Erzbischof von New Zealand

Der Erzbischof von Neuseeland ist das Primat, oder Kopf, der anglikanischen Kirche in Aotearoa, Neuseeland und Polynesien. Da jedoch Whakahuihui Vercoe trat am Ende seiner zweijährigen Amtszeit als Erzbischof im Jahr 2006 hat die Gemeinde beschlossen, dass drei Bischöfe soll die Position und Stil des Erzbischofs, die jeweils einer der drei Tikanga oder Kulturströme des Grund Kirche: Te Pihopatanga o Aotearoa, die Diözesen in Neuseeland und in die Diözese von Polynesien.

Geschichte

George Selwyn Bischof von Neuseeland in 1841. In seiner Lebenszeit, als die anglikanische Ministerium in Neuseeland aufgewachsen, seine ursprünglichen einzigen Diözese wurde mehrfach unterteilt. Durch 1868 hatte Neuseeland sieben Diözesen und Selwyn der Diözese New Zealand hatte als der Diözese Auckland umbenannt. Nach Selwyn wurde die Führung der Kirche aus den Diözesen gewählt, und gelegentlich verwendet den Stil Erzbischof von Neuseeland. Doch aus dem Primat der Julius Chill im Jahre 1902 wurde dieser Titel für das Haupt der Kirche üblich. Der Erzbischof konnte Bischof von einem der Diözesen der Provinz zu sein, und blieb ein Diözesan während der Durchführung der Aufgaben des Erzbischofs.

Im 20. Jahrhundert, die Kirche in Neuseeland entwickelt ein Verständnis für die unterschiedlichen Kulturen in ihr. Im Jahr 1925, dem Bistum Polynesien begann als Missionar Diözese der Kirche. Im Jahr 1928, dem ersten Bischof von Aotearoa, Dienst an der Maori, wurde als Weihbischof an den Bischof von Waiapu geweiht. In den 1970er Jahren wurde Melanesien eine separate Kirchenprovinz aus Neuseeland, und der Bischof von Aotearoa wurde Voll Ranking Diözesan, mit einer Diözese, die alle von Neuseeland. Unter dem Primat der Brian Davis, wurde Polynesien ein vollwertiger Diözese und eine Überprüfung der Kirchenstrukturen begonnen. Im Jahr 1992, die Generalsynode der Kirche einzurichten fünf hui amorangi oder regionalen Bischofssitze, die unter dem Bischof von Aotearoa zu dienen. Die Kirche der Provinz von Neuseeland nahm auch seinen heutigen Namen, die Anglikanische Kirche in Aotearoa, Neuseeland und Polynesien, um seinen Besitz durch die drei Tikanga demonstrieren. Es gab auch einen Schritt in Richtung der Verwendung des Titels Leitender Bischof für das Haupt der Kirche, statt Erzbischof, und John Paterson, Davis 'Nachfolger wurde der erste Bischof so zu stylen. Weitere Änderungen in das Amt des Primaten waren die Beschränkung auf eine Dauer von zwei Jahren, um für eine stärkere Beteiligung in Führung zu ermöglichen, und seine Errichtung als ein Triumvirat der Bischöfe. Derzeit Erzbischof Brown Turei, der Bischof von Aotearoa, wird als Führer der Kirche anerkannt, aber er teilt den Stil Erzbischof und den Titel Co-Vorsitzender Bischof mit Philip Richardson und Winston Halapua.

Liste der Primaten von Neuseeland

  0   0
Vorherige Artikel Amato II Kabinett
Nächster Artikel Kinder der Nacht

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha