Fenian Bruderschaft

Die Fenian Bruderschaft war ein irischer republikanischer Organisation in den Vereinigten Staaten im Jahre 1858 von John O'Mahony und Michael Doheny gegründet. Es war ein Vorläufer Clan na Gael, einer Schwesterorganisation der Irish Republican Brotherhood. Die Mitglieder wurden allgemein als "Fenians" bekannt. O'Mahony, der eine keltische Gelehrte war, mit dem Namen seiner Organisation nach der Fianna, der legendären Band des irischen Krieger von Fionn Mac Cumhaill geführt.

Hintergrund

Die Fenian Bruderschaft ihre Ursprünge zurück bis 1798 und die United Irishmen, der eine offene politische Organisation nur unterdrückt werden gewesen und wurde zu einem geheimen revolutionären Organisation, stieg in Rebellion, suche ein Ende der britischen Herrschaft in Irland und die Einrichtung eines Irish Republik. Der Aufstand wurde unterdrückt, aber die Prinzipien der United Irishmen waren, einen starken Einfluss auf den Verlauf der irischen Geschichte.

Nach dem Zusammenbruch der Rebellion führte der britische Premierminister William Pitt einen Gesetzentwurf, um das irische Parlament abzuschaffen und hergestellten eine Union zwischen Irland und Großbritannien. Widerstand der evangelischen Oligarchie, die das Parlament kontrolliert wurde durch die weit verbreitete und offene Verwendung von Bestechung gegenüber. Der Act of Union verabschiedet und trat am 1. Januar 1801. Die Katholiken, die von der irischen Parlament ausgeschlossen worden waren, Emanzipation unter dem Union versprochen. Dieses Versprechen wurde nie gehalten und verursacht einen langwierigen und erbitterten Kampf um die Bürgerrechte. Es war nicht bis 1829, dass die britische Regierung widerwillig räumte katholische Emanzipation. Obwohl die allgemeine Emanzipation führen, dieser Prozess gleichzeitig entrechtet die kleinen Pächter, als "vierzig Schilling Grundbesitzer", die vor allem Katholiken bekannt.

Daniel O'Connell, der die Emanzipation Kampagne geführt hatte, versuchte dann, die gleichen Methoden in seinem Wahlkampf, damit der Act of Union mit Großbritannien aufgehoben. Trotz der Verwendung von Petitionen und öffentliche Versammlungen, die große Unterstützung der Bevölkerung angezogen, die Regierung dachte, die Union sei wichtiger als Irish öffentlichen Meinung.

In den frühen 1840er Jahren, die jüngeren Mitglieder der Aufhebung Bewegung wurde ungeduldig mit übervorsichtig Politik O'Connell, und fing an, seine Absichten in Frage zu stellen. Später waren sie, was sie als Junge Irland Bewegung bekannt wurde. Im Jahr 1842 drei der Junge Irland Führer, Thomas Davis, Charles Gavan Duffy und John Blake Dillon, startete die Nation Zeitung. In der Papier sie sich vorgenommen, einen Geist des Stolzes und eine Identität aus Gründen der Staatsangehörigkeit und nicht auf den sozialen Status oder Religion zu schaffen. Nach dem Zusammenbruch der Aufhebung und Vereinigung mit der Ankunft der Hungersnot brach der Junge Irelanders völlig weg von der O'Connell 1846.

Während der Hungersnot, die soziale Klasse, die Kleinbauern und Arbeiter war fast durch Hunger, Krankheiten und Emigration abgewischt. Die von der Regierung verfolgte laissez -faire Wirtschaftspolitik dazu geführt, dass Hilfe war "langsam, zögerlich und unzureichend." Die Große Hungersnot der 1840er Jahre verursachte den Tod von einer Million irische Volk und über eine Million mehr ausgewandert, um es zu entkommen. Dass die Menschen unter Militäreskorte verhungert, während Vieh und Getreide weiter exportiert werden, sehr oft, ein Vermächtnis von Bitterkeit und Groll unter den Überlebenden verlassen würde. Die Auswanderungswellen wegen der Hungersnot und in den folgenden Jahren auch sichergestellt, dass solche Gefühle nicht nach Irland beschränkt werden, sondern verteilt nach England, den Vereinigten Staaten, Australien und jedes Land, in dem irischen Emigranten versammelt.

Durch die Kulissen von Hunger und stark von den Revolutionen dann Fegen Europa beeinflusst schockiert, zog die junge Irelanders von Rühren, um bewaffnete Rebellion im Jahre 1848. Die versuchte Aufstand scheiterte nach einem kleinen Scharmützel in Ballingary, Co Tipperary, gepaart mit ein paar kleinere Zwischenfälle an anderer Stelle. Die Gründe für das Scheitern lagen auf der Hand: die Leute waren völlig verzweifelt nach drei Jahren der Hungersnot und wird aufgefordert, sich zu erheben frühen führte zu einer Unzulänglichkeit der militärischen Vorbereitungen, die Uneinigkeit unter den Führern verursacht.

Die Regierung schnell aufgerundet viele der Anstifter. Diejenigen, die über die Meere geflohen konnte, und ihre Anhänger verteilt ist. Ein letztes Aufflackern der Revolte im Jahre 1849, unter anderem von James Fintan Lalor führte, war ebenso erfolglos.

John Mitchel, die engagiertesten Verfechter der Revolution, war früh im Jahr 1848 festgenommen und nach Australien auf der zielgerichtet erstellt verantwortlich für Verrat-Verbrechen transportiert. Er war auf die von anderen Führer, wie William Smith O'Brien und Thomas Francis Meagher, die sowohl nach Ballingary verhaftet worden waren, miteinander verbunden werden. John Blake Dillon floh nach Frankreich, ebenso wie drei der jüngeren Mitglieder, James Stephens, John O'Mahony und Michael Doheny.

Gründung

Nach dem Zusammenbruch der 48er Rebellion James Stephens und John O'Mahony ging an den Kontinent, um einer Verhaftung zu entgehen. In Paris sie sich unterstützt durch Unterricht und Übersetzungsarbeit und plante die nächste Stufe der "Kampf gegen die britische Herrschaft in Irland zu stürzen." Im Jahr 1856 ging O'Mahony nach Amerika und gründete die Fenian Brotherhood 1858 Stephens kehrte nach Irland und in Dublin am St. Patricks Day 1858 im Anschluss an eine Organisationsführung durch die Länge und Breite des Landes, gründete die irischen Amtskollegen des amerikanischen Fenians die Irish Republican Brotherhood.

Fenian Überfall in Kanada

In den Vereinigten Staaten, O'Mahony Präsidentschaft über die Fenian Bruderschaft wurde zunehmend von William R. Roberts in Frage gestellt. Beide Fraktionen Fenian hob Geld durch die Ausgabe von Anleihen im Namen der "Irish Republic", die von den Gläubigen in der Erwartung ihrer geehrt gekauft wurden, als Irland sollte "A Nation Once Again" zu sein. Diese Anleihen waren eingelöst werden "sechs Monate nach der Anerkennung der Unabhängigkeit von Irland." Hunderttausende von irischen Einwanderern beteiligt.

Große Mengen von Waffen wurden gekauft, und Zubereitungen wurden offen von der Roberts-Fraktion für eine koordinierte Reihe von Überfällen in Kanada, das die US-Regierung nahm keine größeren Schritte, um zu verhindern. Viele in der US-Regierung nicht auf die Bewegung, weil der Ausfall Großbritanniens, um während des Bürgerkriegs die Union unterstützen unwohl. Roberts '"Kriegsminister" war General TW Sweeny, der von der amerikanischen Armee Liste von Januar 1866 bis November 1866 getroffen wurde, ihm zu erlauben, die Angriffe zu organisieren. Der Zweck dieser Überfälle war es, das Verkehrsnetz von Kanada zu nutzen, mit der Idee, dass dies die britische zwingen, Irlands Freiheit Besitz ihrer Provinz von Kanada auszutauschen. Vor der Invasion, die Fenians hatte etwas Intelligenz von gleichgesinnten Fans in Kanada empfangen aber nicht erhalten Unterstützung von allen irischen Katholiken gibt, die die Invasionen wie die aufstrebenden kanadischen Souveränität bedrohen sah.

Im April 1866 unter dem Kommando von John O'Mahony, einer Band von mehr als 700 Mitglieder der Fenian Brotherhood kam zu dem Maine Ufer gegenüber der Insel mit der Absicht, die Beschlagnahme Campobello von der britischen. Britische Kriegsschiffe aus Halifax, Nova Scotia, waren schnell vor Ort und eine militärische Gewalt verteilt die Fenier. Diese Maßnahme diente dazu, die Idee der Schutz für New Brunswick durch den Beitritt mit den britischen nordamerikanischen Kolonien von Nova Scotia, Kanada Osten und Kanada West in Bund, um das Dominion of Canada bilden zu verstärken.

Das Kommando der Expedition in Buffalo, New York, wurde von Roberts zu Colonel John O'Neill, der Niagara River an der Spitze von mindestens 800 Menschen in der Nacht und am Morgen des 31. Mai / 1. Juni 1866 überquerten, und kurz betraut erfasst Fort Erie und besiegte eine kanadische Kraft Ridgeway. Viele dieser Männer, einschließlich O'Neill waren kampferprobte Veteranen des amerikanischen Bürgerkrieges. Am Ende hatte die Invasion der US-Behörden 'anschließenden Unterbrechung der Fenian Versorgungsleitungen über den Niagara River und die Verhaftungen von Fenian Verstärkungen Versuch, den Fluss in Kanada überqueren gebrochen. Es ist unwahrscheinlich, daß bei einem so geringen Kraft, die sie haben würden ihr Ziel immer erreicht.

Andere Fenian versucht, in der St. Lawrence-Tal in der ganzen nächste Woche stattgefunden einzudringen. Da viele der Waffen in der Zwischenzeit von der US-Armee beschlagnahmt worden, nur relativ wenige dieser Männer wurde tatsächlich in die Kämpfe verwickelt. Es gab sogar eine kleine Fenian Überfall auf ein Lagergebäude, die einige Waffen, die von der US-Armee beschlagnahmt worden war, erfolgreich zurückgekommen. Viele wurden schließlich sowieso durch sympathische Offiziere zurück.

Um die Fenier aus dem Bereich, sowohl in der St. Lawrence und Buffalo zu bekommen, die US-Regierung erworben Bahntickets für die Fenier, in ihre Heimat zurückzukehren, wenn die beteiligten Personen nicht versprechen, keine weiteren Ländern aus den Vereinigten Staaten zu erobern. Viele der Waffen wurden später zurückgegeben, wenn die Person, die behauptet sie könnte Anleihe, die sie nicht zu schreiben, um verwendet werden, um Kanada wieder einzufallen, obwohl einige wurden möglicherweise in den folgenden Überfälle eingesetzt.

Im Dezember 1867 wurde O'Neill Präsident der Roberts Fraktion der Fenian Bruderschaft, die im folgenden Jahr eine große Versammlung in Philadelphia von über 400 ordnungsgemäß akkreditierten Delegierten besucht, während 6.000 Fenian Soldaten, bewaffnet und in Uniform, vorgeführt durch die Straßen . An dieser Konvention eine zweite Invasion von Kanada wurde konzipiert. Die Nachricht von der Clerkenwell Explosion war ein starker Anreiz für eine energische Politik. Henri Le Caron, die, während sie als Geheimagent der britischen Regierung handeln, die Position des "Generalinspektor der Irisch-Republikanischen Armee", behauptet, dass er verteilt fünfzehntausend Stände von Waffen und fast drei Millionen Schuss Munition in die Pflege der vielen vertrauenswürdigen Männern zwischen Ogdensburg, New York und St. Albans, Vermont, stationiert in der Vorbereitung für den beabsichtigten Überfall. Es fand im April 1870, und scheiterte ebenso wie schnelle und vollständige als den Versuch von 1866. Die Fenians unter dem Kommando O'Neills die kanadische Grenze in der Nähe von Franklin, Vermont querte, wurden aber von einer einzigen Salve aus kanadischen Freiwilligen verteilt. O'Neill selbst wurde umgehend von den Behörden der Vereinigten Staaten unter dem Befehl von Präsident Ulysses S. Grant wirkenden verhaftet.

Nach seinem Rücktritt als Präsident der Fenian Bruderschaft, John O'Neill erfolglos versucht einer nicht genehmigten Überfall im Jahre 1871, den Schulterschluss mit seinen verbleibenden Fenian Stützer mit im Exil lebenden Mitglieder der Red River Rebellion. Der Stoßtrupp über die Grenze nach Manitoba am Pembina, Dakota-Gebiet und nahm Besitz von der Hudson Bay Company Handelsposten auf der Kanada Seite. US-Soldaten vom Fort an Pembina, mit Genehmigung der kanadischen offiziellen Gilbert McMicken, über die Grenze nach Kanada und verhafteten die Fenian Räuber ohne Widerstand.

Die Fenian Bedrohung aufgefordert Aufforderungen zur kanadischen Konföderation. Bund hatte in den Werken seit Jahren im Jahr nach der ersten Überfälle gewesen, wurde aber erst im Jahr 1867 realisiert. Im Jahre 1868 ermordet ein Fenian Sympathisant Irish-kanadischer Politiker Thomas D'Arcy McGee in Ottawa für seine Verurteilung der Überfälle.

Angst vor der Fenian Angriff geplagt der Lower Mainland von British Columbia in den 1880er Jahren, als die Fenian Bruderschaft war aktiv die Organisation in Washington und Oregon, aber Angriffe eigentlich nie materialisiert. Bei der Einweihung der Hauptstrecke der Canadian Pacific Railway im Jahre 1885, Fotos von der Gelegenheit genommen zeigen drei großen britischen Kriegsschiffen sitzen in den Hafen direkt an der Schienenkopf und seine Docks. Ihre Anwesenheit war explizit wegen der Bedrohung der Fenian Angriff oder den Terrorismus, wie auch die große Zahl von Truppen auf dem ersten Zug.

1867 und nach

Während der zweiten Hälfte des Jahres 1866 bemühte sich Stephens, Gelder in Amerika für einen neuen Aufstand für das kommende Jahr geplant zu erhöhen. Er gab eine bombastische Verkündigung in Amerika Ankündigung eines bevorstehenden allgemeinen Aufstand in Irland; aber er war sich bald darauf von seinen Verbündeten, unter denen Meinungsverschiedenheiten ausgebrochen abgesetzt.

Die Fenian Rising erwies sich als sein "Untergang geweihten Aufstand", schlecht organisiert und mit minimaler Unterstützung der Öffentlichkeit. Die meisten der irisch-amerikanischen Offiziere, die am Cork landete, in der Erwartung, Kommandeur einer Armee gegen England, wurden verhaftet; sporadischen Unruhen im ganzen Land wurden leicht durch die Polizei, Armee und lokale Milizen unterdrückt.

Nach der 1867 steigen, IRB-Zentrale in Manchester ausgewaehlt keiner der Duell amerikanischen Splittergruppen zu unterstützen, zu fördern, anstatt eine neue Organisation in Amerika, Clan na Gael. Die Fenian Bruderschaft selbst ist jedoch weiterhin, bis der Abstimmung, um im Jahr 1880 aufzulösen existieren.

Im Jahr 1881, das U-Boot Fenian Ram, von John Philip Holland für den Einsatz gegen die britischen entworfen, wurde von der Delamater Eisen-Firma in New York ins Leben gerufen.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha