Erik Clarys

Erik Clarys ist eine belgische ehemalige Dartspieler. Er nahm für die British Darts Organisation und der Professional Darts Corporation. Er trägt den Spitznamen "The Sheriff". Clarys war für seine unorthodoxe Weise von Scoring und Veredelung, die ihn bei den Fans beliebt gemacht bekannt.

BDO Karriere

Clarys verursacht eine große Überraschung mit dem Gewinn der World Masters 1995. Unter seinen Opfern waren zukünftige Weltmeister und Meister Andy Fordham und Martin Adams, bevor gegen amtierende Meister und Weltmeister Richie Burnett im Finale. Clarys weiterhin an Turnieren gut zu machen, den Gewinn der Belgien Nationalmeisterschaft vier Mal, die Belgien Gold Cup drei Mal, die Dortmund Öffnen dreimal sowie die 1999 Swedish Open. Trotz dieser aber war er nicht in der Lage, diese Leistungen in anderen großen Turnieren entsprechen. Er spielte in sechs BDO Weltmeisterschaft, verlor in der ersten Runde in seinen ersten vier Besuche. Er gewann schließlich eine Übereinstimmung im Lakeside im fünften Mal zu fragen, im Jahr 2002, was Sache ist Andree Welge vor der Niederlage in der zweiten Runde an Raymond van Barneveld. Im Jahr 2003 Clarys schlug Tony Eccles und Robert Wagner auf dem Weg ins Viertelfinale, irgendwann wieder zu verlieren, um Barneveld.

PDC-Karriere

Im Jahr 2004 Clarys an den PDC eingeschaltet, nach dem Qualifying für die Weltmeisterschaft, schlagen Dan Lauby und Mark Walsh in die dritte Runde zu erreichen, verlor jedoch gegen Ronnie Baxter. Obwohl Clarys konnte keine Titel zu gewinnen, hatte er gute Vorführungen in großen Turnieren einschließlich eines Viertelfinale Platz in der 2005 UK Open. Er machte noch einen Auftritt in der PDC World Championship, schlagen Winston Cadogan in Runde eins vor der Niederlage gegen Wayne Mardle. Er fuhr dann fort, um den WDF German Gold Cup zu gewinnen.

WM-Auftritte

BDO

  • 1997: 1. Runde
  • 1998: 1. Runde
  • 1999: 1. Runde
  • 2001: 1. Runde
  • 2002: 2. Runde
  • 2003: Viertelfinale

PDC

  • 2004: 3. runde
  • 2006: 2. Runde

Verletzungen und Ruhestand

Im Juni 2006 erschüttert Clarys seinem rechten Ellbogen nach einem Sturz von einer Leiter bei der Arbeit und zwang ihn, aus der 2006 UK Open zurücktreten. Er war 26. in der PDC Weltrangliste zum Zeitpunkt seines Unfalls Platz und war im Rennen um die Qualifikation für die World Matchplay. Nach elf Operationen, Clarys hat nun alle Hoffnung auf Rückkehr in eine rechtshändige Spieler Darts gegeben. Er hat zwar begonnen, Üben Werfen Linkshänder und erklärte, er hoffe, in das Spiel eines Tages zurückzukehren. Er weiß jedoch inaktiv bleiben.

  0   0
Vorherige Artikel Charlotte Valandrey
Nächster Artikel Cornelis de Bie

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha