Erzbistum Baltimore

Das Metropolitan Erzdiözese Baltimore ist die erste "sehen", der römisch-katholischen Kirche in den Vereinigten Staaten. Die Erzdiözese umfasst die größte Metropolregion in der Stadt Baltimore sowie neun Landkreise in den zentralen und westlichen Maryland: Allegany, Anne Arundel, Baltimore, Carroll, Frederick, Garrett, Harford, Howard und Washington Counties in Maryland. Die Erzdiözese ist der Metropolie der größeren regionalen Provinz Baltimore Kirchen.

Die Erzdiözese Baltimore ist das älteste Bistum in den Vereinigten Staaten, deren siehe Stadt war innerhalb der Grenzen des Landes als die Vereinigten Staaten im Jahre 1776 seine Unabhängigkeit erklärte der Heilige Stuhl gewährt der Erzbischof von Baltimore das Recht der Vorrang in der Nation am Liturgien, Tagungen, und Ordensräte am 15. August 1859. Obwohl der Erzdiözese Baltimore genießt nicht den Status "Primat", ist es die erste Bischofssitz der römisch-katholischen Kirche in den Vereinigten Staaten von Amerika ist.

Die Erzdiözese umfasst die neun Marylandkreise und Baltimore Stadt mit 518.000 Katholiken, 145 Pfarreien, 545 Priester, 159 ständige Diakone, 55 Brüder, 803 Schwestern, 205 lag eucharistischen Minister, fünf Krankenhäuser, 28 im Alter von Wohnungen, 7 Diözesan- / Pfarrei Gymnasien, 13 Privathochschulen, 4 Hochschulen / Universitäten und zwei Seminaren in Frederick County Emmitsburg, Maryland).

Geschichte

Vor und während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, die Katholiken in Großbritannien dreizehn Kolonien in Amerika waren unter der kirchlichen Jurisdiktion des Bischofs des Apostolischen Vikariats der Londoner District, in England. Der Krieg wurde offiziell durch den Vertrag von Paris, der am 3. September 1783 unterzeichnet wurde beendet, und wurde von dem Kongreß des Bündnisses am 14. Januar 1784 ratifiziert wurde, und von dem König von Großbritannien am 9. April 1784. Die Ratifizierung Dokumente wurden in Paris am 12. Mai 1784 ausgetauscht.

Eine Petition wurde von der Maryland Geistlichen an den Heiligen Stuhl am 6. November 1783 für die Missionare in die Vereinigten Staaten geschickt, um die Erlaubnis, zu benennen, die eine überlegene einige der Befugnisse eines Bischofs hätte. Als Reaktion auf das, nachdem Pater John Carroll von seinem Bruder Priester ausgewählt wurde von Papst Pius VI bestätigt, am 6. Juni 1784, als Oberin der Vertretungen in den neuen unabhängigen dreizehn Vereinigten Staaten von Nordamerika, mit Strom, das Abendmahl zu geben der Bestätigung. Diese Tat wurde eine Hierarchie in den Vereinigten Staaten und entfernt die katholische Kirche in den USA von der Autorität des Apostolischen Vikar des London District.

Der Heilige Stuhl dann fest das Amt des Apostolischen Präfektur der Vereinigten Staaten am 26. November 1784. Da Maryland war eine der wenigen Regionen der Kolonial Vereinigten Staaten, die bereits überwiegend römisch-katholisch, die Apostolische Präfektur wurde erhöht, um die Diözese geworden war Baltimore die erste Diözese in den USA am 6. November 1789.

Im Jahre 1790 reiste Pater John Carroll über den Atlantik nach England, wo er zum Priester geweiht und als Bischof in Lulworth Castle in Dorset, England durch die Autorität des Bischofs von London geweiht.

Am 8. April 1808 wurden die Suffragandiözesen von Boston, New York, Philadelphia und Bardstown in Bardstown, Kentucky, von Papst Pius VII aus dem Gebiet der Diözese von Baltimore, die gleichzeitig in den Rang der Metropol Erzbistum erhoben wurde errichtet, wodurch die "Erzdiözese Baltimore" Werden. Die neu gegründete "Provinz Baltimore", deren Mutter war der Erzbischof der Erzdiözese Baltimore umfasst alle Bundesstaaten und Territorien der Nation.

Die Erzdiözese jedoch wieder am 11. Juli 1820 und der Diözese Wilmington verlorenen Gebiete in folgenden Jahrzehnten mit der Schaffung des Bistums von Richmond am 3. März 1868. Im Jahr 1850, die Diözese von Wheeling errichtet, aus der Diözese von Richmond . Im Jahr 1974 wird die Diözese Arlington errichtet, aus der Diözese von Richmond.

Am 22. Juli 1939 wurde der See vorübergehend umbenannt Erzdiözese Baltimore-Washington, in Anerkennung der Hauptstadt der Nation. Acht Jahre später, am 15. November 1947, dem District of Columbia und die beiden Washington Vorstadt und drei südlichen Grafschaften von Maryland wurde die Erzdiözese von Washington, was in der heutigen Erzdiözese Baltimore, die der Stadt Baltimore und die aus neun Grafschaften von zentralen und westlichen Maryland.

Von 1808 bis 1847 war die einzige Erzdiözese Baltimore in den USA und damit das ganze Land war einer Kirchenprovinz. Da die Nation der Bevölkerung wuchs und Wellen der katholischen Einwanderer aus Europa kam, fuhr der Heilige Stuhl, neue Diözesen zu errichten und zu erheben einige andere auf den Status der Metropol Erzdiözesen, die gleichzeitig wurde Metropol sieht der neuen Kirchenprovinzen. Somit ist die Provinz Baltimore allmählich kleiner. Im Jahre 1847 wurde die damalige Diözese Saint Louis zu einer Erzdiözese und Metropolitansitz der neuen Provinz von Saint Louis erhöht. Im Jahr 1850 wurde die Diözese von New York zu einer Erzdiözese erhoben. Auch im Jahr 1850 wurde die Diözese von Oregon City zu einer Erzdiözese erhoben. Im Jahre 1875 wurden die Diözesen Boston und Philadelphia ebenfalls erhöht.

Die Erzdiözese hat "Die katholische schreiben", wie der Diözesanzeitung seit 1913 bis 1914 veröffentlicht, als es hieß "The Baltimore katholischen Review", Nachfolger des früheren Diözesan Publikation "Die katholische Mirror", veröffentlicht von 1833 bis 1908.

Prälatur

Allgemein; "Vorrecht der Place"

Die Erzdiözese Baltimore ist durch die Prälatur des Erzbischofs von Baltimore und ein Korps von Weihbischöfe, die in der Verwaltung des Erzbistums als Teil eines größeren Kurie unterstützen geführt. Sechzehn Menschen haben als Erzbischof von Baltimore serviert; der aktuelle Erzbischof ist William E. Lori.

Im Jahr 1858, die Heilige Kongregation für die Verbreitung des Glaubens, mit Zustimmung von Papst Pius IX, verliehen "Vorrecht der Platz" auf der Erzdiözese Baltimore. Dieses Dekret gab der Erzbischof von Baltimore Vorrang vor allen anderen Erzbischöfe von den Vereinigten Staaten in Räten, Versammlungen und Treffen jeglicher Art von Hierarchie, unabhängig von der Betriebszugehörigkeit von anderen Erzbischöfe in der Förderung oder Koordinierung.

Kathedralen

Der Erzbischof ist gleichzeitig der Pfarrer der Kathedrale von Mary Unsere Königin in Homeland im Norden von Baltimore und dem Nationalheiligtum Basilika Mariä Himmelfahrt, auf dem Domberg über der Innenstadt, in der Nähe der Gegend Mount Vernon-Belvedere, der Co -Dom; der Bischof ernennt den Dom und Rektoren Co-Kathedrale. Die Basilika, in 1806-1821 gebaut wurde, ist die erste Kathedrale und Gemeinde in den Vereinigten Staaten innerhalb seiner Grenzen zu der Zeit gebaut. Es gilt als die Mutterkirche der Vereinigten Staaten. Während der Zeit, von der Installation des ersten Bischofs John Carroll 1790 zur Einweihung der alten Kathedrale von Baltimore im Jahre 1821 wurde der Bischofsstuhl in der Kirche St. Peter, zwei Blocks südlich an der nordwestlichen Ecke von North Charles Street und West Saratoga Streets, Servieren wie die pro-Kathedrale mit ihren angeschlossenen Pfarrhaus, Schule und umgebenden Friedhof. Old Petersinteressanterweise war über die Straße von der "Mutterkirche der anglikanischen Kirche" in Baltimore, alte Paulskirche mit vier aufeinander folgenden Gebäuden auf dem Gelände beginnen im Jahre 1730 an der südöstlichen Ecke von Charles und Saratoga, in der Innenstadt, mit Blick auf der Hafen. St. Peter Römisch-katholische Pfarrkirche wurde 1841 dem Erdboden gleichgemacht.

Die Erzdiözese Baltimore ist einer von nur vier USA Diözesen, die zwei Kirchen Kathedralen in der gleichen Stadt die Kathedrale Unserer Lieben Frau des Friedens und der Co-Kathedrale des Heiligen Theresia vom Jesuskind in der Diözese von Honolulu teilen die Unterscheidung dien. Die Diözese Burlington und der Diözese Brooklyn auch haben eines gemeinsam. Andere Diözesen mit zwei Kathedralen haben ihre Kirchen in getrennten Städten.

Erzbischöfe von Baltimore

, Erste römisch-katholische Kathedrale in den Vereinigten Staaten gebaut werden.

  • John Carroll, S. J. gestorben
  • Leonard Neale, S. J. gestorben
  • Ambrose Maréchal, P.S.S. gestorben
  • James Whitfield gestorben
  • Samuel Eccleston, P.S.S. gestorben
  • Francis Patrick Kenrick starb
  • Martin John Spalding starb
  • James Roosevelt Bayley starb
  • James Gibbons starb
  • Michael Joseph Curley starb
  • Francis Patrick Keough starb
  • Lawrence Shehan Ruhestand
  • William Donald Borders Ruhestand
  • William Henry Keeler Ruhestand
  • Edwin Frederick O'Brien ausgestattete Pro-Großmeister des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem
  • William Edward Lori

Weihbischöfe

  • Dominic Laurence Graessel S.J. posthume Ernennung
  • Leonard S. J. Neale gelungen
  • James Whitfield gelungen
  • Samuel Eccleston P.S.S. gelungen
  • James Gibbons gelungen
  • Alfred Allen Paul Curtis zog sich als emeritierter Bischof von Wilmington
  • Owen Patrick Bernard Corrigan starb
  • Thomas Joseph Shahan starb
  • John Michael McNamara ernannte Weihbischof von Washington
  • Lawrence Joseph Shehan ernannte Bischof von Bridgeport
  • Jerome Aloysius Daugherty Sebastian starb
  • Lawrence Joseph Shehan gelungen
  • Thomas Austin Murphy Ruhestand
  • Thomas Joseph Mardaga ernannte Bischof von Wilmington
  • Franz Joseph Gossman ernannte Bischof von Raleigh
  • Philip Francis Murphy starb
  • James Francis Stafford ernannte Bischof von Memphis
  • William Clifford Newman Ruhestand
  • John Ricard S.S.J. ernannte Bischof von Pensacola-Tallahassee
  • Gordon Bennett S. J. Dunlap ernannte Bischof von Mandeville
  • William Francis Malooly ernannte Bischof von Wilmington
  • Mitchell Thomas Rozanski ernannte Bischof von Springfield
  • Denis J. Madden

Verbundenen Bischöfen

Die folgenden Männer begannen ihren Dienst als Priester in Baltimore Vor seiner Ernennung Bischöfe an anderer Stelle:

  • Ignatius A. Reynolds, Bischof von Charleston
  • John J. Chanche, Bischof von Natchez
  • William Henry Elder, Erzbischof von Cincinnati
  • Thomas Patrick Roger Foley, Koadjutor von Chicago
  • John Samuel Foley, Bischof von Detroit
  • Thomas Albert Andrew Becker, Bischof von Savannah
  • Placide Louis Chapelle, Erzbischof von New Orleans, Apostolischer Delegat in Kuba, Apostolischer Delegat nach Philippinen
  • John Joseph Keane, Erzbischof von Dubuque
  • Patrick James Donahue, Bischof von Wheeling
  • William Thomas Russell, Bischof von Charleston
  • Peter Leo Ireton, Bischof von Richmond
  • Thomas Joseph Toolen, Erzbischof ad personam und Bischof von Mobil
  • William Joseph Hafey, Bischof von Scranton
  • John Joyce Russell, Bischof von Charleston und Richmond
  • Hubert James Cartwright, Koadjutor von Wilmington
  • Michael William Hyle, Bischof von Wilmington
  • Philip Matthew Hannan, Erzbischof von New Orleans
  • Victor Benito Galeone, Bischof von Saint Augustine
  • F. Richard Spencer, Weihbischof der US-amerikanisches Militärordinariat,

Pfarreien

Betriebs Pfarreien

Geschlossen Pfarreien

Bildung

Hochschulen

Schreine der Erzdiözese

  • Nationalheiligtum Basilika Mariä Himmelfahrt, Baltimore, Maryland
  • Basilika des nationalen Schreins von St. Elizabeth Ann Seton, Emmitsburg, Maryland

Provinz Baltimore

  • Diözese Arlington
  • Diözese von Richmond
  • Diözese von Wheeling-Charleston
  • Diözese Wilmington


(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha