir liegt am nördlichen Ufer des Þingvallavatn, dem größten natürlichen See von Island. Der Fluss durchquert Oxara den Nationalpark und bildet einen Wasserfall am Almannagjá, genannt Öxarárfoss. Am Nordufer des Sees Silfra Fissur ist eine beliebte Tauch- und Schnorcheltour Lage. Zusammen mit dem Wasserfall Gullfoss und den Geysiren von Haukadalur ist Þingvellir Teil der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Islands, dem Golden Circle.

Þingvellir ist ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Tourismus

Nationalpark Thingvellir ist bei Touristen sehr beliebt, und ist einer der drei wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Golden Circle. Besucher können Interpretation der Geschichte und der Natur der Þingvellir zu erhalten und können Wanderwege und Campingplätze finden. Tauchen ist auch beliebt bei Silfra See als die Kontinentalverschiebung zwischen den tektonischen Platten gemacht, breit genug für Taucher, um unvergleichlichen Sicht zu genießen.

Ähnliche Orte

  • Thingvalla Township im US-Bundesstaat North Dakota, die Heimat einer der ältesten isländischen Siedlungen dieses Staates, wurde zu Ehren von Þingvellir benannt.
  • Tynwald ist die Isle of Man Parlament und das Wort stammt aus dem altnordischen Þingvǫllr und behauptet, die älteste kontinuierliche Parlament der Welt zu sein.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha