Explorer Belt

Die Explorer-Gurt ist ein preis in vielen Pfadfinderorganisationen, die Abenteuer und Selbstvertrauen in einem internationalen Kontext fördert.

Während spezifische Vorschriften für die Vergabe variieren von einer Organisation zur anderen ist es im allgemeinen für die älteren Mitglieder der Pfadfinderbewegung und erfordert eine Gruppe von Pfadfindern, zu reisen und Durchführung einer Reihe von Projekten, durch die sie untersuchen die Geschichte, Geographie, und die Gesellschaft von einer Ausland.

Explorer Gürtel in verschiedenen Ländern

Deutschland

Innerhalb der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Explorerbelt Expedition ist offen für Mitglieder von 17 bis 24 Jahren.

Vor der Expedition gibt es zwei Wochenendtreffen für Planung und Vorbereitung. Jede Gruppe / Team besteht aus zwei Personen. Teams müssen eine Präsentation vorbereiten, die sich mit einem Thema in dem Land besucht.

Auf der Expeditionsteilnehmer reisen das Ausland in den Teams für 14 Tage, die sich mit ihrem Gegenstand. Danach gibt es ein Camp von einer Woche, zusammen mit allen Teilnehmern und Referenten.

Die Bänder werden in einer Zeremonie, während der Abschlusssitzung vergeben, nach der Expedition, in der Regel ein Wochenende.

Finnland

Die Auszeichnung ist offen für Mitglieder der Geschäfts Abschnitt Scouting, und Kandidaten arbeiten paarweise.

Als das Paar Reise über 200 km während der 10 Tage Expedition, ein Tagebuch zu halten und führen sie zwischen 10 und 18 Projekte.

Die Expedition Paare sind erforderlich, um Präsentationen ihrer Projekte und Erfahrungen, bevor sie den Gürtel ausgezeichnet zu machen.

Irland

Paare von Rover Scouts werden an einem unbekannten Ort gesunken und werden im Laufe von zehn Tagen benötigt, um zum Basislager zurück. Die Teilnehmer müssen zu Fuß, die einen Mindestabstand von 200 km, aber die Möglichkeit der Vollendung eine zusätzliche 100 km mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Expedition ist offen für Rover Scouts zwischen 18 und 21 Jahren.

Die Teams müssen ein tägliches Protokoll sowie persönliche und Gruppenprojekte, um einen akzeptablen Standard zu vervollständigen, während das Leben auf einem begrenzten Budget. Die Projekte umfassen Themen, die für das lokale Leben und Kultur und mit der Absicht, die Teams mit Einheimischen zu kommunizieren, während das Lernen über die Geschichte, Kultur und das Leben in der Region entwickelt.

Die Teams müssen auch tragen sie alle erforderlich, um die Expedition Komplettausstattung. Rucksäcke sind oft im Bereich von 12 bis 22 Kilogramm wiegen. Dieses Gerät kann gehören tentage, Schlafausrüstung, Kleidung, Kochausrüstung, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Treibstoff, Wasser, stationär, und was Lebensmittel aus dem Haushalt erworben.

Bei Erreichen Basislager werden die Teams Zeit sich zu erholen, während der ein Bewertungsteam durch die Expeditionsprotokolle und Projekte zu lesen gegeben. Sie untersuchen auch, ob der Mindestabstand von 200 km abgeschlossen ist. Im Anschluss an die Bewertungsphase, als Rover Scouts, die Bedingungen für die Vergabe werden mit dem Explorer-Gurt bei einer Zeremonie am Ende der Expedition gehalten präsentiert getroffen habe. Traditionell, diejenigen, die das Band erhalten haben, tragen Sie sie nicht, bis nachdem sie nach Hause nach Irland zurückgekehrt. Im Jahr 1983 diejenigen, die den Gürtel erhalten trug es.

Im Jahr 2008 nahm der Explorer Belt in Kroatien / Slowenien, war der Zielpunkt einer Stadt namens Bled in Slowenien.

Im Jahr 2007 nahm der Explorer Gürtel in Polen statt.

Im Jahr 2009 nahm der Explorer Belt in Dänemark / Schweden statt. Für das, was wird angenommen, dass das erste Mal sein, wurden alle Teilnehmer den Riemen ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde auch die Einführung von persönlichen Herausforderungen.

Im Jahr 2010 nahm der Explorer Belt Platz in der Benelux Region.The Endpunkt war eine Stadt namens Wiltz in Luxemburg.

Im Jahr 2011 nahm der Explorer Belt in Österreich / Tschechien statt.

Der 2012 Gürtel fand vom 26. Juni bis zum 10. Juli in der Bretagne, Frankreich. In diesem Jahr wurde die Einführung von SIBs.

Schweden

Das 3 wöchigen Expedition ist offen für Senior Scouts von 16 bis 20 Jahre alt.

Der Hauptteil ist zu Fuß in Paar über mindestens 160 km bei 10 Tagen. Sie werden dann zu halten, ein Tagebuch zu führen und eine Reihe von kleinen Projekten, die Kontakt mit Einheimischen zu fördern. Nach der 10 Tage zu Fuß alle Paare zu sammeln für andere Aktivitäten, einschließlich Treffen lokale Scouts.

Die schwedische Expedition mindestens seit 1963 immer in den verschiedenen Teilen Europas stattgefunden.

Vereinigtes Königreich

Die Auszeichnung ist über 16 geöffnet Explorer Scouts, die Mitglieder der Scout Network, und die Mitglieder der Girlguiding UK Senior Abschnitt über 16 Jahren.

Gruppen bis zu 4 Mitglieder haben, auch wenn Leitlinien legen fest, dass nur ältere Kandidaten sollten in einem Paar zu arbeiten.

Um die Auszeichnung zu erreichen, muss die Gruppe 10 Tage in einem fremden Land zu verbringen und sich für ein Großprojekt ihrer Wahl. Sie werden auch aufgefordert, weitere 10 kleinere Projekte abzuschließen - einige ihrer eigenen Wahl, und einige Satz durch die Auszeichnung Richter. Während dieser Zeit müssen sie 100 Meilen abdecken, in der Regel Hüpfen zwischen kleinen Dörfern.

Die Gruppe muss alle Pläne und Organisation für die Expedition zu vervollständigen, und werden auch gebeten, an einer Nachbesprechung zu nehmen und dann eine Präsentation.

Sie müssen nicht während der Expedition zu Fuß und können die öffentlichen Verkehrsmittel für bis zu 15% der Gesamtstrecke zu verwenden. Da der Fokus auf das Lernen über das Land die Kandidaten besucht, wird nur ein Durchschnitt von ein paar Stunden Fahr pro Tag erforderlich.

Tschechien, der Slowakei

- Sechs internationalen Gruppen von fünf Rover Scouts

2012 Estland - Polen

2013 Rumänien - Cluj-Napoca, mit Polen

2014 Ukraine, Polen, Österreich, Ungarn

  0   0
Vorherige Artikel Archie Casely-Hayford
Nächster Artikel Polizei Bayern

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha