Fairchild-Republic A-10

Die Fairchild-Republic A-10 ist ein amerikanischer zweimotorige, Geradflügel Düsenflugzeug von Fairchild-Republik in den frühen 1970er Jahren entwickelt. Es ist das einzige United States Air Force Produktionsflugzeuge ausschließlich für Luftnahunterstützung, einschl angreifenden Panzer, gepanzerte Fahrzeuge und andere Bodenzielen mit eingeschränkten Flugabwehr.

Das A-10 wurde um das 30 mm GAU-8 Rächer Drehkanone, die ihre Hauptbewaffnung und der schwerste Maschinenkanone auf einem Flugzeug montiert ist, gestaltet. Der A-10 Flugzeugzelle wurde für eine lange Lebensdauer ausgelegt, mit Maßnahmen wie £ 1.200 aus Titan Rüstung, um das Cockpit und Flugzeugsysteme zu schützen, so dass es um eine erhebliche Menge an Schaden absorbiert und weiter fliegen. Die A-10A einsitzigen Variante war die einzige Version gebaut, wenn man A-10A wurde auf eine A-10B zweisitzige Version umgewandelt. Im Jahr 2005 wurde ein Programm begonnen, ein Upgrade verbleibenden A-10A Flugzeuge an die A-10C-Konfiguration.

Offizielle Name des A-10 stammt aus der Republik P-47 Thunderbolt des Zweiten Weltkrieges, ein Kämpfer, die besonders wirksam bei Luftnahunterstützung war. Das A-10 ist besser bekannt durch seinen Spitznamen "Warthog" oder "Schwein" bekannt. Seine sekundäre Aufgabe ist es, in der Luft nach vorne Luftkontrolle durchzuführen, die Anleitung anderer Flugzeuge in Angriffe auf Bodenziele. Aircraft hauptsächlich in dieser Rolle verwendet werden OA-10 bezeichnet. Mit einer Vielzahl von Upgrades und Flügelersatz kann der A-10 Lebensdauer bis 2028 verlängert werden, aber es gibt Vorschläge, es früher in Rente gehen.

Weiterentwicklung

Hintergrund

Kritik, dass die US-Luftwaffe nicht nehmen Luftnahunterstützung ernsthaft aufgefordert ein paar Service-Mitglieder, eine spezialisierte Angriffsflugzeug zu suchen. Im Vietnamkrieg, wurden eine große Anzahl von Bodenangriffflugzeug nach unten von Kleinwaffen, Boden-Luft-Raketen, und Low-Level-Luftabwehrgeschützfeuer geschossen, woraufhin die Entwicklung eines Flugzeugs besser in der Lage, solche Waffen zu überleben. Darüber hinaus ist die UH-1 Iroquois und AH-1 Cobra-Hubschrauber des Tages, die USAF Kommandanten hatte gesagt, sollte Luftnahunterstützung zu behandeln, waren schlecht geeignet für den Einsatz gegen Rüstung, tragen nur Anti-Personen-Maschinengewehre und ungelenkte Raketen bedeutete für weiche Ziele. Schnelle Flugzeugen wie dem F-100 Super Sabre, F-105 Thunderchief und F-4 Phantom II erwies sich in den meisten Fällen ineffektiv für Luftnahunterstützung zu sein, weil ihre hohe Geschwindigkeit nicht Piloten genügend Zeit, um eine genaue fix am Boden zu bekommen Ziele und sie genügend bummeln Zeit fehlte. Die effektive, aber alternden, Koreakrieg-Ära A-1 Skyraider war primäre Luftnahunterstützung Flugzeuge der USAF.

A-X-Programm

Im Jahr 1966 bildete die USAF den Angriff Experimentelle Programmbüro. Am 6. März 1967 wurde die Air Force veröffentlichte eine Informationsanfrage zu 21 Rüstungsunternehmen für die AX. Ziel war es, eine Designstudie für ein Low-Cost-Kampfflugzeuge zu schaffen. Im Jahr 1969, der Sekretär der Air Force, fragte Pierre Sprey um die detaillierten Spezifikationen für die vorgeschlagene AX-Projekt zu schreiben. Allerdings war seine anfängliche Beteiligung geheim, weil der frühere umstrittene Beteiligung Sprey in der FX-Projekt gehalten werden. Sprey Diskussionen mit A-1 Skyraider Piloten, die in Vietnam und Analyse von Flugzeug derzeit in der Rolle verwendet angegeben das ideale Flugzeug sollte lang bummeln Zeit, Low-Speed-Wendigkeit, massiven Kanonen Feuerkraft und extreme Überlebensfähigkeit haben; ein Flugzeug, das die besten Elemente der Iljuschin Il-2 hatte, Henschel Hs 129 und Skyraider. Die Spezifikationen verlangt auch, dass jedes Flugzeug kostet weniger als $ 3 Millionen. Sprey erforderlich, dass die Biografie des Zweiten Weltkriegs Angriff Pilot Hans-Ulrich Rudel von Menschen auf der AX-Programm gelesen werden.

Im Mai 1970 veröffentlichte die USAF ein modifiziertes und vieles mehr detaillierte Ausschreibung für das Flugzeug. Die Bedrohung durch den sowjetischen Panzertruppen und Allwetter-Angriffsoperationen hatte ernster werden. Jetzt in den Vorschriften enthalten war, dass das Flugzeug die speziell für die 30 mm Kanone entworfen werden. Der RFP spezifiziert auch ein Flugzeug mit einer Geschwindigkeit von 460 Meilen pro Stunde Startstrecke von 4.000 Fuß, Außenlast von 16.000 Pfund, 285-Meile Missionsradius und Einheitskosten von US $ 1,4 Millionen. Die AX wäre der erste Air Force Flugzeuge ausschließlich für Luftnahunterstützung ausgelegt sein. Während dieser Zeit wurde eine eigene RFP für AX der 30 mm Kanone mit Anforderungen an eine hohe Feuerrate und eine hohe Mündungsgeschwindigkeit freigegeben. Sechs Unternehmen vorgelegten Flugzeug Vorschläge an die USAF mit Northrop und Fairchild Republic ausgewählt, um Prototypen zu bauen: die YA-YA-9A und 10A sind. General Electric und Philco-Ford wurden ausgewählt, zu bauen und zu testen GAU-8 Kanonen Prototypen.

Um das Ziel zu erreichen bummeln Zeit wurde ein Leichtlauf-Motoren erforderlich, und der General Electric TF34 ausgewählt. Es ist ein High-Bypass-Design, kleinere, aber ähnlich wie die großen High-Bypass-Triebwerke auf moderne Verkehrsflugzeuge.

Zwei YA-10 Prototypen wurden in der Fabrik Republik in Farmingdale, New York gebaut und ersten Mai 1972 von Pilot Howard "Sam" Nelson flog am 10. Herstellung A-10 wurden bei Fairchild in Hagerstown, Maryland gebaut. Nach Studien und ein Fly-off gegen die YA-9, die Air Force angekündigt, seine Auswahl an YA-10 Fairchild-Republik am 18. Januar 1973 für die Produktion. General Electric wurde ausgewählt, um den GAU-8-Kanone im Juni 1973. Die YA-10 hatte einen zusätzlichen fly-off im Jahr 1974 gegen den Ling-Temco-Vought A-7D Corsair II, der Hauptluftwaffenkampfflugzeuge zu der Zeit zu bauen, um die Notwendigkeit, eine neue Kampfflugzeuge kaufen beweisen. Die erste Produktion A-10 flog im Oktober 1975 und die Lieferungen an die Air Force begann im März 1976. Insgesamt wurden 715 Flugzeuge hergestellt, die letzte im Jahr 1984 ausgeliefert.

Eine experimentelle zweisitzigen A-10 Nachtschlechtwetter Version wurde durch Umwandeln eines A-10A gebaut. Die N / AW wurde von Fairchild von der ersten Demonstration Test und Evaluierung A-10 zur Prüfung durch den USAF entwickelt. Es umfasste einen zweiten Sitz für ein Waffensystem Officer für elektronische Gegenmaßnahmen, Navigation und Zielerfassung verantwortlich. Die N / AW-Version nicht das Interesse des USAF oder Exportkunden. Der zweisitzige Trainerversion wurde von der Air Force im Jahr 1981 bestellt, aber die Finanzierung wurde vom US-Kongress abgebrochen und der Jet nicht produziert wurde. Das einzige zweisitzigen A-10 jetzt gebaut liegt auf der Edwards Air Force Base Flight Test Center Museum.

Upgrades

Das A-10 hat viele Upgrades im Laufe der Jahre erhalten hat. Ab 1978 wurde der Pave Penny Laserempfänger pod verabschiedet, die reflektierte Laserstrahlung aus der Laser Bezeichner für schnellere und genauere Zielidentifizierung empfängt. Das A-10 begann Empfang eines Trägheitsnavigationssystem im Jahr 1980. Die Low-Altitude Sicherheit und Targeting-Enhancement-Upgrade bereitgestellt computergestützten Waffenzielgeräte, einen Autopiloten, und eine bahnKollisionsWarnsystem. Das A-10 ist mit Nachtsichtgeräten für Low-Light Betrieb kompatibel. 1999 begann Flugzeuge empfängt GPS Navigationssysteme und ein Multifunktionsdisplay. Die LASTE System wurde mit Integrated Flight & amp rüstet; Fire Control Computer.

Im Jahr 2005 begann die gesamte A-10-Flotte die Aufnahme der Precision-Verpflichtungs-Upgrades, die eine verbesserte Feuerleitsystem, elektronische Gegenmaßnahmen und intelligente Bombe Targeting umfassen. Flugzeuge, die dieses Upgrade erhalten werden redesignated A-10C; in 2011. Die Regierung Accounting Office im Jahr 2007 abgeschlossen sein schätzte die Kosten für die Modernisierung, Sanierung und Lebensdauerverlängerung Pläne für die A-10 Kraft auf 2,25 Milliarden US $ bis 2013 Die Air Force-Material Command Ogden Air Logistics Center am Gesamtarbeit war Hill AFB, Utah die Arbeit an seinen 100. A-10 Präzisions-Engagement Upgrade im Januar 2008.

Das A-10 empfängt eine Lebensdauerverlängerung Programm Upgrade mit vielen Empfangs neuen Flügel. Die Lebensdauer der Wieder geflügelten Flugzeug auf 2040 verlängert ein Vertrag, so viele wie 242 neue A-10 Flügel-Sets zu bauen, wurde im Juni 2007 zu Boeing vergeben Two A-10 flog im November 2011 mit dem neuen Flügel installiert. Am 4. September 2013, die Air Force erhielt Boeing einen Folgeauftrag von 212 Millionen US $ für 56 Ersatzflügel, die Bestellung insgesamt auf 173 Flügelsätze zu erhöhen. Die Flügel werden Einsatzbereitschaft zu verbessern, verringern die Wartungskosten, und halten Sie den Typ Betriebs in 2035. Im Rahmen der Pläne, die A-10 in Rente gehen, die Air Force erwägt die Unterbrechung der Arbeit auf dem Flügel Austauschprogramm, was zu retten würde eine zusätzliche $ 500 Millionen zusammen mit der Gesamtersparnis von Ruhestand die Flotte. Wenn die Luftwaffe hielt die A-10 42, die bereits Flügelersatz unterzogen und zog sich der Rest der Flotte, würden die Einsparungen 1000000000 $ im Vergleich zu $ ​​4,2 Milliarden für den Ruhestand die gesamte Flotte gerettet werden.

Im Jahr 2012 beantragte Air Combat Command die Prüfung von einem 600-Liter-Kraftstofftank, der externen des A-10 loitering Zeit um 45-60 Minuten verlängern würde; Flugtests eines solchen Tanks wurde 1997 durchgeführt, jedoch waren nicht mit Kampfauswertung. Mehr als 30 Flugtests wurden von der 40. Flugtest-Geschwader durchgeführt, um Daten über die Flugeigenschaften des Flugzeugs und die Leistung in verschiedenen Lastkonfigurationen zu sammeln. Der Tank leicht reduzierte Stabilität in der Gierachse, jedoch gibt es keine Verringerung der Flugzeugverfolgungsleistung.

Im Juli 2010 hat die USAF herausgegeben Raytheon den Auftrag zur Integration Produkte ist Integrated Targeting-System auf die A-10Cs. Die Gentex Corporation, Scorpion Helmet Mounted Cueing-System wurde ebenfalls bewertet. Im Februar 2014 bestellte SOAF Deborah Lee James, dass Entwicklung von Suite 8 Software-Upgrade fortzusetzen, als Reaktion auf Congressional Druck. Software-Upgrades wurden ursprünglich aufgrund Pläne, um die A-10 in den Ruhestand aufgehört werden. Suite 8 Software beinhaltet IFF Mod 5, die eigenen Einheiten, um die A-10 als eine freundliche Flugzeuge zu identifizieren.

Andere Verwendungen

Am 25. März 2010 führte eine A-10 den ersten Flug eines Flugzeugs mit allen Triebwerken angetrieben von einem Biokraftstoffmischung. Der Flug, bei Eglin Air Force Base durchgeführt wird, verwendet eine 1: 1 Mischung von JP-8 und Camelina-basierten Kraftstoff. Am 28. Juni 2012, wurde die A-10 das erste Flugzeug, Fliegen mit einer neuen Kraftstoffmischung aus Alkohol abgeleitet; als ATJ bekannt ist, ist die Kraftstoff cellulousic basierte, die mit Holz, Papier, Gras, oder Zell-basierten Material abgeleitet werden kann, und werden, bevor sie in Kerosin hydro-verarbeitet zu Alkoholen vergoren. ATJ ist die dritte alternative Kraftstoff durch die Luftwaffe als Ersatz für Erdöl abgeleitetes JP-8 Kraftstoff ausgewertet werden. Zurück Typen waren ein synthetisches Paraffin Kerosin aus Kohle und Erdgas und einem Biomassekraftstoff aus Pflanzenölen und tierischen Fetten, wie Hydroverarbeitete Renewable Jet bekannt abgeleitet.

Im Jahr 2011 gewährte die National Science Foundation $ 11 Millionen, um eine A-10 für Wetterforschung für CIRPAS an der US Naval Postgraduate School zu ändern, das Ersetzen eines pensionierten North American T-28. Der A-10 Panzerung wird erwartet, dass diese Stelle die extremen Wetterbedingungen, wie zum Beispiel 200 Stundenmeilen Hagelschlag, bei schlechtem hoch gelegenen Wetterereignisse gefunden überleben.

Design

Überblick

Das A-10 hat überlegene Manövrierbarkeit bei niedrigen Drehzahlen und Höhe wegen seiner großen Flügelfläche, hohe Flügelseitenverhältnis und große Querruder. Die hohen Seitenverhältnis Flügel ermöglicht auch kurze Starts und Landungen, wodurch Operationen aus primitiven Vorwärtsflugplätze in der Nähe von Front. Das Flugzeug kann für längere Zeit herumlungern und unter 1.000 ft Decken arbeiten mit 1,5 mi Sichtbarkeit. Er fliegt in der Regel mit einer relativ niedrigen Geschwindigkeit von 300 Knoten, das es eine bessere Plattform für die Boden-Angriffs Rolle als schnell Jagdbomber, die oft Schwierigkeiten haben, auf kleine, langsam bewegenden Zielen macht.

Die Vorderkante des Flügels eine Wabenplattenkonstruktion, wodurch Festigkeit bei geringem Gewicht; ähnliche Tafeln decken die Klappe Wanten, Aufzüge, Ruder und Abschnitte der Rippen. Die Deckschichten sind fest mit den Tragbalken und sind mit computergesteuerten Bearbeitungs hergestellt, wodurch die Herstellungszeit und Kosten. Kampferfahrung hat gezeigt, dass diese Art von Panel ist widerstandsfähiger gegen Beschädigungen. Die Haut ist nicht tragfähig, so geschädigten Hautschnitte kann einfach in das Feld bei Bedarf ausgetauscht werden, mit improvisierten Materialien. Die Querruder sind an den äußeren Enden der Flügel für mehr Rollmoment und haben zwei Unterscheidungsmerkmale: Die Querruder sind größer als ist typisch, fast 50% der Spannweite, eine verbesserte Kontrolle auch bei niedrigen Geschwindigkeiten; das Querruder ist ebenfalls gespalten, so dass es ein deceleron.

Das A-10 ist so konzipiert, betankt werden, aufgerüstet, und mit minimaler Ausrüstung bedient. Auch können die meisten Reparaturen vor Ort durchgeführt werden. Eine Besonderheit ist, dass viele Teile des Flugzeugs austauschbar zwischen den linken und rechten Seite, einschließlich der Motoren, Hauptfahrwerk und vertikale Stabilisatoren sind. Die stabilen Fahrwerks, Niederdruck-Reifen und großen, geraden Flügeln erlauben den Betrieb von kurzen grobe Streifen auch mit schwerer Kampfmittelbelastung, so dass das Flugzeug von beschädigten Luftstützpunkte zu betreiben, mit Flügen von Rollbahnen oder sogar gerade Fahrbahnabschnitte.

Das vordere Fahrwerk nach rechts des Flugzeugs versetzt um die Platzierung der 30 mm Kanone mit seinem Abschussrohr entlang der Mittellinie des Flugzeugs zu ermöglichen. Während Boden Taxi, bewirkt, dass die Offset-Bugfahrwerk der A-10 auf unterschiedlicher Kurvenradien haben. Drehen nach rechts auf den Boden in weniger Abstand als Linksdrehung. Die Räder des Hauptfahrwerks teilweise ragen aus ihren Gondeln im eingefahrenen Zustand, so dass Gang-up Bauchlandungen leichter zu kontrollieren und weniger schädlich. Alle Fahrwerke sind in Richtung Hinter des Flugzeugs angelenkt; wenn hydraulische Leistung verloren geht, kann eine Kombination von Schwerkraft und Luftwiderstand zu öffnen und verriegeln Sie die Ausrüstung am Platz.

Beständigkeit

Das A-10 ist außergewöhnlich stark, in der Lage, direkte Treffer von panzerbrechenden und hochexplosive Projektile bis zu 23 mm überstehen. Es verfügt über Doppel-redundante hydraulische Flugsysteme und ein mechanisches System als Backup, wenn die Hydraulik verloren. Flug ohne Hydraulikleistung nutzt die manuelle Reversion-Steuerung; Nick- und Giersteuerung automatisch eingreift, ist Rollsteuerungspilot ausgewählt. Im manuellen Reversion-Modus ist der A-10 unter günstigen Bedingungen ausreichend steuerbare zur Basis zurückkehren, obwohl Steuerkräfte größer als normal sind. Das Flugzeug ist so konzipiert, mit einem Motor, einem Endstück, einen Aufzug zu fliegen, und die Hälfte von einem Flügel fehlt.

Das Cockpit und Teile des Flugsteuerungssystems werden von 1.200 lb Titan Panzerung geschützt, bezeichnet als "Wanne". Die Rüstung wurde getestet, um Streiks von 23 mm Kanonen und einige Streiks ab 57 mm Runden standhalten. Es besteht aus Titan-Platten mit Dicken von 0,5 bis 1,5 Zoll durch eine Untersuchung der voraussichtlichen Flugbahnen und Ablenkungswinkel bestimmt wird. Die Rüstung macht fast 6% des Leergewicht des Flugzeugs. Jede innere Oberfläche der Wanne direkt an die Piloten ausgesetzt ist, durch eine Mehrschicht-Nylon Splitterschutzschild bedeckt, um gegen Shell Fragmentierung schützen. Die Frontscheibe und Baldachin sind resistent gegen Handfeuerwaffen.

Der A-10 Haltbarkeit wurde am 7. April 2003, als Captain Kim Campbell, während während der Invasion im Irak 2003 fliegt über Bagdad, erlitt umfangreiche Schäden Flak gezeigt. Irakische Feuer beschädigt einen Motor und verkrüppelt das Hydrauliksystem und erfordert Stabilisator und Flugsteuerung des Flugzeugs, um über die "manuelle Rückfall-Modus" betrieben werden. Trotz dieser Schäden flog Campbell das Flugzeug fast eine Stunde und landete sicher.

Das A-10 wurde in Betracht gezogen, um von vorne Luftstützpunkte und Halbfertig Start- und Landebahnen mit hohem Risiko der Beschädigung durch Fremdkörper in den Triebwerken fliegen. Die außergewöhnliche Lage der General Electric TF34-GE-100 Turbofan-Triebwerken verringert Einnahme Risiken und erlaubt es, die Motoren laufen, während das Flugzeug gewartet und durch Bodenpersonal aufgerüstet, wodurch Durchlaufzeit. Der Kotflügel montiert ist näher am Boden, die Vereinfachung der Wartung und rearming Operationen. Die schweren Motoren erfordern starke Stützen, vier Schrauben verbinden die Motormasten an der Flugzeugzelle. Hoch 6 der Motoren: 1 Bypass-Verhältnis eine relativ kleine IR-Emissionen, und ihre Position lenkt Abgas in den Leitwerken weitere Abschirmung sie von der Erkennung von wärmesuch Boden-Luft-Raketen. Die Motoren sind nach oben durch neun Grad abgewinkelt heben sich die Nase nach unten Nickmoment sie sonst aufgrund oberhalb aerodynamischen Mittelpunkt des Flugzeugs montiert erzeugen würden, die Vermeidung der Notwendigkeit, die Steuerflächen gegen die Kraft zu trimmen.

Um die Wahrscheinlichkeit von Schäden an der A-10-Kraftstoffsystem zu reduzieren, werden alle vier Kraftstofftanks in der Nähe des Flugzeugs Zentrum und von dem Rumpf getrennt wird; Geschossen müssten Haut des Flugzeugs vor dem Erreichen Außenhaut eines Tank eindringen. Kompromittiert Brennstofftransferstraßen Selbstdichtung; Bei Schäden, selbstdichtenden Fähigkeiten eines Tanks übersteigt, Rückschlagventile verhindern, dass Kraftstoff in einem kompromittierten Tank fließt. Die meisten Kraftstoffsystemkomponenten sind im Inneren der Behälter, so dass Kraftstoff wird nicht aufgrund von Komponentenausfall verloren. Das Betankungssystem ist auch nach der Verwendung gespült. Retikulierten Polyurethanschaum Linien sowohl der Innen- und Außenseite der Kraftstofftanks, und die Beschränkung beibehalten Trümmer Auslaufen von Kraftstoff im Schadensfall. Die Motoren werden von dem Rest des Flugwerks durch Firewalls und Feuerlöscheinrichtungen abgeschirmt. Im Fall aller vier Haupttanks verloren, enthalten zwei selbstdichtende Sumpftanks Kraftstoff für 230 Meilen von Flug.

Waffen

Obwohl die A-10 können erhebliche Einmalgeschäfte tragen, ist ihre primäre eingebautes Waffe die 30 mm GAU-8 / A Avenger Gatling-Typ-Kanone. Einer der mächtigsten Flugzeugkanonen je geflogen, feuert sie große abgereichertem Uran panzerbrechenden Granaten. In dem ursprünglichen Entwurf, konnte der Pilot zwischen zwei Feuerraten wechseln: 2.100 oder 4.200 Umdrehungen pro Minute; Dies wurde zu einem festen Zinssatz von 3.900 Umdrehungen pro Minute geändert. Die Kanone dauert etwa eine halbe Sekunde zu kommen, um die Geschwindigkeit, also 50 Runden in der ersten Sekunde danach gebrannt, 65 oder 70 Umdrehungen pro Sekunde. Die Waffe ist genau genug, um 80% seiner Schüsse in einem 40-Fuß-Durchmesser-Kreis von 4.000 Fuß zu platzieren, während im Flug. Gau-8 wird für eine Schrägentfernung von 4000 Fuß mit der A-10 in einem 30 Grad Tauch optimiert.

Der Rumpf des Flugzeugs um die Kanone gebaut. Die GAU-8 / A leicht auf der Backbordseite angebracht ist; die Trommel in der Schuss befindet sich auf der Steuerbordseite an der 9-Uhr-Position, damit es mit der Flugzeugmittellinie ausgerichtet ist. Der Pistole 5-Fuß, 11,5-Zoll-Munitionstrommel kann bis zu 1.350 Runden der 30 mm Munition zu halten, aber in der Regel hält 1.174 Runden. Um feindliche Feuer verursacht die GAU-8 / A zu verhindern rundet vorzeitig ausgelöst werden Panzerplatten unterschiedlicher Dicke zwischen dem Flugzeug und der Haut der Trommel entwickelt, um eingehende Schalen detonieren. Eine abschließende Deckschicht um die Trommel schützt vor Fragmentierung Schäden. Die Waffe wird durch die Syn-Tech verbunden Rohrträger GFU-7 / E 30 mm Munitionsladeanordnung Wagen geladen.

Die AGM-65 Maverick Luft-Boden-Rakete ist eine häufig verwendete Munition über elektro-optische oder Infrarot gezielt. Die Maverick ermöglicht Zielbekämpfung bei viel größere Reichweiten als die Kanonen, und damit weniger Risiko von Luftabwehrsystemen. Während Desert Storm, in der Abwesenheit von engagierten zukunftsgerichteten Infrarotkameras für Nachtsicht, die Mavericks Infrarotkamera wurde für Nachteinsätze als "FLIR des armen Mannes" ein verwendet. Andere Waffen sind Streubomben und Hydra Raketenbehälter. Obwohl die A-10 ist ausgestattet, um lasergelenkten Bomben tragen, ist ihr Einsatz relativ selten. A-10 in der Regel mit einem ALQ-131 ECM-Pod fliegen unter einem Flügel und zwei AIM-9 Sidewinder Luft-Luft-Raketen unter den anderen Flügel zur Selbstverteidigung.

Modernisierung

Das A-10 Präzisions-Verpflichtungs-Modification Program wird 356 A-10 / OA-10 auf die A-10C-Variante mit einem neuen Flugcomputer, neuen Glascockpit Anzeige- und Bedienelemente, zwei neue 5,5-Zoll-Farb-Displays mit Moving Map-Funktion und ein Update integrierten digitalen Stores Management-System.

Andere finanzierten Verbesserungen an der A-10-Flotte gehören eine neue Datenverbindung, die Fähigkeit, intelligente Waffen wie dem Joint Direct Attack Munition und Wind Korrigierte Munitions Dispenser beschäftigen, und die Fähigkeit, ein Integrated Targeting Pod wie Northrop Grumman Litening Targeting durchführen pod oder Lockheed Martin Sniper XR Advanced Targeting Pod. Ebenfalls enthalten ist die Remotely Operated Video Enhanced Receiver Sensordaten, um Personal vor Ort zu schaffen.

Farben und Markierungen

Da die A-10 fliegt niedrig zu Boden und Unterschallgeschwindigkeit, ist Flugzeug Tarnung wichtig, das Flugzeug schwerer zu sehen, zu machen. Viele verschiedene Arten von Lackierungen wurden ausprobiert. Diese haben eine "Erdnuss-Schema" aus Sand, Gelb und Feld tristen enthalten sind; schwarzen und weißen Farben für den Winterbetrieb und ein tan, grün und braun gemischtes Muster. Viele A-10 zeigte auch eine falsche Baldachin in dunkelgrau auf der Unterseite des Flugzeugs lackiert, direkt hinter dem Gewehr. Diese Form der automimicry ist ein Versuch, den Feind zu Flugzeuglage und Handlungsspiel Richtung zu verwechseln. Viele A-10 verfügen über Nasenkunst, wie Haifisch Mund oder Warzenkopf Funktionen.

Die beiden häufigsten Markierungen an den A-10 angewandt wurden die Europäische Ich Waldtarnungs Schema und eine zwei Grautöne Schema. Die Europäische Waldsystem wurde entwickelt, um die Sichtbarkeit von oben zu minimieren, da die Bedrohung durch feindliche Kampfflugzeuge empfunden wurde überwiegen, dass vom Boden-Feuer. Es verwendet dunkelgrün, mittelgrün und dunkelgrau, um mit dem typischen europäischen Waldgelände zu mischen und wurde von den 1980er Jahren bis Anfang der 1990er Jahre eingesetzt. Nach dem Ende des Kalten Krieges, und auf Grund der Erfahrungen während des Golfkriegs 1991 wurde die Luft-Luft-Bedrohung nicht mehr gesehen, so wichtig wie diese vom Boden aus Feuer, und ein neues Farbschema als "Kompass Ghost" bekannt zu sein, wurde gewählt, um die Sichtbarkeit von unten zu minimieren. Diese zwei Grautöne Schema hat dunklere graue Farbe auf, mit dem Feuerzeug grau auf der Unterseite des Flugzeugs, und fing an, aus den frühen 1990er Jahren angewendet werden.

Betriebliche Geschichte

Einbringen

Die erste Einheit, um die A-10 Thunderbolt II zu erhalten war der 355. Taktische Ausbildung Flügel, an Davis-Monthan Luftwaffenstützpunkt, Arizona, mit Sitz in März 1976. Die erste Einheit in voller Kampfbereitschaft zu erreichen war der 354. Tactical Fighter Wing in Myrtle Strand AFB, South Carolina, 1978-Bereitstellungen von A-10AS folgte Basen im In- und Ausland, darunter England AFB, Louisiana; Eielson AFB, Alaska; Osan Air Base, Südkorea; und RAF Bentwaters / RAF Woodbridge, England. Der 81. TFW der RAF Bentwaters / RAF Woodbridge betrieben rotierenden Abteilungen der A-10 in vier Basen in Deutschland als Forward Operating Locations bekannt: Leipheim, Sembach Air Base, Nörvenich und Ahlhorn.

A-10 wurden zunächst eine unwillkommene neben vielen in der Air Force. Die meisten Piloten die Umstellung auf die A-10 wollte nicht, weil Piloten traditionell benachteiligten Geschwindigkeit und Aussehen. Im Jahr 1987 wurden viele A-10 mit dem vorderen Luftsteuerung Rolle verschoben und umbenannt OA-10. In der FAC Rolle der OA-10 ist in der Regel mit bis zu sechs Schoten von 2,75 Zoll Hydra Raketen, in der Regel mit Rauch oder weißem Phosphor Gefechtsköpfe für die Zielmarkierung verwendet ausgestattet. OA-10 sind physikalisch unverändert und bleibt trotz der Umwidmung voll Kampf Lage.

Golfkrieg und Balkan

Das A-10 wurde im Kampf zum ersten Mal während des Golfkriegs im Jahr 1991 verwendet, zerstört mehr als 900 irakische Panzer, 2.000 anderen Militärfahrzeugen und 1.200 Geschütze. A-10 auch schossen zwei irakische Hubschrauber der GAU-8-Kanone. Die erste von ihnen wurde von Kapitän Robert Swain über Kuwait am 6. Februar 1991 erschossen, Kennzeichnung ersten Luft-zu-Luft-Sieg der A-10. Vier A-10 wurden während des Krieges alle durch Boden-Luft-Raketen geschossen. Eine weitere drei kampf beschädigt A-10s und OA-10AS kehrte nach Basis aber abgeschrieben, einige erhalt zusätzlichen Schaden in Bruchlandungen. Das A-10 hatte eine Mission in der Lage Rate von 95,7%, flog 8100 Einsätze, lanciert und 90% der AGM-65 Maverick Raketen in den Konflikt gefeuert. Kurz nach dem Golfkrieg gab die Air Force die Idee des Ersetzens der A-10 mit einem Luftunterstützung Version der F-16.

US Air Force A-10 Thunderbolt II Flugzeuge abgefeuert rund 10.000 30 mm Runden in Bosnien und Herzegowina in 1994-1995. Im Anschluss an die Beschlagnahme von einigen schweren Waffen von bosnischen Serben aus einem Lager in Ilidža, wurde eine Reihe von Einsätzen ins Leben gerufen, um zu finden und zerstören den erfassten Ausrüstung. Am 5. August 1994 zwei A-10 gelegen und beschossen eine Panzerfahrzeug. Danach haben sich die Serben zur Rückkehr verbleibenden schweren Waffen. Im August 1995 hat die NATO eine Offensive namens Operation Deliberate Force. A-10 flog Luftnahunterstützung Missionen, angreifen bosnisch-serbischen Artillerie und Positionen. Ende September begann A-10 fliegen Patrouillen wieder.

A-10 wieder in der Balkanregion als Teil der Operation Allied Force in Kosovo ab März 1999. Im März 1999 A-10 eskortiert und unterstützte Such- und Rettungshubschrauber in der Suche nach einem abgestürzten F-117 Piloten. Die 10s-A wurden eingesetzt, um Such-und Rettungseinsätze zu unterstützen, aber im Laufe der Zeit die Warthogs fing an, mehr Bodenangriff Missionen erhalten. Der A-10 ersten erfolgreichen Angriff in der Operation Allied Force geschah am 6. April 1999; A-10 blieb in Aktion, bis Kampf endete im späten Juni 1999.

Afghanistan, Irak, Libyen, und die jüngsten Einsätze

Während der 2001-Invasion in Afghanistan, A-10 nicht Teil in der Anfangsphase zu nehmen. Für den Kampf gegen Taliban und Al-Qaida, wurden A-10 Staffeln nach Pakistan und Luftwaffenstützpunkt Bagram, Afghanistan, beginnend im März 2002. Diese A-10 nahmen an der Operation Anaconda. Danach blieb A-10 im Land, die Bekämpfung von Taliban und Al-Qaida-Reste. Während der Operation Medusa im Jahr 2006 starb ein kanadischer Soldat, als seine Einheit wurde versehentlich von einem Paar von A-10 angegriffen.

Operation Iraqi Freedom begann am 20. März 2003. Sechzig OA-10 / A-10 Flugzeuge nahmen an frühen Kampf gibt. United States Air Forces Zentrale ausgestellt Operation Iraqi Freedom: Durch die Zahlen, eine freigegebene Bericht über den Luftkampf in den Konflikt am 30. April 2003. Während dieser anfänglichen Invasion im Irak, hatte A-10 eine Mission in der Lage von 85% in den Krieg und feuerte 311.597 Runden der 30 mm Munition. Eine einzige A-10 wurde nach unten in der Nähe von Baghdad International Airport durch irakische Feuer spät in der Kampagne geschossen. Das A-10 flog auch 32 Missionen, in denen das Flugzeug sank Propagandaflugblätter über Irak.

Die A-10C ersten Einsatz in den Irak im dritten Quartal 2007 mit dem 104. Kämpfer-Geschwader der Maryland Air National Guard. Die Jets sind die Präzisions-Verpflichtungs-Upgrade. Digitaler Avionik und Kommunikationssysteme der A-10C haben die Zeit, um eine Luftunterstützung Ziel erwerben und greifen es stark reduziert.

A-10 flog 32 Prozent der Kampfeinsätze in der Operation Iraqi Freedom und Operation Enduring Freedom. Die Einsätze reichen von 27.800 bis 34.500 pro Jahr zwischen 2009 und 2012. In der ersten Hälfte des Jahres 2013, flogen sie 11.189 Einsätze in Afghanistan. Von Anfang 2006 bis Oktober 2013 flogen A-10 19 Prozent der CAS-Operationen im Irak und in Afghanistan, mehr als die F-15E Strike Eagle oder B-1B Lancer, aber weniger als die 33 Prozent der CAS-Missionen durch F- geflogen 16s während dieser Zeit.

Im März 2011 wurden sechs A-10 als Teil der Operation Odyssey Dawn Koalitions Intervention in Libyen im Einsatz. Sie nahmen an Angriffe auf libysche Bodentruppen dort.

Am 24. Juli 2013 ein Paar von A-10 geschützte einen Hinterhalt Konvoi in Afghanistan, die Unterstützung der Evakuierungsbemühungen von verwundeten Soldaten unter feindlichen Feuer. Bodentruppen kommuniziert eine geschätzte Lage der feindlichen Kräfte auf die Piloten, nach der die Führung Flugzeuge, die sich auf den visuellen Hinweisen, feuerte zwei Raketen, um den Bereich zu markieren, um Kanonenfeuer aus der zweiten A-10 zu führen. Die Angreifer rückte näher an die Soldaten, die Hubschrauber Evakuierung verhindert, was zu dem Konvoi commander Genehmigung der-10 A bis gefährlich nahe Feuer bieten. Das Flugzeug durchgeführt strafing läuft, fliegt 75 ft über die feindliche Stellung und 50 Meter parallel zur freundliche Bodentruppen, Abschluss 15 gun Pässe Brennen fast 2.300 Runden und Ablegen drei £ 500 Bomben. Dieser Eingriff war typisch für nahe Luftunterstützungsmissionen der A-10 wurde konzipiert ist.

In September 2014, offenbart die USAF 122. Fighter Wing, es wäre die Bereitstellung werden in den Nahen Osten in den nächsten Monat, die 12 von 21 A-10 Flugzeuge des Geräts enthält. Obwohl der Einsatz war ein Jahr im Voraus in einer Stützrolle vorgesehen, der Zeitpunkt fällt mit dem laufenden Betrieb Inherent Resolve gegen den islamischen Staat Militanten, was zu der Möglichkeit, dass A-10 können an den Betrieb zu nehmen.

Vorgeschlagene Renten

Im Jahr 2007, die A-10 wurde erwartet, dass in USAF-Service bis 2028 und möglicherweise später, wenn es durch die Lockheed Martin F-35 ersetzt werden. Kritiker haben gesagt, dass Austausch des A-10 mit der F-35 wäre ein "großer Schritt rückwärts" gegeben der A-10 Performance und die F-35 der steigenden Kosten. In 20112, die Air Force als die F-35B STOVL Variante als Ersatz CAS Flugzeuge, aber festgestellt, dass das Flugzeug nicht ausreichend Einsätze erzeugen. Im Jahr 2012 schlug die USAF aufzulösen fünf A-10 Staffeln in seinem Haushaltsplan aufgefordert, seine Flotte von 348 A-10 um 102 geschnitten, um Schnitte zu Multi-Missionsflugzeugen verringern. Im August 2013, der Kongress und die Air Force untersucht verschiedene Vorschläge, einschließlich der F-35 und dem MQ-9 Reaper unbemannte Luftfahrzeug Befüllen der A-10 Rolle. Die Befürworter behaupten, dass der A-10 Panzer und Kanonen überlegen sind Flugzeuge wie die F-35, die Munition eingeklemmt werden könnte geführt wird; und dass die Boden Kommandeure verlangen häufig A-10-Unterstützung.

In der Air Force FY 2015 Budget, die Leistung als in den Ruhestand die Einzelmissionsflugzeuge A-10 und andere, die Priorisierung Multimissionsflugzeugen; Schneiden eine ganze Flotte und seiner Infrastruktur ist als einzige Methode für große Einsparungen zu sehen. Air National Guard und Air Force Reserve Mitglieder argumentierten, dass alle A-10, um ihre Kontrolle würde Einsparungen zu erzielen Zuteilung; die Hälfte der Flotte wird durch die Air National Guard betrieben. Die US-Armee äußerte auch Interesse an der A-10. Die US Air Force erklärt, Ruhestand würde $ 3,7 Mrd. von 2015 bis 2019 geführten Munition ermöglichen mehr Flugzeuge, um die CAS-Mission durchführen, was die Voraussetzung für eine spezialisierte Flugzeuge zu retten; seit 2001, Mehrzweckflugzeugen und Bombern durchgeführt mit 80 Prozent des CAS-Missionen. Das A-10 ist auch anfälliger für Luftabwehr wie tragbare Luftverteidigungssysteme. Die Armee erklärte, dass die A-10 ist von unschätzbarem Wert für seine vielseitigen Waffenlasten, psychologische Wirkung und reduzierte Logistik muss auf Bodensysteme.

Die National Defense Authorization Act für das Geschäftsjahr 2014 untersagte die Air Force von Geld im GJ 2014 in den Ruhestand die A-10; es hat nicht geplanten Kürzungen von zwei Flugzeugen pro Monat zu ändern, die Verringerung der operativen Gesamt auf 283. Am 27. Januar 2014, General Mike Hostage, Leiter der Air Combat Command, erklärte, dass, während andere Flugzeuge in der A-10 Rolle kann nicht so gut sein , waren sie mehr lebensfähig in Umgebungen, in denen die A-10 war möglicherweise nutzlos und Beibehaltung des A-10 würde bedeuten, Kürzungen in anderen Bereichen auferlegt werden. Equivalent Sparmaßnahmen umfassen Schneiden der gesamten B-1 Lancer Bomberflotte oder 350 F-16; die F-16-Flotte würde entweder um ein Drittel reduziert werden, oder führen Sie die meisten CAS-Missionen, bis die F-35 voll einsatzfähig ist. Am 24. Februar 2014 stellte der Verteidigungsminister Chuck Hagel einen Haushaltsplan, der die A-10 über fünf Jahre in Rente gehen würde, um die F-35A zu finanzieren.

Es gab Vorwürfe, dass der A-10 den Ruhestand ist auf weniger Wert auf Boden platziert und dass es Leben zu riskieren. Generalstabschef Ray Odierno sagte Kongress, dass, während die Armee nicht empfehlen, in den Ruhestand die A-10, Budget Entscheidung der Air Force verstand er, und dass beide Dienste würden zusammenarbeiten, um eine bessere CAS Taktik für die F-16 zu entwickeln, betrachtet der Senat dass eine neue Lösung für ein bereits an Ort und Stelle. Am 23. April 2014 Air Force Stabschef Mark Welsh verteidigte den Plan, um die A-10 als "logisch" zu veräußern, und dass Analyse zeigte, dass die Auswahl war die am wenigsten schädliche operativ sowie erhöhte Kosteneinsparungen auf 4,2 Mrd. $. Er zeigte auch, alternative Sparmaßnahmen der Air Force abgelehnt wie zum Beispiel: F-35A Abgrenzungen; weitere F-15 Eagle Schnitte; ISR und Klima Mobilität Flottenreduzierungen; umfassenden Tankerflotte Senkungen; Befehls- und Steuersenkungen; und Erdung einige Langstrecken-Streik-Plattformen.

The House Armed Services Committee verabschiedet eine Änderung ihrer FY 2015 Markup blockiert A-10 Ruhestand, wonach die Flotte kann nicht zurückgezogen oder gespeichert, bis der US Comptroller General rundet Zertifizierungen und Studien zu den Fähigkeiten der anderen Plattformen verwendet werden, um CAS durchzuführen. Die Senate Armed Services Committee Markup gerichtet 320 Mio. US- $ von Personalabbau gespeichert, um die A-10 erhalten. Beide Streitkräfteausschüssen des Kongresses Entwurf Pläne hielt die A-10 in-Service für mindestens ein weiteres Jahr. Das Komitee für Finanz stimmten für den Ruhestand die A-10-Flotte, aber das Haus GJ 2015 Ausgaben Rechnung blockierte den Ruhestand während 2015.

Einsatzbereitschaft für die F-35A Einführung müssen möglicherweise wieder zum Teil auf die Sperrung der A-10 Ruhestand seit der Air Force geschoben werden Forderungen halten es hält Betreuer benötigt, um auf dem F-35 zu arbeiten. Kann nicht die gesamte Flotte in den Ruhestand, die Air Force versucht, einen Kompromiss zu den Ruhestand drei Staffeln von einigen 72 A-10 zu Maintainer Mangel betrifft teilweise zu lindern, auch wenn der Gesetzgeber habe auch nicht akzeptiert diesen Vorschlag.

Varianten

Betreiber

Das A-10 wurde ausschließlich von der United States Air Force und seine Air Reserve-Komponenten, die Air Force Reserve Command und der Air National Guard geflogen. Die USAF betrieben 345 A-10 und OA-10 Flugzeuge ab September 2011.

  • United States Air Force
    • 25th Fighter Squadron
    • 66. Waffen-Geschwader
    • 74th Fighter Squadron
    • 75th Fighter Squadron
    • 354. Fighter Squadron
    • 357. Fighter Squadron
    • 358. Fighter Squadron
    • 422d-Test und Bewertungs-Geschwader
  • Air National Guard
    • 104. Fighter Squadron
    • 107th Fighter Squadron
    • 163d Kämpfer-Geschwader
    • 190. Fighter Squadron
  • Air Force Reserve Command
    • 45th Fighter Squadron
    • 47th Fighter Squadron
    • 76th Fighter Squadron
    • 303d Kämpfer-Geschwader

Der ehemalige Betreiber

  • United States Air Force
    • 18. Tactical Fighter Squadron
    • 78th Tactical Fighter Squadron
    • 81. Fighter Squadron
    • 91. Tactical Fighter Squadron
    • 92d Tactical Fighter Squadron
    • 353d Tactical Fighter Squadron
    • 355. Tactical Fighter Squadron
    • 356. Tactical Fighter Squadron
    • 509. Tactical Fighter Squadron
    • 510. Tactical Fighter Squadron
    • 511. Tactical Fighter Squadron
  • Air Force Reserve Command
    • 47th Fighter Squadron
    • 706. Fighter Squadron
  • Air National Guard
    • 103d Kämpfer-Geschwader
    • 118. Fighter Squadron
    • 131. Fighter Squadron
    • 138. Fighter Squadron
    • 172d Kämpfer-Geschwader
    • 176. Tactical Fighter Squadron
    • 184. Fighter Squadron

Flugzeuge auf dem Display

  • 71-1370 - Langley Air Force Base, Hampton, Virginia
  • 73-1664 - Air Force Flight Test Center Museum, Edwards AFB, California
  • 73-1666 - Hill Aerospace Museum, Hill AFB, Utah
  • 73-1667 - Der ehemalige England AFB, Louisiana
  • 75-0263 - Empire State Aerosciences Museum, Glenville, New York
  • 75-0270 - McChord Air Museum, McChord AFB, Washington
  • 75-0293 - Wings of Eagles Discovery Center, Elmira, New York
  • 75-0288 - Air Force Armament Museum, Eglin AFB, Florida
  • 75-0298 - Pima Air & amp; Space Museum, Tucson, Arizona
  • 75-0305 - Museum von Luftfahrt, Rotkehlchen AFB, Warner Robins, Georgia
  • 75-0308 - zuvor bei Pope AFB, North Carolina; Moody AFB, Georgia verlegt
  • 75-0309 - Shaw AFB, South Carolina
  • 76-0515 - Osan AB, Südkorea
  • 76-0516 - Harold F. Pitcairn "Wings of Freedom" Aviation Museum, Horsham, Pennsylvania.
  • 76-0530 - Whiteman AFB, Missouri
  • 76-0535 - Cradle of Aviation, Garden City, New York
  • 76-0540 - Aerospace Museum of California, McClellan Airport, Sacramento, Kalifornien
  • 77-0205 - USAF Academy Kollektion, Colorado Springs, Colorado
  • 77-0228 - Grissom Air Museum, Grissom ARB, Peru, Indiana
  • 77-0244 - Wisconsin Air National Guard Museum, Volk Feld ANGB, Wisconsin
  • 77-0252 - Cradle of Aviation, Garden City, New York
  • 77-0259 - Imperial War Museum, ehemalige RAF Duxford, Großbritannien
  • 77-0264 - Spangdahlem AB, Deutschland
  • 78-0681 - Nationalmuseum der United States Air Force, Wright-Patterson AFB, Dayton, Ohio
  • 78-0687 - Fort Campbell, Kentucky
  • 79-0079 - Warbird Park, ehemaliger Myrtle Beach AFB, South Carolina
  • 79-0100 - Barnes Air National Guard Base Westfield, Massachusetts
  • 79-0103 - Bradley Air National Guard Base Windsor Locks, Connecticut
  • 79-0116 - Davis-Monthan AFB, Arizona
  • 79-0173 - New England Air Museum, Windsor Locks, Connecticut
  • 80-0219 - RAF Alconbury, Großbritannien
  • 80-0708 - Selfridge Military Air Museum, Selfridge Air National Guard Base, Harrison Township, Michigan

Technische Daten

Daten aus dem großen Buch der modernen Kampfflugzeuge, Fairchild-Republic A / OA-10 USAF

Allgemeine Charakteristiken

  • Besatzung: 1
  • Länge: 53 ft 4 in
  • Spannweite: 57 ft 6 in
  • Höhe: 14 ft 8 in
  • Flügelfläche: 506 ft²
  • Airfoil: NACA 6716 Root, NACA 6713 Spitze
  • Leergewicht: 24.959 £
  • Gewicht: 30.384 £
    CAS-Mission: 47.094 £
    Anti-Panzer-Mission: 42.071 £
  • Max. Startgewicht: 50.000 £
  • Powerplant: 2 × General Electric TF34-GE-100A Turbofans, die jeweils 9.065 lbf
  • Interne Kraftstoffkapazität: 11.000 £

Leistung

  • 450 Knoten bei 5.000 ft mit 18 Mk 82 Bomben: Nie Geschwindigkeit überschreiten
  • Höchstgeschwindigkeit: 381 Knoten auf Meereshöhe, sauber
  • Reisegeschwindigkeit: 300 Knoten
  • Stall-Geschwindigkeit: 120 Knoten
  • Kampfradius:
    • CAS-Mission: 250 NMI bei 1,88 Stunden bummeln bei 5.000 ft, 10 min Kampf
    • Anti-Panzer-Mission: 252 Seemeilen, 40 NMI) des Meeresspiegels das Eindringen und Ausgang, 30 min Kampf
  • Ferry Bereich: 2240 NMI mit 50 Knoten Gegenwind, 20 Minutenreserve
  • Dienstgipfelhöhe: 45.000 ft
  • Steigrate: 6.000 ft / min
  • Tragflächenbelastung: 99 £ / ft²
  • Schub / Gewicht: 0.36

Ausrüstung

  • Guns: 1 × 30 mm GAU-8 / A Avenger Gatling Kanone mit 1.174 Runden
  • Hardpoints: 11 mit einer Kapazität von 16.000 £ und Rückstellungen Kombinationen durchführen:
    • Rockets:
      • 4 × LAU-61 / LAU-68 Raketenbehälter
      • 4 × LAU-5003 Raketenbehälter
      • 6 × LAU-10 Raketenbehälter Zuni-Raketen)
    • Geschosse:
      • 2 x AIM-9 Sidewinder Luft-Luft-Raketen zur Selbstverteidigung
      • 6 × AGM-65 Maverick Luft-Boden-Raketen
    • Bombs:
      • Mark 80-Serie für ungelenkte Bomben oder Eisen
      • Mk 77 Brandbomben oder
      • BLU-1, BLU-27 / B Rockeye II, MK20, BL-755 und CBU-52/58/71/87/89/97 Streubomben oder
      • Paveway Reihe von lasergelenkte Bomben oder
      • Joint Direct Attack Munition oder
      • Wind Korrigierte Munitions Dispenser
    • Sonstiges:
      • SUU-42A / A Flares / Infrarot-Täuschkörper und Spreu Treuer Pod oder
      • AN / ALQ-131 oder AN / ALQ-184 ECM Pods oder
      • Lockheed Martin Sniper XR oder Litening Targeting Schoten oder
      • 2 × 600 US-Gallone Sargent Fletcher Zusatztanks für erhöhte Reichweite / loitering Zeit.

Avionics

  • AN / AAS-35 Pave Penny Laser Tracker pod zur Verwendung mit Paveway LGBs
  • Head-up-Display für eine verbesserte technische Fliegen und Luft-Boden-Unterstützung.

Bemerkenswerte Auftritte in den Medien

Spitznamen

Der A-10 Thunderbolt II erhielt seinen Spitznamen "Warthog" von den Piloten und Besatzungen der USAF Angriffsgeschwader, die geflogen und gewartet ist. Das A-10 ist das letzte von Jet-Kampfflugzeug Republik mit dem USAF dienen. Die Republik F-84 Thunderjet wurde Spitznamen "Hog", F-84F Thunderstreak Spitznamen "Superhog", und das Republic F-105 mit dem Tag "Ultra-Hog". Das sagen Go Hässliche Frühe mit dem Flugzeug in Bezug auf den Aufruf in der A-10 früh, um Truppen im Bodenkampf zu unterstützen in Verbindung gebracht.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha