Finfolk

In Orkney Folklore, sind Finfolk sorcerous Gestaltwandler auf das Meer, den dunklen geheimnisvollen Rennen von Finfolkaheem, die regelmäßig eine amphibische Reise von den Tiefen des Ozeans Finfolk Hause zu den Orkney Inseln. Sie waten, schwimmen oder manchmal Reihe um den Orkney-Ufer in den Frühlings- und Sommermonaten, auf der Suche nach menschlichen Gefangenen. Die Finfolk entführen ahnungslose Fischer, oder tummeln Jugend, in der Nähe der Küste und sie zwingen, in das lebenslange Leibeigenschaft als Ehepartner.

Finfolkaheem

Entsprechend Folklore ist der unter Wasser Wohnung des Finfolk als Finfolkaheem bekannt als der Ort der Herkunft für die Finfolk und ihre angestammte Heimat zu betrachten. Eine fantastische Unterwasserpalast mit massiven Kristallhallen, Finfolkaheem umgeben ist, innen und außen, von kunstvollen Gärten von bunten Algen. Es ist nie dunkel Finfolkaheem, weil es von dem phosphoreszierenden Schein der winzigen Meeresbewohner in der Nacht beleuchtet. Seine große Hallen und große Zimmer sind mit unter Wasser bewegen drapierten Vorhängen, deren Farben zu bewegen und tanzen mit den Unterwasserströmungen dekoriert.

Menschenentführung

Im Gegensatz zu den "Selkie", bekannt geworden durch die "The Great Silkie der Sule Skerry", sind die Finfolk weder romantisch noch freundlich. Statt umwerben die potenziellen Ehepartner, Finfolk einfach entführen sie. Als territoriale und gierig, das Finfolk, zusätzlich zu ihrer Lust für den Menschen anzusehen, habe eine Schwäche für Silber und die Dinge aus Silber Metall, wie Münzen und Schmuck. Der Legende nach eine Art und Weise, Entführung entkommen ist, diese Finfolk Schwäche durch das Werfen Silbermünzen weg von sich selbst zu nutzen. Die Motivation für den Amphibien Entführungen sind inspiriert, zum Teil, weil die Ehe an einen Menschen über andere Finfolk bevorzugt.

Um die ahnungslosen menschlichen Braut oder den Bräutigam zu erfassen, die Orkney Finfolk geschickt tarnen sich und ihre Flossen als andere Meerestiere, Pflanzen oder sogar als schwimmende Kleidung. Die Finfolk Entführungsversuch beginnt mit der Annäherung an die Interessenten Kollege vorsichtig, schwimm immer näher, bis es möglich ist, bis zu springen und ergreifen Sie die Opfer. Die Finmen verwenden oft eine andere Taktik, in menschlicher Gestalt als Fischer in einem Ruderboot oder ein Fischerboot mit Rudern angetrieben verkleidet erscheinen. Die Finwife zieht eine natürlichere Form, und oft erscheint als eine Meerjungfrau mit langen, wallenden goldenen Haar, schneeweiße Haut, unglaubliche Schönheit, und manchmal eine lange Fischschwanz. In einigen Geschichten, sie hat eine schöne Stimme wie die von den griechischen Sirenen.

Married Life

Unabhängig von der Methode der Entführung ist der glücklosen menschlichen Gefangenschaft weg, um die schwimmenden und manchmal verschwinden, mystische Insel Hildaland, wo der Rest der eigenen Tage verbringen die Durchführung strenge Pflichten entweder als Mann auf die Finwife oder Frau zum Finman übergesetzt. Noch ein weiterer zwingender Grund für Finfolk Mischehen mit den Menschen; sollte ein Finwife heiraten Finman, verliert sie auch ihre Schönheit und mystischen Charme. Als sie im Alter, erhöht ihre Hässlichkeit in Schritten von sieben Jahren, bis sie wird die Finwife hag.

Die Finwife

Die Finwife beginnt ihr Leben als schöne Meerjungfrau gebogen auf den Erwerb eines menschlichen Mannes. Sollte sie erfolgreich zu sein, nimmt sie ihn, mit ihr in Finfolkaheem leben oder gelegentlich in einigen Geschichten geht, mit ihm zu leben, anstatt, wie in der Geschichte von "Johhny Croy und seine Meerjungfrau-Braut". Wenn nicht, muss der Finwife eine Finman Ehemann nehmen und wird oft gemacht, um an Land zu gehen und die Arbeit als Heiler oder Spinner durch ihren Mann, der sie gezwungen ist, alle ihre Silber Hause zu senden oder zu riskieren, eine schreckliche Tracht Prügel. Sie besitzt oft eine schwarze Katze, die sich in einen Fisch verwandeln kann, um Nachrichten an ihre Angehörigen in Finfolkaheem zu liefern.

Die Finman

Die Finman wird als groß, dunkel und dünn mit einem strengen, düsteren Gesicht beschrieben. Er wird gesagt, viele magische Kräfte, wie Rudern zwischen Norwegen und Orkney in sieben Ruderschlaganfälle haben, so dass sein Schiff unsichtbar und die Schaffung von Flotten von Phantom Boote. Er vermeidet Kontakt mit Menschen, aber ist extrem territorialen und sich verheerend auf den Booten aller Fischer Hausfriedensbruch in "seine" Wasser anrichten, obwohl er manchmal durch Zeichnen eines Kreuzes auf dem Boden einer Fertigkeit mit Kreide oder Teer, für Finfolk verabscheuen abgeschreckt werden das Zeichen des christlichen Kreuzes über andere Geräte an. Die Finman wurde als sehr schlau und immer bereit sind, Menschen aus ihrem Silber oder Frauen betrügen.

Hildaland und Eynhallow

Die Finfolk wurden gesagt, um zwei Häuser haben: die magische Unterwasserwelt von Finfolkaheem wo sie lebten im Winter und der Insel Hildaland, einer paradiesischen Insel, was gesagt wurde, um entweder unsichtbar, versteckt nur unter Wasser oder durch magische Nebel umgeben ist. Unabhängig davon, welche, wurde sie nur selten von Menschen erblickt, und junge Männer und Frauen gestohlen entfernt gibt nie zurück. Heutzutage haben viele Menschen assoziieren die sehr reale Insel Eynhallow mit der magischen Hildaland, wirbt die Geschichte von der Farmer von Evie als Grund, dass Hildaland / Eynhallow ist jetzt sichtbar und relativ nicht-magischen, obwohl einige es sonst sagen.

  0   0
Vorherige Artikel Alonzo Gee
Nächster Artikel Aynsley Dunbar

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha