Gordon Prange

Gordon William Prange war der Autor mehrerer World War II-historische Manuskripte, die von seinen Mitarbeitern nach seinem Tod im Jahr 1980. Prange war Professor für Geschichte an der University of Maryland 1937-1980 mit einer Pause von neun Jahren veröffentlicht wurden, Militärdienst im Ausland und in der Nachkriegszeit der militärischen Besetzung von Japan, als er der Chief Historian in Personal Generals Douglas MacArthurs. Es war während dieser Zeit, dass Prange gesammelte Material aus und interviewte viele japanische Offiziere, einfachen Soldaten und Zivilisten, die Informationen später in dem Schreiben seiner Bücher verwendet. Mehrere wurde New York Times Bestseller, darunter an der Dämmerung Wir schliefen und Miracle at Midway.

Prange von 1963 Tora! Tora! Tora !, in den Monaten Oktober und November Fragen des Readers Digest veröffentlicht und später erweitert in At Dawn Wir schliefen: The Untold Story Of Pearl Harbor, porträtiert den Angriff auf Pearl Harbor, und dient als Grundlage für das Drehbuch des Films Tora gutgeschrieben ! Tora! Tora !, die 1970 produziert wurde, während Prange nahm eine Beurlaubung von der University of Maryland, die als technischer Berater während der Dreharbeiten zu dienen. Seine umfangreiche Forschung in den Angriff auf Pearl Harbor war Gegenstand einer Public Broadcasting Service Fernsehprogramms im Jahr 2000, "Prange und Pearl Harbor: A Magnificent Obsession" und wurde bejubelt "eine definitive Buch über den Fall" von der Washington Post.

Privatleben

Gordon William Prange wurde am 16. Juli 1910 geboren, in Pomeroy, Iowa. Sein Vater war Al, ein Schmied und seine Frau Johanna. Er hatte einen älteren Bruder Russell. Er besuchte Pomeroy Gymnasium, wo er in der Baseball-und Spur Leichtathletik übertroffen. Er wurde auch als Klassenclown bekannt. Er absolvierte Form Pomeroy 1928 und schrieb sich an der Universität von Iowa die beabsichtigen, einen Trainer zu werden, aber umgeschaltet, um die Geschichte. Er erhielt seinen Bachelor-Abschluss, seinen Meister in 1934 und Promotion 1937. Er studierte an der Universität Berlin von 1935 bis 1936, in denen er sagte: "Ich sah Hitler Betrieb aus erster Hand und hörte ihn mehrmals zu sprechen"

Familien

Im Jahre 1937 heiratete er Anne Root, Tochter eines Professors von Iowa City. Sie hatten zwei Töchter und einen Sohn. Sie zogen nach Maryland, wo Prange nahm die Beschäftigung als eine Geschichte Dozent an der Universität von Maryland.

Tod

Prange starb am 15. Mai 1980 in Baltimore, Maryland an Krebs. Er war 69. "Prange Park 'in Pomeroy ist nach ihm benannt.

Auswahlbibliographie

  • Gordon W. Prange, Tora! Tora! Tora !, in Readers Digest, October & amp; November-Ausgaben.

Alle unten durch Gordon W. Prange, mit Donald M. Goldstein und Katherine V. Dillon:

  • At Dawn Wir schliefen: The Untold Story von Pearl Harbor, ISBN 0-07-050669-8
  • Miracle at Midway, ISBN 0-07-050672-8
  • Ziel Tokyo: Die Geschichte der Sorge Spy Ring, ISBN 0-07-050677-9, in dem die Autoren ausführlich die verdeckten Operationen der Spionagering von Richard Sorge und Ozaki Hotsumi geleitet, die stark geheimen Daten von Tokio in die Sowjetunion transportiert zwischen 1933 und 1941
  • Pearl Harbor: Das Urteil der Geschichte, ISBN 0-07-050668-X
  • 7. Dezember 1941: Der Tag griffen die Japaner Pearl Harbor, ISBN 0-07-050682-5
  • Gottes Samurai: Blei Steuer in Pearl Harbor, ISBN 0-08-037440-9
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha