Europäische Paralympische Komitee

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Kann 23, 2016 Till Mielke E 0 209

Das Europäische Paralympische Komitee ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die eine Mitgliedschaft von 48 Nationalen Paralympischen Komitees, 5 europäischen Niederlassungen von behindertenspezifischen internationalen Organisationen für Sport und 1 Unabhängiger Paralympic Sport Federation dient. Mit Sitz in Wien, Österreich, wurde die EPC ursprünglich als IPC Europäische Komitee gegründet, wurde es später als eigenständiges Unternehmen im Jahr 1999 registriert.

Der EPC ist für die Organisation der Europäischen Paralympischen Komitees Jugendspiele verantwortlich. Darüber hinaus wirkt der EPC als eine Organisation, die fördert und verteidigt die kollektiven Interessen der Nationalen Paralympischen Komitees, der Internationalen Organisation der Behindertensport oder International Paralympic Sport Federation und europäischer Sportler mit Behinderungen.

Der EPC hat eine demokratische Struktur und der Dachverband der Organisation wird alle zwei Jahre durch eine Generalversammlung, in der alle registrierte Mitglieder sind berechtigt, Delegierte zu entsenden und ihre Stimme gewählt. Der Ausschuss setzt sich aus dem Präsidenten, Generalsekretär, Schatzmeister, Fachreferentin, Athleten Vertreter und vier Mitglieder-at-groß gemacht. Der aktuelle Inhaber des EPC-Präsident ist John Petersson aus Dänemark, ein ehemaliger Paralympics Schwimmmeister.

Mitgliedsländer

In der folgenden Tabelle wird das Jahr, in dem das NPC wurde durch das International Paralympic Committee erkannte auch dann gegeben, wenn es sich von dem Jahr, in dem das NPC erstellt wurde.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha