Ferrocarril General Manuel Belgrano

Ferrocarril General Manuel Belgrano, nach dem argentinischen Politiker und Militärführer Manuel Belgrano genannt, war einer der nach Präsident Juan Perón Verstaatlichung des Eisenbahnnetzes im Jahr 1948 den sechs Unternehmen gebildet sechs staatlichen argentinischen Eisenbahnunternehmen wurden von Ferrocarriles Argen das war geschafft später während der Prozess der Privatisierung der Bahn beginnend im Jahr 1991 während der Präsidentschaft von Carlos Menem gebrochen.

Fachbereiche

Die FCGMB integriert die folgenden Bahnen:

  • Córdoba Central Railway, die von der argentinischen Regierung im Jahr 1939 gekauft worden war.
  • Transandenbahn
  • Buenos Aires Midland Railway
  • Ferrocarril Compañía Allgemeine en la Provincia de Buenos Aires
  • Ferrocarril Provincial de Santa Fe
  • Ferrocarril Central Norte
  • Ferrocarril Provincial de Buenos Aires

Routen

Die Hauptleitungen von Estación Retiro im Norden durch die Provinzen Buenos Aires, Santa Fe, Córdoba, Santiago del Estero, Tucumán, Chaco, Formosa, Salta, Jujuy, San Luis, Mendoza, San Juan, La Rioja und ging in Buenos Aires Catamarca.

Suburban Niederlassungen

Línea Belgrano Norte

In der Metropolsektor der Stadt Buenos Aires gibt es einen Diesel-S-Zweig, der von der Retiro Kopfbahnhof im Zentrum der Stadt Villa Rosa nördlichen Vorort von Buenos Aires betreibt.

Línea Belgrano Sur

Auf dem südlichen Teil der Stadt Buenos Aires zwei Dieselpendlerstrecken zu betreiben, um den südlichen Vororten von Buenos Aires.

  0   0
Vorherige Artikel DB Schenker Rail
Nächster Artikel Ein Durchschnitts Little Man

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha