Eucidaris metularia

Eucidaris metularia der zehn gesäumten Seeigel, ist Spezies der Seeigel in der Familie Lanzenseeigel. Es wird in den flachen Teilen der indo-pazifischen Ozean gefunden und wird durch seine spärlichen Bedeckung gebändert, flacher Spitze Stacheln aus.

Bezeichnung

Eucidaris metularia ist eine primitive Art von Seeigel und stammt aus einer alten Abstammung, die kaum in den letzten 150 Millionen Jahren nicht verändert hat. Der Test ist robust und etwas abgeflacht und bis zu 3 cm im Durchmesser. Die Ambulacren sind fast gerade und horizontale Paare von Poren. Die primären Stacheln sind gering an Zahl, Stout mit einer abgestumpften Spitze und deutlich gebändert. Die sekundären Stacheln umgeben die Vorwahlen und zahlreicher sind, viel kleiner und abgeflacht.

Verbreitung und Lebensraum

Eucidaris metularia in flachen Teilen des Indo-Pazifik gefunden. Das Angebot umfasst das Rote Meer, Ost-Afrika, Madagaskar, die Seychellen, Aldabra und Chagos und erstreckt sich so weit östlich wie Fiji, Hawaii, Japan und Nordaustralien. Es ist ein verbreiteter Arten unter Seegras und in felsigen Back-Riff Lagunen, normalerweise im seichten Wasser, aber manchmal in Tiefen von bis zu 500 Metern. Es tritt auch unter Steinen und in Felsspalten.

Biologie

Die Stacheln der Eucidaris metularia ihm helfen, Plünderung zu vermeiden und werden auch für die Bewegung über den Meeresboden eingesetzt. Sie haben oft Bits von Algen anhaftende sie die Tarnung bietet. Diese Seeigel ernährt sich von Algen, einschließlich Kalkalgen und abfängt für Bio Detritus, die es kaut mit seinen mächtigen Kiefern. Es ernährt sich von Schwämmen, Moostierchen und anderen Kleintieren.

Seeigel geben ihre Gameten ins Meer, wo externe Befruchtung stattfindet. Die Larven sind planktonischen und treiben mit der Strömung. Die Larven der Eucidaris metularia und andere Mitglieder der Gattung Eucidaris verfügen über ausgeprägte fleischigen Lappen, die sie von anderen Seeigel-Larven unterschieden werden können. Bei der Metamorphose, die stattfindet, nachdem die Larven auf dem Meeresboden angesiedelt, ist die Umlagerung von Geweben viel weniger umfang in diesen primitiven Spezies, als dies in weiter fortgeschrittenen Echiniden der Fall.

Erforschung

Eucidaris metularia war einer von mehreren Seeigel in der Forschung entwickelt, um die Durchführbarkeit der Verwendung von nicht-invasive Magnetresonanztomographie-Technologie, um interne Anatomie zu studieren untersuchen verwendet. MRT erwies sich als ein nützliches Instrument für vergleichende Studien der Morphologie der Seeigel, die die Reihe von Techniken zur Verfügung, ohne die Probe verlängert werden.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha