Erik Darnell

Erik Darnell ist ein amerikanischer NASCAR-Rennen-Treiber. Er ist der Enkel des ehemaligen USAC und NASCAR-Fahrer Bay Darnell, der auch drei NASCAR-Rennen gestartet. Darnell ehemaligen lief für Roush Fenway Racing, die zum Team im Jahr 2005, nachdem er ein Co-Sieger auf dem Discovery Channel-Programm Roush Racing: Driver X, zusammen mit David Ragan.

Pre-NASCAR-Karriere

Erik begann Rennen im Alter von 12 in den Fluss Vally Kart-Club. Er gewann die Meisterschaft in der Purpurplatte Klasse in seinem zweiten Jahr des Wettbewerbs, später Rennwagen Allison Legacy-Serie nach dem Go-Karts. Sein erstes Jahr der Super späten Modellen war Illiana Motor Speedway, mit Erik Finishing 3. in der Gesamtwertung mit 1 Sieg. Erik schlagen die besten Wisconsin Super späten Modell-Treiber, um die 2003 Wisconsin Challenge Series Meisterschaft zu gewinnen. Zu dieser Zeit waren seine fünf Siegen die meisten in der Geschichte der Serie. Er stellte die Super späten vorbildlichen Erfolgsbilanz in Lake Geneva Raceway im Jahr 2004.

Bewegen Sie die nationale Fahrer

Darnell trieb in seinem ersten NASCAR Craftsman Truck Series Rennen in Milwaukee im Jahr 2004 und beendete 26.. Er lief auch in zahlreichen NASCAR-Touren Serie Rennen.

Darnell trieb in verschiedenen NASCAR-Touren Serie und sechs ARCA Rennen im Jahr 2005.

NASCAR-Karriere

Darnell raste in Vollzeit in der Craftsman Truck Series im Jahr 2006. Er hatte zwölf Top-10-Platzierungen in 25 Veranstaltungen, und er die Serie "Rookie des Jahres war. Er fuhr fort, für das Team im Jahr 2007 fahren, sowie das Testen Autos des Teams Busch Series. Am 28. April 2007 gewann die Darnell O'Reilly Auto Parts 250 an der Kansas Speedway für seinen ersten Craftsman Truck Series gewinnen.

Darnell begann die Saison 2008 von der Erfassung der Pole-Position auf dem Daytona International Speedway. Er gewann seine zweite Karriere CTS-Rennen im Juni 2008 an der Michigan International Speedway by.005 einer Sekunde über Johnny Benson.

Für das Jahr 2009 Darnell geplant, in 15 Rennen der NASCAR Nationwide Series zu konkurrieren, die gemeinsame Nutzung der Auto mit Cup Series Treiber David Ragan. Darnell wird zum Rookie des Jahres laufen. Darnell lief seine erste von 15 NASCAR Nationwide Series Rennen in Richmond International Raceway, wo er beendet 12.. Auch konkurrierten Darnell in sieben der letzten 11 Rennen der NASCAR Sprint Cup Series. Er lief das Auto bei Atlanta, Loudon, Kansas, Talladega, Texas, Phoenix und Homestead. Darnell konkurrierten in der # 96 Academy Sports + Freien Ford für die Atlanta, Talladega und Texas-Rennen. Er wechselte die Fahrt mit Bobby Labonte.

Im Jahr 2010 Darnell fand sich ohne eine Fahrt für die meisten der Saison zu tun, um den Mangel an Sponsoring. Er fuhr fort zu bleiben bei Roush Fenway Racing als Praxis-Qualifikation Treiber Carl Edwards bei Standalone-Nationwide Series Rennen. Darnell hat einen 3-Rennen viel, um die # 16 Ford in der Nationwide Series fahren. Sein bestes Ergebnis war 14. in Dover und Texas.

Im Jahr 2011 Darnell kehrte in die Cup Series, Antrieb für Whitney Motorsports in verschiedenen Rassen; für 2012 wird er zum Key Motorsports in der Nationwide Series konkurrieren.

Darnell hatte während 2013 noch nicht in NASCAR-Rennen gewann er den Dick Trickle 99 Super-Late Model Oktoberfest-Rennen in LaCrosse Fairgrounds Speedway.

Bilder

Motorsportkarriere Ergebnisse

NASCAR

Sprint Cup Series

  0   0
Vorherige Artikel Al-Dakhwar

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha