Finncomm Airlines

Finnish Commuter Airlines Oy, die als Flybe Nordic, firmierend als Finncomm Airlines, war eine Regionalfluggesellschaft mit Sitz auf dem Gelände der Seinäjoki Flughafen in Ilmajoki, Finnland, in der Nähe von Seinäjoki. Der Träger betreibt Flüge nach Deutschland, Estland, Litauen, Rumänien, Schweden und 16 Ziele in Finnland von ihrer Basis am Flughafen Helsinki-Vantaa. Die Fluggesellschaft ist Mitglied der European Regions Airline Association. Finncomm Airlines ist die größte inländische Luftfahrtunternehmen in Finnland im Hinblick auf die Zahl der Flüge.

Das Unternehmen wurde von Flybe Nordic im Jahr 2011 ersetzt.

Geschichte

Im Jahr 1993 Juhani Pakari und sein Vater begonnen Finncomm Airlines als Air Taxi Geschäfts fliegen Leichtflugzeugen an entfernte Landebahnen, die anderen Fluggesellschaften nicht zu dienen. Ich suche auf ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis zu erwerben, um Linienflüge beginnen, eine Partnerschaft mit dem schwedischen Finncomm Träger Golden Air im Jahr 1999, bis Finncomm konnten ihre eigenen AOC erhalten. Die ursprüngliche Golden Air-Flotte bestand aus sieben Saab 340S und ein Saab 2000.

Im September 2003 erhielt Finncomm eigene AOC und Betrieb begann mit einem Embraer ERJ-145s von Swiss International Airlines vermietet. Inaugural Dienstleistungen zwischen Helsinki und Stuttgart wurden durch Flüge nach Düsseldorf und Oslo mit der Ankunft eines zweiten ERJ-145 von Swiss International Airlines im April 2005 folgte.

Bei der 2005 Paris Air Show, kündigte Finncomm einen Vertrag $ 250 Million für acht ATR-42-500 Flugzeuge mit Optionen für weitere acht. Mit der Ankunft des ATR-42 Ende November 2005 konnte die Fluggesellschaft damit beginnen, die Saab Flotte von Golden Air geerbt zurückzuziehen.

Im Jahr 2006 auf der Farnborough Air Show, unterzeichnet Finncomm einen Vertrag, der vier der ATR-42 Aufträge zur größeren ATR-72-500 umgewandelt. Dies wurde durch den Kauf einer zusätzlichen drei ATR-72 Flugzeugen zu einem Listenpreis von 54 Millionen US $ ergänzt.

Im Januar 2008 wurde der Träger kündigte einen weiteren Auftrag für weitere fünf ATR-72-500 mit Lieferungen zwischen 2009 und 2011. Nachdem alle Aufträge wurden von ATR erfüllt, wird Finncomm der größte Betreiber von ATR-500-Serie in Europa zu werden.

Am 9. September 2010 gab Finnair-Gruppe, dass sie eine vorläufige Vereinbarung, alle Flugzeuge von Finnish Commuter Airlines Oy und 20% der Finncomm Airlines Oy für die Gesamtsumme von 48 Mio. € unterzeichnet. Der Zeitplan für den Abschluss des Kaufs ist noch unbekannt. Finncomm wird ihre eigene Identität jedoch bleiben und Vorgänge in der Regel in der Finnair Group.

Am 1. Juli 2011 wird Finnair und Flybe angekündigt, dass sie gemeinsam zu kaufen Finncomm für 25 Mio. €. Das Unternehmen wird umbenannt Flybe Nordic. 60% der Aktien werden von Flybe gehört werden, während Finnair besitzen 40%.

Geschäftstätigkeit

Finncomm beschäftigt derzeit über 250 Mitarbeiter und im Jahr 2008 der Träger flogen 870.000 Passagiere, was einer Steigerung von 45% gegenüber dem Vorjahr trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Klima. Das Wachstum erlaubt einen operativen Gewinn von über 9,4 Mio. €, die einen Anstieg um 9,8% gegenüber 2007. Die Fluggesellschaft rechnet mit mehr als 1.000.000 Passagiere im Jahr 2009 durchzuführen war.

Finncomm kooperiert mit Finnair zu Zubringerverkehr für ihre internationalen Streckennetz bereitzustellen.

Die finnische Zivilluftfahrtbehörde bestellte einige Änderungen an Finncomm die Betriebsverfahren und erhöht deren Wetter Minima in ATR-Operationen nach einem Zwischenfall Ende 2006 Der Vorfall wird derzeit untersucht, und einige Umschulung wurde von FCAA für Piloten in Bezug auf neue Betriebsverfahren bestellt vorübergehend. Wetterbeschränkungen nicht mehr wirksam ist, und den normalen Betrieb wieder aufgenommen.

Reiseziele

Finncomm Airlines betreibt die folgenden Leistungen:

  • Estland
    • Tallinn - Lennart Meri Tallinn Airport
  • Finnland
    • Enontekiö - Enontekiö Flughafen
    • Helsinki - Helsinki Airport Basis
    • Joensuu - Joensuu Flughafen
    • Jyväskylä - Jyväskylä Flughafen
    • Kajaani - Kajaani Flughafen
    • Kemi / Tornio - Flughafen Kemi-Tornio
    • Kittilä - Kittilä Flughafen
    • Kokkola / Pietarsaari - Kruunupyy Flughafen
    • Kuopio - Kuopio Flughafen
    • Kuusamo - Kuusamo Flughafen
    • Oulu - Oulu Flughafen
    • Pori - Pori Flughafen
    • Savonlinna - Savonlinna Flughafen
    • Seinäjoki - Seinäjoki Flughafen
    • Tampere - Flughafen Tampere-Pirkkala
    • Turku - Turku Flughafen
    • Vaasa - Vaasa Flughafen
    • Varkaus - Varkaus Flughafen
  • Deutschland
    • Stuttgart - Stuttgart Airport
  • Lettland
    • Riga - Riga Flughafen
  • Polen
    • Gdańsk - Flughafen Gdańsk Lech Wałęsa
  • Rumänien
    • Bukarest - Henri Coanda International Airport
  • Schweden
    • Norrköping - Norrköping Flughafen
    • Skellefteå - Skellefteå Flughafen

Fuhrpark

Die Finncomm Airlines Flotte umfasst die folgenden Flugzeuge:

Finncomm haben Pläne, um 16 ATR-500-Serie Flugzeuge bis Ende des Jahres 2011 haben angekündigt, was sie planen, mindestens 3 ihrer Möglichkeiten in konkrete Aufträge umzuwandeln.

Umgebung

Finncomm Airlines hat viele Anstrengungen unternommen, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern gemacht. Der Träger besitzt eine besonders moderne und kraftstoffsparende Flotte von ATR und Embraer, der Treibstoffverbrauch und Lärmemissionen zu reduzieren. Finncomm kommentierte, dass die ATR-Flotte spart 70.000 Tonnen Kraftstoff und 200.000 Tonnen CO2 in einem Zeitraum von fünf Jahren über eine Jet-Flotte. Weiterhin wird bei der Flugzeuge auf einem Flughafen über Nacht wurden sie in erhitzt Hangars angeordnet sind, um die Menge von Enteisungsflüssigkeit am Flugzeug zu verringern. Finncomm heißt es, dass diese Maßnahme spart 300.000 Liter Anti-Eis-Lösemittel pro Jahr.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha