Fairy Prion

Die Fee Prion ist eine kleine Seevogel mit dem Standard-Prion Gefieder schwarz upperparts und weiß unten mit einem "M" wing-Kennzeichnung.

Taxonomy

Die Fee Prion ist ein Mitglied der Pachyptila Gattung, und zusammen mit den blauen petrel macht die Prionen. Diese wiederum sind Mitglieder der Familie Procellariidae und der Röhrennasen bestellen. Die Prionen sind klein und in der Regel gerade essen Zooplankton; jedoch als Mitglied des Procellariiformes teilen sie bestimmte Identifizierungsmerkmale. Zuerst müssen sie Nasengänge, die an der oberen Rechnung genannt naricorns befestigen. Obwohl die Nasenlöcher auf der Albatross sind an den Seiten der Rechnung. Die Rechnungen der Röhrennasen sind auch einzigartig, da sie in zwischen 7 und 9 Hornplatten aufgeteilt. Sie produzieren eine Magenöl aus Wachsester und Triglyceride, die in der Drüsen gespeichert werden. Dies wird gegen Raubtiere sowie eine energiereiche Nahrungsquelle für Küken und für die Erwachsenen während ihrer langen Flüge genutzt. Schließlich haben sie auch ein Salz Drüse, die über dem Nasengang angeordnet ist und hilft, entsalzen ihre Körper aufgrund der hohen Menge an Meerwasser, die sie aufsaugen. Es scheidet eine hohe Kochsalzlösung aus ihrer Nase.

Etymologie

Pachyptila, das Wort, kommt aus dem griechischen Wort Pakhus und ptilon. Pakhus bedeutet, dick oder dick und ptilon bedeutet eine Feder. Auch aus der griechischen Sprache, kommt von dem Wort Prion Prion was bedeutet, eine Säge, die in Bezug auf ihre gezackten Rändern der Rechnung ist.

Bezeichnung

Die Fee Prion ist der kleinste Prion und misst zwischen 23 bis 28 cm lang. Sein Gefieder ist blaugrau auf dem upperparts und weißen darunter. Sie haben eine dunkle "M" auf dem upperparts, die sich auf ihre Flügelspitzen und ihren Schwanz keilförmig mit einer dunklen Spitze. Sie haben einen blauen Schnabel und Füße.

Verhalten

Fütterung

Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Planktonkrebsen und anderen winzigen Meerestiere, die sie füttern in der Nacht von der Oberfläche des Wassers.

Zucht

Sie brüten in Kolonien und lieber kleine Inseln. Das Nest wird im Boden, umgeben von Vegetation verdeckt und ist mit der Rechnung oder Füße gruben, oder sie in einer Höhle in einer Felsspalte ist. Bei seiner Rückkehr zu ihrem Nest in der Nacht, werden sie coo leise und hören für ihren Partner.

Reichweite und Lebensraum

Die Fee Prion ist im gesamten Meere und Küstenregionen in der südlichen Hemisphäre gefunden. Ihren Kolonien auf Chatham, Snares und Antipoden-Inseln von Neuseeland, Bass Strait Islands of Australia, Falklandinseln, Marion Island, die Crozet-Inseln und Macquarie Insel gefunden werden.

Naturschutz

Weit verbreitet und gemeinsam über ihre große Auswahl, mit einer geschätzten Bevölkerung von 5.000.000, ist die Fee Prion wie wenig Interesse auf der IUCN Roten Liste gefährdeter Arten ausgewertet. Die Reichweite beträgt 24,6 Mio. km.

Fußnoten

  • ^ Birdlife International. "Pachyptila turtur". IUCN Rote Liste gefährdeter Arten. Version 2013,2. IUCN. Abgerufen 26. November 2013.
  • ^ Maynard, B. J.
  • ^ Doppel, M. C.
  • ^ Ehrlich, Paul R.
  • ^ Gotch, A. T.
  • ^ ZipCode Zoo
  • ^ Harrison, C. & amp; Greensmith, A.
  • ^ Birdlife International
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha