Hoch zielen

Ziel hoch war der 2006-Spiel für die FIRST Robotics Competition. Am Wettbewerb beteiligten Teams, die um Punkte durch die Bereitstellung von Kugeln in Ziele und in bestimmten Positionen auf dem Spielfeld zu positionieren ihre Roboter zu gewinnen. Die Teams dauerte es wiederum mit Abwehr und Angriff bereitzustellen.

Spielbeschreibung

Aim High wird von zwei Bündnissen, rot und blau, die jeweils aus drei Robotern gespielt. Während eine 10 Sekunden autonomen Modus Roboter sind so programmiert, dass in keinem der drei Tore zu erzielen: einen erhöhten Mittel Ziel durch eine grüne Vision Ziel und zwei Ecke Ziele am Boden markiert. Am Ende des autonomen Periode das Bündnis mit den meisten Punkten erhalten einen 10 Punkte-Bonus zu gewinnen und auf Verteidigung für die zweite Runde gesetzt werden. Rundet zwei, drei und vier jeweils 40 Sekunden lang und sind Menschen kontrollierten Runden. Zwischen den Runden zwei und drei die Allianzen wechseln von Beleidigung Verteidigung oder umgekehrt. Zu Beginn jeder Runde 4 Bündnis in die entsprechenden Tore zu schießen. Am Ende des Spiels jede Allianz kann Bonuspunkte, indem sie ihre drei Roboter auf einer Plattform unter der Mitte Ziel empfangen. Die Allianz mit den meisten Punkten gewinnt mit Scoring wie folgt: 3 Punkte für jede Kugel in der Mitte Tor erzielt, in den Ecken Ziele, 10 Bonuspunkte erzielte den höchsten in der autonomen rund und 25 Punkte für die Platzierung 1 Punkt für jeden Ball, hat Alle 3-Roboter auf der Plattform am Ende.

Feldlayout

Die Hochfeld Ziel hat 6 Tore und 2 Plattformen. Im Gegensatz zu früheren Jahren die Ziele einer Allianz sind auf der anderen Seite des Feldes. Das Feld ist flach und misst 54 Meter lang und 26 Meter breit.

Allianz Station

Die Allianz Station Wand ist 26 Meter lang und erstreckt sich über die Breite des Feldes. Die mittleren 18 ft der Allianz Station Wand aus "Riffelblech" Aluminium vom Boden aus zu 3 Meter hoch mit klarem Acryl Füllen Sie die restlichen 3,5 ft. Die Außenkanten der Wand bestehen aus transparentem Polycarbonat. Über jeder Allianz-Station gibt es einen kreisförmigen Ziel, mit einem grünen Licht über ihm. Das grüne Licht wird verwendet, damit die CMUcam kann auf sie zu verriegeln. Auf der unteren linken und rechten Seite jeder Allianz Station gibt es zwei rechteckigen Öffnungen, die Ecken Zielen, durch die Kugeln manövriert, um Punkte zu empfangen. Vor jedem Allianz-Station gibt es einen erhöhten Plattform.

Turnierstruktur

Die Turnierstruktur dieses Wettbewerbs ist die gleiche wie in den Vorjahren. In den regionalen Wettbewerben wurden Teams Zugang zu ihren Robotern am Donnerstag der Konkurrenz am Wochenende gegeben. Es ist eine Praxis, jedem Tag-Team eine Reihe von Übungsrunden über die Regulierung Spielfeld. Freitag und Samstagmorgen an einer Reihe von Qualifikationsrunden gewidmet. Jedes Team startete in etwa sieben bis zehn Spielen. Die Anzahl der Siege von einem Team in diesen Spielen bestimmt Rangliste der Mannschaft.

Vor der Mittagspause am Samstag die acht besten Teams aus den Qualifikationsrunden werden aus dem topgesetzten Team gebeten, um den achten Samen, um ein Bündnis der drei Roboter auszuwählen. Im Gegensatz zu früheren Jahren kehrt diese Reihenfolge für die zweite Auswahlrunde und die achte Saatgut nimmt und dann zurück bis zum ersten Samen. Dies wurde eingeleitet das Finale wettbewerbsfähiger und ausgewogenen Vergleich zu den Vorjahren zu machen.

Nach der Mittagspause das Finale statt. Dies ist ein Standard-Elimination Turnier Halterung ab alliance 1 gerichtete Allianz 8, Allianz 2 zugewandten Allianz 7, und so weiter. Am Ende des Finales der letzte verbliebene Allianz wird zum Sieger erklärt und alle drei Mannschaften das Recht vor, den nationalen Wettbewerb teilnehmen gegeben.

Teilesatz

Es gab mehrere Änderungen in dem Kit von Teilen in 2006:

  • Die Einbeziehung des National Instruments LabVIEW-Programm
  • CMUcam II, einschließlich eines Schwenk- / Neigeeinheit mit Servos, entworfen, um eine beleuchtete Platte folgen
  • Eine neue Robotersteuerung auf der Basis des PIC18F8722 anstelle des PIC18F8520
  • Eine neue EasyC Programmierwerkzeug
  • New breiter CIM-Motoren mit Antriebsriemen
  • New kleineren Fenstermotoren
  • Ein neuer kleiner und leichter Unterstützungsladegerät
  • Einen Infrarotsender und Empfänger
  • Eine Digitalkamera und Picasa-Software von Google gespendet

Rules

  • Absichtlich beschädigen andere Roboter oder das Spielfeld ist nicht erlaubt.
  • Keine Kugeln kann den Roboter mit einer Geschwindigkeit größer als 12 m / s verlassen.
  • Der Schütze Mechanismus muss innerhalb der Abmessungen 28 in 38 in 60 in hoch bleibt. Absichtlich "Flop" zu fahren oder ein Tor mit der 60 in der Dimension auf dem Boden ist untersagt.
  • Kein Teil des Roboters kann mehr als 60 in der über dem Boden zu verlängern. Wenn ein Roboter ist in mehr als 60 hoch, und es schießt einen Ball, oder Blöcke einen Ball aus erschossen, wird ein 5 Strafpunkte pro Kugel angewendet werden.
  • Netzteile, Druckluft, einem 12-Volt-Motorradbatterie, und eine 7,2-Volt-Batterie RC begrenzt

Robots

Es gab viele brauchbare Taktik in Aim High. Es gab Kugelgelenke, Bodenschützen, Rampe Schützen und defensive Roboter.

Kugelgelenke

Das primäre Ziel eines Kugel dumper ist es, Kugeln, die entweder über die menschliche Spieler oder dass es sammelt vom Boden hinein geladen werden, zu sammeln. Der Ball dumper bewegt sich dann zu einem der unteren Ziele und Dumps alle Kugeln in die untere Ziel einer signifikanten Menge von 1-Punkt-Ziele. Kugelgelenke kann gemacht werden, als sehr zuverlässig in autonom, da sie nicht auf dem Ziel ab und sind nur schwer mit einem gegenüberliegenden Rammen Roboter aus über das Feld zu blockieren. Ball Dumping Teams müssen mit defensiven Roboter versuchen, ihre Transit zu und von der menschlichen Ladezone zu blockieren, sowie Teams, die einfach zu blockieren kann die untere Ziele, um sie vor Dumping zu verhindern, behandeln.

Bodenschützen

Bodenschützen sind die häufiger der beiden Shooter Sorten. Ein Großfeuer im Wesentlichen aus ein paar Meter vor der Rampe. Einige können von der Hälfte der Gerichts Abstand oder mehr schießen. Bodenschützen, vor allem diejenigen, die aus der Nähe der Rampe ausgelöst, muss mit großer Mengen von Verteidigung, ihre Schüsse zu blockieren und verlagern sie von Dreharbeiten Positionen kämpfen. Eine breite Vielzahl von Aufnahmemechanismen können auf dem Boden-Shooter mit zwei horizontal montiert spinnind Scheiben, zwei vertikal montiert und singuläre montieren Spinning Discs mit einer gekrümmten Ausgabespur finden. Viele nutzen die CMUcam zu einem gewissen Grad während der Dreharbeiten und einige hatten sogar automatisierte Türmchen, die automatisch auf das Ziel gesperrt.

Ramp-Schützen

Ramp-Schützen sind Roboter, die die Höhe der Rampe benutzen, um die Distanz, die sie müssen den Ball anzutreiben erheblich reduzieren. Ramp Schützen fahren bis zu ihrer Wand und Feuerbälle durch eine hoch montierte Aufnahmemechanismus, der statisch direkt am Ziel ausgerichtet ist. Ramp Schützen haben einen Nachteil von Bodenschützen, wie sie muss die Rampe zu durchqueren, zu riskieren, Kippen und können nur von einem Ort zu schießen direkt vor dem Tor. Verteidigung gegen eine Rampe Shooter ist einfach in Lage auf der Rampe sitzen, oder halten sie davon ab, die Rampe hinauf.

Verteidigung

Seit erzielte im Hoch Ziel "Aim High" ist schwierig, und so gibt es spezielle Angriff und Verteidigung Perioden Verteidigung spielt eine sehr große Rolle. Eine wirksame Verteidigung verhindert ihre Gegner vom Sammeln Kugeln, Dumping Bälle und Kugeln schießen. Eine defensive Roboter ist in grossem rammen und Schieben beteiligt und muss eine sehr starke und langlebige Antriebsstrang haben. Eine niedrige Massenmittelpunkt ist ein Schlüsselfaktor, so dass der Roboter nach oben und unten die Rampe ohne Sorge des Kippens zu spielen. Um Roboter von Scoring ein Roboterspiel Verteidigung versuchen wird, die Ecken der Dreharbeiten Roboter angreifen wodurch es zu spinnen zu verhindern. Ein paar defensive Bots hatten Netze, Wände oder andere Abwehrmechanismen, um Schüsse zu blockieren.

Wettkampfsaison

Veranstaltungen

Die folgenden regionalen Veranstaltungen wurden im Jahr 2006:

  • Arizona Regional - Phoenix
  • BAE Systems Granite State Regional - Manchester, NH
  • Kesselschmied Regional - West Lafayette, IN
  • Boston Regional - Boston
  • Buckeye Regional - Cleveland, OH
  • Chesapeake Regional - Annapolis, MD
  • Colorado Regional - Denver
  • Davis Sacramento Regional - Davis, Kalifornien
  • Detroit Regional - Detroit
  • Finger Lakes Regional - Rochester, NY
  • Florida Regional - Orlando
  • GM / Technion Israel Regional - Tel Aviv, Israel
  • Great Lakes Regional - Ypsilanti, MI
  • Greater Toronto Regional - Mississauga, ON
  • Las Vegas Regional - Las Vegas
  • Lone Star Regional - Houston
  • Midwest Regional - Chicago
  • NASA / VCU Regional - Richmond, VA
  • New Jersey Regional - Trenton, NJ
  • New York City Regional - New York City
  • Pacific Northwest Regional - Portland
  • Palmetto Regional - Columbia, SC
  • Peachtree Regional - Duluth, GA
  • Philadelphia Regional - Philadelphia
  • Pittsburgh Regional - Pittsburgh
  • St. Louis Regional - St. Charles, MO
  • SBPLI Long Island Regional - Hempstead, NY
  • Silicon Valley Regional - San Jose, CA
  • Southern California Regional - Los Angeles
  • UTC New England Regional - Hartford, CT
  • Waterloo Regional - Waterloo, ON
  • West Michigan Regional - Allendale, MI
  • Wisconsin Regional - Milwaukee

Die Meisterschaft wurde im Georgia Dome in Atlanta statt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha