Fiat AS.2

Für das Flugzeug mit dem gleichen Namen, sehen Fiat AS.2

Der Fiat AS.2 war ein italienischer 12-Zylinder, flüssigkeitsgekühlte V-Motor von Fiat Aviazione speziell für die 1926 Schneider Trophy Luftrennen entworfen und in der Mitte der 1920er Jahre gebaut.

Design und Entwicklung

Entworfen für den 1926 Schneider Trophy Wettbewerb in Hampton Roads, Virginia stattfand, wurde die AS.2 durch die amerikanische Curtiss D-12-Motor inspiriert. Im Gegensatz zu den D-12 der Motor vorge separaten Stahlflaschen und Aluminiumguss-Legierung Zylinderköpfen. Der Ausgangspunkt für den italienischen Motor war der frühere Fiat A.22. Das 'S' in AS stand für 'Spinto'. Eine Schwäche des Motors war die Magnesiumlegierung Kolben, eine neue Konstruktionswerkstoff an der Zeit. Viele Kolben wurden verschanzt. Trotz technischer Probleme des Motors war es erfolgreich auf der Schneider Trophy und gewann am 13. November 1926 mit einem zweiten AS.2 angetriebenen Flugzeug Platzierung dritten.

Anwendungen

  • Macchi M.39

Technische Daten

Daten aus Eves

Allgemeine Charakteristiken

  • Typ: 12-Zylinder-V-Motor
  • Bohrung: 140 mm
  • Hub: 170 mm
  • Displacement: 30,955 Liter
  • Breite: 720 mm
  • Höhe: 850 mm
  • Trockengewicht: 408 kg

Components

  • Ventiltrieb: zwei Einlass- und zwei Auslassventile pro Zylinder
  • Kraftstoffsystem: Vergaser
  • Kühlsystem: Flüssigkeitsgekühlter

Leistung

  • Leistung: 596 kW bei 2500 min-
  • Verdichtungsverhältnis: 6: 1
  • Leistungsgewicht: 1,46 kW / kg
  0   0
Vorherige Artikel 1959-60 im englischen Fußball
Nächster Artikel Caribbean Airlines Flug 523

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha