European Respiratory Society

Die European Respiratory Society, ERS oder, ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Lausanne, Brüssel und Sheffield. Es wurde im Jahr 1990 auf dem Gebiet der Atemwegsmedizin gegründet. Die Organisation wurde mit der Fusion der Societas Europaea Physiologiae Clinicae Respoiratoriae und der Europäischen Gesellschaft für Pneumologie gebildet. Mitgliedschaft der Organisation besteht aus Medizinern und Wissenschaftlern, die im Bereich der Atemwegsmedizin gemacht.

Aktivitäten

Die ERS veröffentlicht Fachzeitschriften und Monographie sowie Hosting Ereignissen an die Aufklärung der Gesundheitsberufe, darunter eine große Jahreskongress ab. Erklärtes Ziel der Organisation ist es, "zu lindern leiden unter Erkrankungen der Atemwege und zur Förderung der Lunge Gesundheit durch Forschung, Wissensaustausch und durch medizinische und öffentliche Bildung."

Veröffentlichungen

Die ERS veröffentlicht eine Reihe von Zeitschriften, Bücher und einmalige Projekte.

  • Die European Respiratory Journal ist eine monatliche Peer-Review-Fachzeitschrift, in Medline indexiert. Seinen Impact Factor ist 7,125. Der Chefredakteur ist Marc Humbert.
  • Die European Respiratory Bewertung erscheint vierteljährlich und konzentriert sich auf State-of-the-Art-Bewertungen, Updates, Editorials und der Schriftwechsel über aktuelle aktuelle Fragen der Atem Medizin, Wissenschaft und Chirurgie. Chefredakteur ist Vincent Cottin.
  • Atmen ist ein klinisch konzentriert pädagogische Zeitschrift, auch vierteljährlich. Chefredakteur ist James Paton.
  • Die European Respiratory Monographie ist eine vierteljährliche Buchreihe. Jedes Buch, Gäste von führenden Unternehmen im Bereich bearbeitet wird, konzentriert sich auf einen bestimmten Bereich der Atemwegsmedizin und untersucht sie in der Tiefe. Die Serie-Editor ist Tobias Welte.
  • Die ERS Handbooks sind eine Reihe von Lehrbüchern, die einen weiten Bereich der Atemwegsmedizin in einer übersichtlichen aber dennoch umfassende Weise erfüllen wollen. Lieferbare Titel decken Erwachsenen Beatmungsmedizin, Pädiatrie, Pneumologie und Beatmungsschlafmedizin, und es gibt ein Selbstbewertungs Buch ist. Die Handbücher knüpfen an den ERS HERMES Projekte die Atmungs medizinische Ausbildung in ganz Europa zu harmonisieren.
  • ERS Buyers 'Guide to Respiratory Care Produkte wird jährlich veröffentlicht und enthält Beatmungsgeräte-fokussierten Übersichtsartikel.

Zusätzlich zu diesen Veröffentlichungen, die ERS veröffentlicht das European Lung White Book - einen Überblick über die Auswirkungen der Erkrankung der Atemwege in ganz Europa, und hat die einmalige Broschüren Luftqualität und Gesundheit und der European Respiratory Roadmap sowie die Europäische COPD Audit veröffentlicht Bericht und ein Bericht über die globale Gesundheit der Atemwege, im Auftrag des Forum of International Respiratory Societies veröffentlicht.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha