Große Camps

Die großen Lagern der Adirondack Mountains bezieht sich auf die grandiose Familien Verbindungen der Kabinen, die in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts auf den Seen in den Adirondacks, wie Spitfire See und Rainbow Lake gebaut wurden. Die Lager waren Sommerhäuser für die Reichen, wo sie sich entspannen, Host oder an Parteien, und genießen Sie die Wildnis. Im Laufe der Zeit wurde dies jedoch, ohne den Komfort der Zivilisation hinter erreicht; einige große Lager enthalten sogar eine Kegelbahn und ein Kino.

Der Stil der Großen Camps wurde von der britischen Arts and Crafts Movement und der damit verbundenen amerikanischen Craftsman-Stil sowie durch Schweizer Chalet-Design beeinflusst. William West Durant, einem frühen Entwickler von den Lagern, war mit allen drei Arten kennen und angepasst an die lokalen Materialien und die Fähigkeiten der Handwerker.

Geschichte

Die Region Adirondack war einer der letzten Gebiete der Nordosten der USA, erkundet zu werden; Quellgebiet des Hudson River in der Nähe von See-Riss der Wolken an den Hängen des Mount Marcy wurden erst mehr als fünfzig Jahre nach der Entdeckung der Oberlauf des Columbia River in den kanadischen Rocky Mountains entdeckt. Obwohl einige Sportler hatte etwas Interesse zuvor gezeigt, die Veröffentlichung von William HH Murray Abenteuer in der Wildnis; Oder Camp-Leben in den Adirondacks im Jahre 1869 begann eine Flut von Touristen in die Gegend, was zu einem Ausschlag von Hotelgebäude und die Entwicklung der Postkutsche Linien. Thomas Clark Durant, die geholfen hatten, die Union Pacific Railroad zu bauen, erwarb eine große Fläche des zentralen Adirondack Land und baute eine Eisenbahn von modischen Saratoga Springs nach North Creek. 1875 gab es mehr als zweihundert Hotels in den Adirondacks, einige von ihnen mit mehreren hundert Zimmern; der berühmteste war Paul Smith Hotel.

Die frühen Groß Camps begann als einfache Zeltlagern, die oft auf dem Land zunächst von Hoteliers verpachtet, als Hotelgäste suchten ein authentisches Erlebnis in der Wildnis. Die Zeltlagern entwickelte sich in Zeltplattformen oder Anbauten und dann in Verbindungen der rustikalen Hütten. Schon in den frühen Stadien, einige von diesen Lagern wurde ziemlich aufwendig. Im Jahre 1883 als einer der ersten Familien auf der Upper St. Regis See, der Anson Phelps Stokes, in einem ankommen würde "Sondersalon Pferde Auto direkt von der 42. Straße bis Ausable für $ 100." Die Gruppe bestand aus zehn Familienmitglieder und einer gleichen Anzahl von Dienern, "drei Pferde, zwei Hunde, ein Wagen, fünf große Kisten mit Zelten, drei Fälle von Wein, zwei Pakete von Backrohr, zwei Öfen, einen Ballen von China, einem Eisen Topf, vier Waschtische, ein Barrel der Hardware, vier Bündeln von Stangen, siebzehn Kinderbetten und siebzehn Matratzen, vier Segeltuch verpackt, ein buckboard ,, fünfundzwanzig Stämme, dreizehn kleinen Kisten, ein Boot, ein Wäschekorb ", die alle damals In den Wagen der 36 Meile Fahrt zu Paul Smiths, und von dort mit dem Schiff nach ihrer Insel Campingplatz übertragen.

Wie Hotels in der Region immer mehr zivilisiert und aufwendig, so hat auch die Lager. Aber die Verwendung von rustikalen, einheimischen Materialien und Handwerker blieb, wie auch eine Tendenz, separate Gebäude für separate Funktionen zu verwenden, von Restaurants, um Schlafkabinen, Bowlingbahnen, um Pavillons tanzen, alle durch Laubengänge als Merkmale einer unverwechselbaren Adirondack Architecture verbunden.

Die größten und luxuriösesten Lager wurden in der Regel auf Großgrundbesitz erbaut; Adirondack Land war billig und die Käufer waren außerordentlich wohlhabend. Viele von ihnen waren jüdische Familien von den traditionellen Adirondack Resorts ausgeschlossen. Zum Beispiel sind die Regeln des Lake Placid-Club ausdrücklich ausgeschlossen niemandem ", gegen die es eine angemessene physische, moralische, soziale oder Rasse Einwand ... Dieser unveränderliche Regel streng durchgesetzt: es unmöglich zu finden ist, um Ausnahmen von Juden oder andere ausgeschlossen machen .... "Wohlhabende Juden wie Otto Kahn, Alfred Lewisohn, Daniel Guggenheim und Evelyn Lehman Ehrich und Harriet Lehman Flächen gekauft und gebaut Große Camps, wenn sie fand es unmöglich, die etablierten Adirondack Clubs beizutreten.

The Great Camp Tradition Analoga in den westlichen Vereinigten Staaten, vor allem in den Rocky Mountains. Eng verbunden mit der Touristenranch Tradition gebunden, wurden aufwendige Privathütten und Ferienhäuser von einer Gruppe von wohlhabenden Ossis Besitz in der Wüste errichtet. Oft entstanden Familien aus New York oder Chicago, und mit dem Zug gereist, um über lange Zeiträume im Sommer im Hochland zu verbringen. Einige Hütten im Westen wurden von Eisenbahninteressen, die in der Lage, das beste Land holen, während Vermessungspotenzial Eisenbahnstrecken gebaut.

Erhalt

Der Begriff "große Lager" wurde schon 1916 benutzt, aber es war nicht bis zum Ende des zwanzigsten Jahrhunderts, als Erhaltung dieser historischen Gebäuden wurde ein weit verbreitete Sorge, dass der Begriff wurde akademischen Währung angegeben. Bis 1921, in eine Geschichte der Adirondacks, wurde Alfred Lee Donaldson schriftlich mit, dass "Unter Adirondack Begriffe fordern genaue Definition ist das Wort" Lager .'... Wenn Sie die Chance auf einen Millionär kennen, können Sie in einer gepflasterten Schloss untergebracht werden , schritt auf persische Teppiche, baden in einem Marmor-Badewanne, und in den Ruhestand durch elektrische Licht - und immer noch Ihr Host kann seinen Berg zu Hause a call "" Camp ".

Die Erkenntnis, dass die Lager anfällig kam, als im Jahr 1975 angekündigt, Sagamore Camp, das ein Geschenk an die Universität von Margaret Emerson gewesen verkaufen Syracuse University. Als Craig Gilborn, Direktor des Adirondack Museum legte es "Wenn eine Hochschule oder Universität, als die beste gesellschaftliche Verwalter von Kulturgütern gilt, könnte nun als Teil eines Anlageportfolios zu behandeln, sie, dann waren die Camps in realen Gefahr." Besonders besorgniserregend war die Tatsache, dass nach dem für immer wild Bereitstellung von der New York State Verfassung, wenn die Lager wurden vom Staat im Rahmen des Forest Preserve erworben, die Gebäude müssten zerstört werden.

Sagamore wurde auf der National Register of Historic Places im Jahr 1976. In den frühen 1980er Jahren Mitarbeiter der Adirondack Museum aufgeführt erkannte die Großlager als historische Ressource der Region und unternahm eine Dokumentation. Gilborn, erfuhr, daß Sagamore Camp wurde Abriss bedroht, kontaktiert Paul Malo an der Syracuse University, zu wissen, den Professor zu einem Architekturhistoriker interessiert regionalen Wahrzeichen sein. Professor Malo induzierte die Preservation League of New York State in Spar Camp Sagamore, aktiv zu werden. Professor Malo vertreten die Organisation bei den Verhandlungen mit dem Staat New York, um die Sagamore Gebäuden ersparen. Als Präsident der Organisation führte er anschließend der Preservation League-Kampagne, um die New York State Verfassung, um die Service-komplexen Gebäuden im Camp Sagamore sparen ändern, indem Sie sie zum Wahrzeichen komplex. Die Preservation League führte auch eine umfangreiche Erhebung der Region, identifiziert mehr als dreißig Eigenschaften, die berücksichtigt werden könnten "Great Camps der Adirondacks."

Zur gleichen Zeit, Harvey Kaiser, Vizepräsident der Syracuse University, interviewte Besitzer und andere mit diesen historischen Eigenschaften vertraut, fotografieren die Gebäude in deren Einstellungen. Er schrieb und veranschaulicht ein wichtiges Buch 1982 "Great Camps der Adirondacks", die den Begriff populär, anregend breiteren Öffentlichkeit die Sorge um die Erhaltung dieser markante Gebäude.

Kurz nach dem Abriss der historischen Gebäude in Sagamore Camp abgewendet worden war, wurde in der Nähe von Camp Uncas ähnlich bedroht. Das gleiche Paar, Sagamore Camp, Howard Kirschenbaum und Barbara Glaser gespeichert, mit dem Staat New York verhandelt, den Erwerb dieser Gebäude zu retten.

Howard Kirschenbaum gründete Adirondack Architekturerbe, eine regionale Schutzorganisation, die eine lange, schließlich erfolgreiche Kampagne zur Rettung der historischen Gebäude der Santanoni Preserve nahm.

Im Juli 1986 wurde ein mehrfacher Eigenschaft Registrierungsdossier für 10 große Lager auf dem National Register abgeschlossen. Es wurde im September 1986 von der State Historic Preservation Beauftragten zertifiziert. Die 10 Lager abgedeckt wurden:

  • Eagle Island Camp
  • Camp Pine Knot
  • Camp Topridge
  • Camp Uncas
  • Camp Wilder Air
  • Echo Camp
  • Moss Ledge
  • Prospect Point Camp
  • Sagamore Lodge, und
  • Santanoni Preserve

Diese wurden anschließend mit dem National Register im Jahr 1986 aufgenommen und 1987 Flat Rock Camp wurde im Jahr 2006 aufgenommen.

Sowohl Sagamore Camp und Santanoni Preserve sind inzwischen National Historic Landmarks, im Jahr 2000, als habe Camp Pine Knot in Raquette Lake und Girl Scout Camp Eagle Island auf der Upper Saranac Lake, im Jahr 2004.

Seit Anfang der Erhaltung Krisen, hat Verständnis für die große Lager der Adirondacks erhöht, so dass weniger scheinen gefährdet in dieser Zeit, obwohl die Eigenschaften sind groß und teuer in der Unterhaltung.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha