Gegenpapst Clemens VII

Robert von Genf wurde dem Papsttum als Papst Clemens VII durch die Französisch Kardinäle, die Urban VI gegenüber, und war der erste Gegenpapst des Avignon Papsttum gewählt.

Biographie

Er war der Sohn von Amadeus III, Graf von Genf, und wurde in Chateau d'Annecy im Jahre 1342 geboren wurde er Bischof von Thérouanne 1361, Erzbischof von Cambrai im Jahre 1368, und ein Kardinal am 30. Mai 1371.

Im Jahr 1377, während seiner Zeit als päpstlicher Legat in Oberitalien, um eine Rebellion in den Kirchenstaat, als Krieg der acht Heiligen bekannt zu töten, die er persönlich befahl Truppen ausgeliehen, um das Papsttum durch den Condottiere John Hawkwood den kleinen bis zu reduzieren Stadt Cesena im Gebiet von Forlì, die mit dem Erbe der Peter zum zweiten Mal in einer Generation hinzugefügt widerstanden; es genehmigt er das Massaker an 3.000 - 8.000 Zivilisten, eine Gräueltat, auch durch die Regeln des Krieges an der Zeit, die ihm den Spitznamen Schlächter von Cesena verdient.

Papstwahl

Zum Papst gewählt zu Fondi am 20. September 1378 durch die Französisch Kardinäle gegen Urban VI, war er der erste Gegenpapst des Abendländischen Schismas, das zweite der beiden Zeiträume als das Große Schisma bezeichnet, die bis 1417 Burgund, Frankreich dauerte, Naples, Schottland und Savoy erkannte seine Autorität. Unfähig, sich in Italien zu erhalten, nahm er seinen Wohnsitz in Avignon im Süden Französisch Grafschaft Venaissin, wo er hängt von der Französisch Hof wurde. Er schuf ausgezeichnete Kardinäle aber spendete den größeren Teil des Päpstlichen Staaten Louis II von Anjou, griff auf Simonie und Erpressung, um die finanziellen Bedürfnisse der seinen Hof zu treffen, und scheint nie aufrichtig haben gewünschte die Beendigung des Schismas.

Er starb in Avignon am 16. September 1394.

Schließlich wurde festgestellt, dass er als Gegenpapst und nicht als Papst aufgezeichnet werden. Die Unsicherheit darüber, wer der rechtmäßige Papst vielleicht während der Zeit des Abendländischen Schismas sein führte zu der Rechtstheorie genannt Konziliarismus, die behauptet, dass eine allgemeine Rat der Kirche war dem Papst und könnten daher zwischen rivalisierenden Antragsteller zu beurteilen.

  0   0
Vorherige Artikel 2006-07 Pura-Cup-Saison
Nächster Artikel Amalie Christie

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha