Grafen von Vianden

Die Grafen von Vianden, Vorfahren der Oranien, wurden mit der Burg von Vianden in Luxemburg verbunden.

Im 12. bis 15. Jahrhundert die Grafen von Vianden waren die mächtigsten Herren des Gebietes zwischen den Flüssen Rhein, Mosel und Maas. Ihr Gebiet war in der modernen Vianden Kanton, Luxemburg und Bitburg-Prüm, Deutschland.

Eine Anerkennung ihrer Bedeutung war, dass Henry I von Vianden in 1216 heiratete Margaret, Marquise von Namur des Capetian Haus von Courtenay, und Tochter von Peter II von Courtenay, Kaisers von Konstantinopel. Es war der Höhepunkt seiner Macht, aber im Jahre 1264 Vianden wurde zu einem Vasallen der Grafen von Luxemburg. Godefroid Ich nahm an der Schlacht von Worringen 1288 als Vasall zu dem Herzogtum Brabant. Die männliche Linie des Herrscherhauses von Vianden wurde im Jahre 1337 ausgestorben.

Frühe Grafen von Vianden

  • Bertolph Graf von Vianden, in der Regel von den Grafen von Hamm, Bitburg-Prüm oder Vogts von Prüm.

House of Vianden

Nummerierungen und Namen kann variieren und die Jahresangaben haben verschiedene Unsicherheiten und sollte als approximative aufgrund einiger Vermutungen im Fehlen vollständiger Unterlagen entnommen werden. In dieser Liste vor allem die englischen Namen Versionen verwendet.

  • Gerhard, wahrscheinlich aus dem Hause Sponheim. Verheiratet Adelheid. Ihm wird gesagt, um Höningen Kloster in Altleiningen 1096 gegründet haben.
  • Gerhard I, Graf von Clervaux, Sohn von Gerhard.
  • Frederic I von Vianden, Sohn von Gerhard. Nach einigen Berichten Frederic war ich als die "erste Graf von Vianden" ernannt, als Vogt von Prüm und Undervogt des Kurfürstentums Trier. Wahrscheinlich mit einer Tochter des Bertolph verheiratet.
  • Siegfried I von Vianden, Sohn von Friedrich I.
  • Friedrich II von Vianden, Sohn von Friedrich I. verheiratete Gräfin Elisabeth von Salm, und wurde Graf von Niedersalm iure uxoris, während Elisabeths Bruder Heinrich II bekam Obersalm. Ihr Sohn Wilhelm I. erbte die Grafschaft Niedersalm.
  • Friedrich III von Vianden, Sohn von Friedrich II. Er heiratete Mechthild, assumingly von Neuerburg, mit einem umstrittenen und verwirrend Abstammung. Wenigstens ihr Sohn Frederic ich geerbt Neuerburg und heiratete Cecilie von Isenburg Kovern, aber das Dynastie erlosch mit dem Tod Friedrichs III im Jahre 1332.
  • Henry I von Vianden, Sohn von Friedrich III. Er heiratete Margaret, Marquise von Namur, House of Courtenay. Einer ihrer Söhne war Frederic, verheiratet mit Mathilde von Salm, mit Ausgabe Henry, Lord von Schönecken, die Gründung eines kurzlebigen Kadettenlinie.
  • Philipp I. von Vianden, Sohn von Henry I. Er heiratete Marie von Brabant-Perwez, Tochter von Gottfried von Louvain, Herr der Perwez, offenbar ein Nachkomme Godfrey III, Graf von Löwen und Landgraf von Brabant.
  • Godfrey oder Godefroid I von Vianden, Sohn Philipps I. Er heiratete Aleidis van Oudenaarde.
  • Philip II von Vianden, Sohn von Gottfried I. Er heiratete Lucia von Neuerburg und Adelheid von Arnsberg, Tochter des Grafen Ludwig von Arnsberg und Petronella von Jülich
  • Henry II von Vianden, Sohn Philipps II. Er heiratete Maria von Dampierre, Tochter von Jean von Namur. Henry hatte eine Herrschaft unter seinem Onkel Gerhard V. von Jülich.
  • Louis, der Sohn von Philip II
  • Maria, die Tochter von Heinrich II. Sie heiratete Simon III, Graf von Sponheim-Kreuznach.
  • Maria und Simon iure uxoris, aus dem Jahr 1380 auch Graf von Sponheim-Kreuznach, Füge Vianden und Sponheim-Kreuznach.
  • Adelheid van Vianden, Tochter Philipps II mit Adelheid von Arnsberg. Geboren ca. 1309, und dafür hatten älteren Verwandten als Co-Herrscher. Sie heiratete Graf Otto II von Nassau-Dillenburg, Sohn des Grafen Heinrich I. von Nassau-Siegen und Adelheid von Sponheim.

Haus von Nassau-Dillenburg

  • Johann I., Graf von Nassau-Dillenburg, Sohn von Adelheid und Otto. Heiratete Margaretha der Marck, Tochter von Adolph II der Marck, Graf von Kleve. Er regierte Nassau-Dillenburg von 1350 und anscheinend Vianden 1376-1414 im Auftrag von oder gemeinsam mit Elisabeth von Sponheim-Kreuznach.

Haus von Sponheim mit Vianden

  • Elisabeth von Sponheim-Kreuznach, Tochter von Maria und Simon. Sie wurde in 1 verheiratet) Graf Engelbert III der Mark, und 2) Kurfürst Ruprecht Pipan von der Pfalz, der älteste Sohn von Rupert, König von Deutschland. Sie trug keine Kinder und die Sporheim und Vianden Dynastie erlosch. 1/5 Sporheim-Kreuznach wurde der Kurpfalz mit Louis III, den Rest an John V Grafen von Sponheim-Starkenburg testamented. Sie gab Vianden zu Engelbert I. von Nassau, Sohn von John und Margaretha.

Haus von Nassau-Dillenburg

  • Engelbert I. von Nassau, Sohn von John und Margaretha. Bei seinem Tod seine ganze Gebiet wurde gemeinsam von seinen vier Söhnen verwaltet.
  • Jan IV von Nassau, der Sohn von Engelbert. Er heiratete Maria von Loon-Heinsberg.
  • Engelbert II von Nassau, der Sohn von Januar Er heiratete Cimburga von Baden hatte aber keine legitime Frage.
  • weiterhin unter House of Nassau, die Vianden bis zum Französisch Revolution im Besitz


Wappen von Vianden

Fachliteratur

  • Dominique du Fays La Maison de Vianden. Diplomarbeit, Liège
  • John Zimmer Die Burgen des Luxemburger Landes. Band I, Luxemburg
  0   0
Vorherige Artikel Allan Shields
Nächster Artikel Bozrah

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha