Handball-Europameisterschaft 2010 Qualifikation

Diese Seite beschreibt die Qualifikationsverfahren für die Handball-Europameisterschaft 2010.

Die Handball-Europameisterschaft 2010 Qualifikationsspiele fand von Oktober 2008 bis Juni 2009. In einem neuen von der Europäischen Handball Föderation genehmigten Format, nur Österreich und Dänemark qualifizierte sich automatisch für die Endrunde, während alle anderen Nationalteams mussten die Qualifikationsrunde spielen um die Europameisterschaft zu erreichen.

Qualifikationssystem

Für die 2010-Europameisterschaft wurde ein neues Qualifikationssystem zum ersten Mal verwendet wird, nach ihrer Genehmigung durch die Europäische Handball Föderation auf ihrer 9. außerordentlichen Kongress, in Lillehammer, Norwegen, am 26. Januar 2008. Im Rahmen dieses neuen Systems, die alle teilnehmenden nationalen Teams, mit Ausnahme des Gastlandes und Titelverteidiger Teams, musste die Qualifikation, um die Endrunde zu erreichen Turnier zu spielen.

Sechzehn Teams waren in der Endrunde in Österreich, dessen Team direkt aufgrund des Seins der Gastgeber qualifiziert teilzunehmen, zusammen mit Dänemark, der 2008 Weltmeister. Von EHF den 50 Mitgliedsverbänden, hatte 38 zunächst für die Qualifikationsspiele registriert, aber mit dem Rückzug der Georgien und Moldau, nur 36 Teams für die 14 endgültigen Plätze noch frei gespielt. Diese Teams wurden in sechs Gruppen zu je fünf Teams und eine Gruppe von sechs Teams gezogen. Jedes Team zweimal zuletzt gegen alle anderen Teams in der Gruppe, in einem Haus-und-weg-Basis und bei der Beendigung aller Spiele, die ersten beiden Teams aus jeder Gruppe für die Endrunde zu qualifizieren.

Seeding

Die Auslosung für die Qualifikationsrunde wurde am 18. April 2008 in den EHF Wettbewerbe Konferenz in Wien statt. Teams wurden zu mehreren Töpfen nach nationalen Teamwertung EHF zugeordnet und wurden erfolgreich gezeichnet, so dass jeder Qualifikationsgruppe enthalten ist ein Team aus jedem Topf. Teams gewählt 1-4 wurden in einem der Fünf-Team-Gruppen erstellt.

Österreich bereits der Orte, an Euro 2010 als Gastgeberländer gewährleistet.

^ Georgien und Moldawien registriert für die Teilnahme an den Qualifikationsspielen und wurden jeweils in Gruppe 1 und Gruppe 3, gezeichnet, aber am Ende Austritt aus der Qualifikation.

Tiebreaker

Wenn zwei oder mehr Mannschaften die gleiche Anzahl Punkte nach Abschluss der Gruppenspiele sind, werden folgende Kriterien angewendet, um die Platzierungen zu ermitteln.

  • Höhere Punktzahl aus den Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften.
  • Bessere Tordifferenz aus den Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften.
  • Höhere Anzahl erzielter Tore aus den Gruppenspielen zwischen den betreffenden Mannschaften.
  • Wenn nach der Anwendung der Kriterien 1) bis 3) auf mehrere Mannschaften, zwei oder mehr Mannschaften immer noch denselben Platz belegen, werden die Kriterien 1) bis 3) erneut angewendet, um die Platzierung dieser Mannschaften zu bestimmen. Wenn dieses Verfahren nicht zu einer Entscheidung, Kriterien 5) führen, 6) und 7) zur Anwendung.
  • Bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen.
  • Höhere Anzahl erzielter Tore in allen Gruppenspielen gespielt.
  • Losentscheid.

Zusammenfassung

Unten finden Sie eine Tabelle mit allen sieben Qualifikationsgruppen. Teams, die an der Endrunde einen Platz gesichert haben, werden grün hervorgehoben. Die Reihenfolge der Teams ist von letzten Gruppenposition.

Gruppen

Das Qualifying Prozess begann im Oktober 2008 wurde Österreich Orte in der Turnierfinale als Gastgeberländer gewährt.

Die Auslosung für die Qualifikation die unten gezeigten Gruppen runden definiert. Eine provisorische Spielpläne ausgearbeitet und an alle nationalen Verbände die Teilnahme an dieser Runde, und im Anschluss an die Verhandlungen eine endgültige Zeitplan wird gebilligt verteilt. Die Qualifikationsspiele begann am 29. Oktober 2008 und endete am 21. Juni 2009.

Key:

  • Teams in grün hervorgehoben qualifizierten sich für das Finale.

Gruppe 1

Gruppe 2

Gruppe 3

Gruppe 4

Gruppe 5

Gruppe 6

Gruppe 7

Notizen auf dem Band brechende Situation:

  • Niederlande und Litauen auf den Kopf-an-Kopf-Aufzeichnungen gebunden und werden somit durch ihre Gesamt Tordifferenz in der Gruppe gewählt:
    • Niederlande - 2 Punkte, 0GD, 0GF, 0 auswärts Tore - Gesamt GD = & amp; zzgl; 25
    • Litauen - 2 Punkte, 0GD, 0GF, 0 auswärts Tore - Gesamt GD = 0
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha