Großer Preis von Deutschland 2013

Der 2013 Grand Prix von Deutschland war ein Formel Eins Autorennen, die am 7. Juli 2013 auf dem Nürburgring in Nürburg, Deutschland stattfand. Das Rennen war das neunte Rennen der Saison 2013 und markiert den 74. Lauf der Grand Prix von Deutschland insgesamt und den 60. Lauf der Grand Prix von Deutschland seit 1950, als die Rennserie nun als Formula One World Championship bekannt, erstellt wurde. Dies ist der früheste Großen Preis von Deutschland, nur um von der 1926 Grand Prix von Deutschland und der gleichen Rasse vor vier Jahren folgen.

Das Rennen über 60 Runden bestritten, wurde von Sebastian Vettel gewann, das Führen eines Red Bull nach dem Start vom zweiten Startplatz. Dies war der erste Heimsieg für die deutschen Fahrer. Kimi Räikkönen den zweiten Platz für Lotus. Räikkönen Teamkollege Romain Grosjean wurde Dritter. Eine Lade Fernando Alonso wurde Vierter und auch die schnellste Rennrunde einen Ferrari zu fahren eingestellt. Lewis Hamilton, der von der Pole Position gestartet Fahrt in einem Mercedes, landete Abschluss 5., nur eine Sekunde vor seinem ehemaligen Teamkollegen Jenson Button.

Als Ergebnis des Rennens erhöht Sebastian Vettel seine WM-Führung auf 34 Punkte aus Ferrari Fernando Alonso. Kimi Räikkönen den zweiten Platz bewegt ihn nur 7 Punkte hinter Alonso in der Gesamtwertung. Lewis Hamilton blieb vierten, während Mark Webber in der 5. Stelle blieb. Dies war auch die ersten Punkte Sergio Pérez zu beenden, da Spanien, und auch für seine Teamkollegen Jenson Button, da Monaco.

Hintergrund

Reifenwechsel

In der Zeit nach dem British Grand Prix, bei dem vier Fahrer erlebt explosive Punktionen auf einige der am schnellsten Punkte der Silverstone Circuit, kündigte Reifenlieferant Pirelli Pläne, um die Struktur der Reifen für den Großen Preis von Deutschland zu verändern, vor einem mehr- dauerhafte Lösung beim nächsten Rennen in Ungarn eingeführt werden. Die neuen Reifen ersetzt die Stahlbänder in den Hinterrädern mit Kevlar, um die Betriebs termperature um bis zu 10 ° C zu senken und die Wahrscheinlichkeit, dass explosive Reifenschäden zu reduzieren. Darüber hinaus verbot die Fédération Internationale de l'Automobile, die Praxis von rund Vertauschen der links- und rechtsseitigen Reifen an den Autos, die Mannschaft hatte entdeckt, erhöhte sich die Lebenserwartung der Reifen. Pirelli weiterhin Lobbyarbeit bei der FIA, um ihre Empfehlungen für Reifendruck und Sturzeinstellungen obligatorisch gemacht werden, nachdem entdeckt wurde, dass Teams absichtlich unter Verwendung von Druck und Sturzeinstellungen außerhalb Empfehlungen von Pirelli, um die Leistung zu maximieren. Dies folgte einem ähnlichen Zwischenfall in der 2011 Grand Prix von Belgien, wo Teams verwendet Sturzeinstellungen außerhalb Empfehlungen von Pirelli, die Blasenbildung erstellt an der Innenkante der Reifen, wie sie erlebt höheren als normalen Betriebs termperatres.

Report

Qualifying

Q1

Felipe Massa war der schnellste Fahrer im 1. Quartal, vor Kimi Räikkönen Lotus. Die Fahrer in Q1 eliminiert waren Valtteri Bottas, Pastor Maldonado, Charles Pic, Jules Bianchi, Giedo van der Garde und Max Chilton.

Q2

Diese Sitzung sah eine rasche Verbesserung in Zeiten in der Schlussphase, die einige Teams ertappt, wie Nico Rosberg, der infolge eines Fehlers auf den Teil des Mercedes-Team und Mark Webber nur knapp so dass es in Q3 um fünf Hundertstel beseitigt eine zweite Felipe Massa war am schnellsten wieder vor Kimi Räikkönen wieder als gut. Jean-Eric Vergne wurde beseitigt, sowie Adrian Sutil, Esteban Gutierrez, Sergio Pérez und Paul Di Resta ,.

Q3

Lewis Hamilton hat die Pole Position mit Sebastian Vettel und Mark Webber in der zweiten und dritten jeweils. Kimi Räikkönen und Romain Grosjean qualifiziert 4. und 5.. Alonso qualifiziert 8. hinter seinem Teamkollegen Felipe Massa und beide entschieden, das Rennen auf dem Medium Reifen starten. Daniel Ricciardo geschafft, auf der 3. Reihe für das zweite Rennen in Folge qualifizieren. Jenson Button und Nico Hülkenberg wählte nicht auf eine Zeit eingestellt, die Rettung ihrer Reifen für das Rennen.

Rasse

Sowohl Webber und Vettel hatte starke startet die Anwendung unmittelbaren Druck nach Hamilton. Hamilton antwortete, indem versucht, Vettel von der Ideallinie auf der Innenseite der Strecke, die dann öffnete die Tür für Webber, um zu versuchen, einen Zug auf der Außenseite zu machen schieben, aber bis zum Ende des Zuges zu einem Vettel hatte es geschafft, abzuschütteln Hamilton und nehmen Sie die Rennleitung, mit Webber Umzug in zweiten und Hamilton hinunter bis auf dritten. Felipe Massa hatte auch einen guten Start, gewinnt ein paar Plätze. Alonso leicht zurückgegangen ebenso wie Hamilton und Daniel Ricciardo. Vettel hielt die Führung für die nächsten paar Runden. Inzwischen Massa, auf dem sechsten Platz laufen, ging von der Strecke in Kurve eins in Runde 3 nach dem Verriegeln seinem hinteren Bremsen. Der Motor ins Stocken geraten, und er aus dem Rennen, durch einen Getriebeschaden verursacht Ruhestand. Nico Rosberg unterdessen, die einen katastrophalen Qualifying, in den ersten 5 Runden kaum auf seine Position verbessert hatte.

Von Runden 5 bis 9, wurden Fahrer aufgrund der Verwendung abgenutzt Weichwaren aus der Qualifikation auf die Medium-Mischung Reifen zu wechseln, mit Grosjean und Räikkönen gehen länger als die meisten Fahrer und auch Einstellung einer sehr schnellen Tempo Lochfraß. Grosjean führte das Rennen vor dem Anhalten in Runde 13 und weiterhin ein starkes Tempo danach zu zeigen. Webber, auf der anderen Seite, entsteint eine Runde später und hatte einen schweren Zwischenfall mit seinem rechten Hinterrades. Die Mechanik nicht befestigen Sie das Rad richtig und wie Webber verließ seine Pitbox fiel das Rad ab und rollte in die Boxengasse. Es traf und schlug über einen Kameramann, der in ein Krankenhaus in Koblenz, wo er berichtet, Knochenbrüche und eine Gehirnerschütterung erlitten haben, transportiert wurde. Webbers Red Bull war zurück zu seinem Pitbox geschoben, wo ein neues Rad montiert wurde und er das Rennen, eine Runde hinter Vettel versetzte. Die beiden Lotuses hatte noch nie den Kontakt verloren mit Vettel in der ersten Hälfte des Rennens und wurden mit ihm Schritt zu halten, sowohl mit Grosjean und Räikkönen Einstellung schnellsten Rennrunden.

In Runde 23, Jules Bianchi Marussia erlitt einen Motorschaden, der in einem Feuer geführt. Er zog auf der linken Seite der Strecke, aber ungewöhnlich, seinen Wagen rollte zurück über die Spur auf die andere Seite, wo es von einer Werbetafel gestoppt. Dies verursachte eine sofortige Safety-Car, das erlaubt Webber, wieder auf, um in der Führungsrunde zu erhalten. Die meisten Fahrer entsteint für frische Reifen. Jean-Eric Vergne den Toro Rosso erlitt einen Hydraulik Ausfall weniger als zwei Runden nach Ausfall eines Trieb Bianchi, während der Safety Car-Phase. Er war in der Lage, an die Box zurück. Sein Teamkollege Daniel Ricciardo kämpfte. Er hatte sechsten qualifiziert wurde aber langsam zurück in den Bereich fallen. Paul di Resta und Adrian Sutil von Force India kämpfte auch in der ersten Hälfte des Rennens.

Nach der Safety-Car-Phase begann Webber, seinen Weg durch das Feld, bevor er beind Sauber von Esteban Gutiérrez stecken zu machen. Er war nicht in der Lage, um den mexikanischen seit mehr als zehn Runden passieren und entsteint um zu versuchen, einen Vorteil mit frischen Reifen und saubere Luft. In der Zwischenzeit wurden die McLaren-Fahrer wieder mit einem Kampf mit Jenson Button bekommen Sergio Pérez vorbei in Kurve eins. Pastor Maldonado, Fahren in der 600. Grand-Prix-Rennen für das Williams F1 Team war in den Punkten auf Platz acht, zusammen mit seinen Teamkollegen und Rookie Valtteri Bottas als Zehnter. Räikkönen wurde in Runde 41 führenden nachdem Vettel und Grosjean hatte zum dritten Mal ausgespielt. Lotus wartete, bis Runde 49 bis Räikkönen Grube, Schalt ihn auf den weichen Reifen, die Vettel und Grosjean in erste und zweite von hinten auf dem vierten Platz links, mit Alonso eine Bedrohung. Grosjean wurde dann im Radio gesagt, dass Räikkönen nicht zu halten, zum Meistertitel verweist Gründen. Es dauerte ein paar Runden für Räikkönen zu Grosjean passieren und danach versuchte er zu jagen Vettel. Alonso fuhr die schnellste Runde des Rennens, fast eine Sekunde schneller als die ersten drei Fahrer, und wurde rasch zu kontrollieren Grosjean. Unterdessen machte Hamilton einen Zug auf seinem ehemaligen Teamkollegen Knopf in Kurve zwei, Umzug in den fünften Platz. Webber machte dann einen Zug auf Pérez in siebten gehen.

Räikkönen konnte Vettel, der den Sieg nahm zu fangen. Es war sein erster Sieg bei seinem Heimrennen und der erste Sieg, den er in seinem Geburtstag Monat, im Juli gewonnen. Es war auch seinen 30. Karriere den Sieg und wurde zum sechsten Fahrer, eine solche Leistung und in nur seinen 110. Start zu erreichen. Räikkönen beendete gerade eine Sekunde hinter, mit Grosjean nur knapp halten off Alonso um den dritten Platz, wobei letztere zu viel von seiner weichen Reifen verwendet werden, während die Lücke zu Grosjean Schließung. Die Podestplätze waren die gleichen wie auf der 2012 und der 2013 Grand Prix von Bahrain. Hamilton, Knopf, Webber und Pérez blieb fünften, sechsten, siebten und achten auf. Rosberg, kämpfen, um seinen Mercedes auf den Schritt zu halten, wurde Neunter bei seinem Heimrennen, während Nico Hülkenberg nahm den letzten Punkt für Sauber. di Resta Elfter, das erste Mal, wenn er außerhalb der Punkte beendet hatte, während der Saison, mit Ricciardo im zwölften, Adrian Sutil im dreizehnten und vierzehnten Gutiérrez in. Williams hatte eine schlechte Ende ihrer Meilenstein Rasse, mit Maldonado und Bottas Finishing fünfzehnten und sech bzw. nach wheel gun Probleme in ihren Boxenstopps. Charles Pic, seinem Teamkollegen Giedo van der Garde und Max Chilton waren die letzten Finisher.

Alonso lief der Treibstoff nach dem Überqueren der Linie, und bekam einen Aufzug zurück zu seiner Garage aus Motorrad der Schaltung.

Post Renn

Nach dem Rennen Red Bull und Force India wurden Geldstrafen für Zwischenfälle in der Box angegeben.

Red Bull wurden € 30.000 nach dem rechten Hinterreifen von Mark Webber das Auto bestraft wurde abgenommen, wie die australische verließ seine Grubenfeld. Die fahrenden Reifen anschließend die Boxengasse prallte ab, bevor er FOM Kameramann Paul Allen. Allen, die bewusst nach dem Vorfall blieb, wurde am medizinischen Zentrum der Schaltung, bevor sie in Koblenz Krankenhaus zur Beobachtung per Helikopter behandelt.

Force India, inzwischen wurden eine 5000 € Geldstrafe nach dem Loslassen Paul di Resta in den Lauf von Toro Rosso von Jean-Eric Vergne gegeben.

Klassifikation

Qualifying

  • ^ 1 Charles Pic wurde ein Fünf-Ort Gitter Strafe für eine außerplanmäßige Getriebewechsel gegeben.

Rasse

Meisterschafts-Zwischenstand nach dem Rennen

  • Hinweis: Nur die ersten fünf Plätze sind für beide Sätze von Tabellen enthalten.
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha