Großer Preis von Australien 2000

2000 Grand Prix von Australien war ein Formel Eins Autorennen am 12. März 2000 bei der Albert Park Circuit, Melbourne statt. Es war das erste Rennen des 2000 Formula One Saison. Das Rennen über 58 Runden bestritten, wurde von Michael Schumacher für das Ferrari-Team nach dem Start vom dritten Platz gewann. Schumachers neuer Teamkollege für die Saison 2000 beendete Rubens Barrichello zweiten in der anderen Ferrari, mit Ralf Schumacher dritten für BMW-Williams.

Mika Häkkinen startete auf der Pole Position in einem McLaren, mit Teamkollege David Coulthard neben ihm, aber beide mit pneumatischer Ventilausfälle im Ruhestand. Drei Fahrer haben ihren Grand Prix-Debüt: Jenson Button in einem BMW-Williams, Nick Heidfeld in einem Prost und Gastón Mazzacane in einem Minardi. Mazzacane und Button zog sich von ihrem Debüt-Rennen, und Heidfeld wurde Neunter, zwei Runden Rückstand.

Report

Hintergrund

Unterwegs in die ersten Rennen der 2000 Formula One Saison, waren viele Kippen Ferrari-Pilot Michael Schumacher und 1999 Drivers Champion, McLaren Mika Häkkinen als die wichtigsten Konkurrenten, um die 2000-Treiber zu gewinnen 'Championship. Schumacher war Favorit auf die Meisterschaft nach den Buchmachern und von einigen Ex-Formel-Eins-Fahrer, auch Schumachers Teamkollege aus der Saison 1999, und neue Jaguar Fahrer Eddie Irvine zu gewinnen. Die letzten Drivers Champion für Ferrari, Jody Scheckter, der so in der Saison 1979 haben, kippte auch Schumacher um die Meisterschaft zu gewinnen.

Von den 11 Teams und 22 Fahrer in der Startaufstellung, machte drei Fahrer ihr Debüt. Nick Heidfeld trat dem Prost-Team neben Jean Alesi. Die beiden ersetzt Prost Saison 1999 Line-Up von Olivier Panis, der McLaren als Testfahrer und Jarno Trulli, der nach Jordanien folgenden Damon Hill den Ruhestand verschoben neben Heinz-Harald Frentzen bewegt. An der Minardi-Team, Gastón Mazzacane ersetzt Luca Badoer, der als Ferrari-Testfahrer weiterhin entschieden, eine Rolle, die er begann im Jahr 1997. Die dritte Rookie in der 2000-Treiber Line-up war Jenson Button, der Alessandro Zanardi bei Williams ersetzt. Taste, zu der Zeit, wurde der jüngste Brite überhaupt zu einer Formel ein Rennen zu starten. Viele Beobachter und Fahrerkollegen hatten gleichermaßen unterschiedliche Meinungen von Williams 'Wahl-Taste übernehmen. Sauber-Pilot Mika Salo erklärte, dass wegen der Knopf Unerfahrenheit, konnte er "sich selbst zu verletzen oder jemand anders".

Training und Qualifying

Mika Häkkinen hat die Pole Position um drei Zehntel von Teamkollege David Coulthard, nachdem das Paar ausgesperrt einen McLaren ersten Reihe, um die Saison zu starten. Michael Schumacher war mit Dritt enttäuscht nach einem Dreher von Coulthard hatte eine rote Fahne und zwang ihn, seinen letzten Versuch aufzugeben verursacht. Coulthard sagte, dass es "nicht die Absicht" für ihn zu Schumacher auf seiner letzten fliegenden Runde zu stören. Die ersten drei Plätze in der Qualifikation waren identisch zu dem, was sie hatten in den vergangenen zwei Jahren. Schumachers neuer Ferrari Teamkollege Rubens Barrichello, qualifiziert vierten, mit dem Jordans von Heinz-Harald Frentzen und Jarno Trulli hinter ihm in der dritten Reihe. Eddie Irvine qualifizierten siebten für Jaguar, mit Jacques Villeneuve, Giancarlo Fisichella und Mika Salo Abschluss der Top Ten. Ralf Schumacher war elften für die Williams-BMW mit Rookie-Teamkollege Jenson Button 21. Qualifying für sein erstes Rennen war in einundzwanzigsten, Einstellen einer Rundenzeit 1,6 Sekunden langsamer. Hinter Knopf war ein weiterer Rookie, Gastón Mazzacane und vor war Jaguar Johnny Herbert. Button unten beschrieben sein Qualifying mit den Worten: "Es kann nicht schlimmer als das."

Rasse

21 der 22 Autos begann in der Startaufstellung, mit Prost Fahrer Alesi das einzige Auto, um aus der Boxengasse starten. Häkkinen überführt seine Pole-Position aus dem Qualifying um in die erste Kurve zu Beginn des Rennens führen. Coulthard und Schumacher blieb im zweiten und dritten Platz, aber Barrichello wurde von Frentzen in der ersten Kurve überholt, ließ ihn auf den fünften Platz. Trulli rundeten die ersten sechs Plätze am Ende der Runde 1. Auf der Rückseite des Feldes, gewann Knopf sechs Positionen, sich von 21. bis 15. Position. Dies war teilweise aufgrund einer Kollision zwischen Minardi Fahrer Marc Gené und Rookie Heidfeld, das Gen in der Reihenfolge zuletzt verlassen, wie er musste zur Reparatur die Box.

Jaguar Fahrer Johnny Herbert war die erste Person, sich zurückzuziehen, in den Ruhestand mit Kupplungsproblemen in Runde 2. Runde 4 sind die beiden McLarens von Häkkinen und Coulthard, zusammen mit Schumacher, schon ziehen weg von Frentzen Jordan, der fünf Sekunden hinter Schumacher. In Runde 7, die vordere Aufhängung auf dem Arrows Auto von Pedro de la Rosa gescheitert, schickte ihn in einen Reifenstapel. Herbert Teamkollege drehte Irvine versuchen, die Pfeile Auto zu vermeiden. Irvine konnte den Jaguar nicht wieder in Gang zu bekommen, da es einen Motorschaden erlitten. Sowohl aus dem Rennen zurückgezogen. Das Safety Car wurde eingesetzt, um die anderen Autos zu verlangsamen, so dass die Marshalls konnten klären, das Wrack.

Wenn die grüne Flagge wurde am Ende der Runde 10 gegeben, verlangsamte Coulthard drastisch und kam in einen Boxenstopp mit Motorproblemen. Coulthard zurück auf die Strecke, aber das Problem fort und zwang seinen Ruhestand in Runde 11. Schumacher wurde nun auf den zweiten in den dritten Platz befördert, mit Frentzen. Barrichello war auf dem vierten Platz, mit Trulli fünften. Hinter den Top fünf, war BAR Fahrer Jacques Villeneuve auf dem sechsten Platz, an der Spitze einer Warteschlange der Autos bis auf Platz 12 Knopf. Häkkinen fiel in Runde 18, mit dem gleichen Problem wie sein Teamkollege. Mit Häkkinen in den Ruhestand, führte Schumacher um 16,5 Sekunden von Frentzen im zweiten. Schumacher seinen einzigen Boxenstopp in Runde 29, so dass Frentzen die Führung. Schumacher schloss sich den Titel in Dritt, direkt vor Trulli. Barrichello war der nächste Fahrer der vorderen Laufwagen bis in Runde 33 die Box, aber die Ferrari-Team schaltet ihn zu einem zwei-Stopp-Strategie, so dass er vor Frentzen zu bewegen.

Trulli im Ruhestand seinen Jordan Auto in Runde 36 mit Getriebeproblemen. Die Abgänge und Boxenstopps bewegt Knopf der Bestellung, Inbetriebnahme der Williams-Pilot auf dem dritten Platz vor seinem Boxenstopp in Runde 36. Frentzen hat auch einen Boxenstopp in Runde 36, aber die Jordan Mechaniker hatten Probleme beim Tanken das Auto, kostet Frentzen über 10 Sekunden in Anschlag. Frentzen entgegnete der Track auf dem sechsten, aber zog sich drei Runden später mit Getriebeproblemen. Barrichello übernahm die Führung in Runde 45 überholte Teamkollege Schumacher, bevor er seinen zweiten Boxenstopp. Barrichello entgegnete der Spur Sekunde.

Die Abgänge der Team McLaren Autos und Jordanien erhöht Ralf Schumacher, Knopf Williams 'Teamkollege, den dritten Platz. Villeneuve wurde Vierter, Giancarlo Fisichella wurde Fünfter in der Benetton, mit Knopf sechsten. Mit 11 Runden vor Schluss Knopf aus dem Rennen mit einem Motorschaden im Ruhestand. Ricardo Zonta, in einer Bar, wurde auf den sechsten gefördert, wurde aber von Salo mit ein paar Runden vor Schluss überholt. Schumacher gewann das Rennen nach 58 Runden in einer Zeit, 1: 34: 01,987, 12 Sekunden vor dem zweitplatzierten Barrichello, der Ferrari Doppelsieg beendet. Ralf Schumacher wurde dritte klassifiziert, mit Villeneuve dicht gefolgt auf Rang vier, so dass BAR ihre erste in der Formel verweist. Fisichella belegte den fünften Platz, mit Salo zunächst als sechste im Sauber eingestuft. Allerdings, ein paar Stunden nach dem Rennen, Salo wurde aus dem Rennen um ein Karosserie Verstoßes disqualifiziert, die Förderung der Zonta in der sechsten Position.

Nach dem Rennen

Nach dem Rennen sagte Michael Schumacher:

Klassifikation

Qualifying

Rasse

Lap Führer

Lap Führer: Mika Häkkinen, Michael Schumacher

Stand nach dem Rennen

Hinweis: Nur die Top-5-Positionen zeigen für beide Sätze von Wertung.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha