Eric Pflanze

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 30, 2016 Wim Benz E 0 0

Major General Eric Clive Pegus Pflanzen CB, DSO & amp; Bar, war OBE ein Offizier in der australischen Armee, die während des Ersten und Zweiten Weltkrieg gedient.

Frühen Lebensjahren

Eric Clive Pegus Pflanze wurde in Charters Towers, Queensland am 23. April 1890 bis englischen Einwanderer geboren. Sein Onkel väterlicherseits war Edmund Pflanze, Queensland ein Politiker. Er besuchte Brisbane Grammar School und die Entwicklung ein Interesse an der militärischen Lebens, wurde ein Kadett. Dies führte zu seiner Inbetriebnahme in das 9. Infanterie-Regiment, eine Bürgermiliz Waffeneinheit, im Jahre 1908.

Militärische Karriere

Im Jahr 1912 trat der Pflanze australischen Armee, und wurde in die Verwaltungs- und Lehrpersonal in Victoria als Leutnant angebracht. Er würde später bis zum 15. Light Horse Regiment zugeordnet werden.

Erster Weltkrieg

Nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges, Pflanze übertragen, um die australische Reichskraft. Er wurde als Aide-de-camp zu Major General William Bridges, der Kommandeur der AIF zugewiesen und verschifft nach Ägypten im Oktober 1914.

Seine Pflichten als Aide-de-camp zum Generalmajor Bridges endete im März 1915, als Pflanze wurde auf den 9. Bataillon als Assistent Adjutant zugeordnet. Er landete mit dem Bataillon in Gallipoli am 25. April, voran so weit wie 'Third Ridge' mit seiner Partei der Männer, bevor sie gezwungen, in eine sichere Position, aus Angst, abgeschnitten zurückzuziehen. Mit den Kapitän nach den Gallipoli Landungen befördert wurde, war er in der Hand am 3. Juni verletzt und verließ Gallipoli für die Behandlung vor dem späteren Rückkehr in das Bataillon über einen Monat. Später in der Kampagne erlitt er Typhus, was seine Evakuierung über Malta nach England erforderte.

Nachdem erholt, wurde Plant In den Brigadehaupt März 1916 gefördert und bis zum 6. Brigade zugewiesen, dann an der Westfront dient. Er arbeitete eng mit dem Brigadekommandeur, Brigadegeneral John Gellibrand, während der verschiedenen Aktionen der Brigade in 1916 und Anfang 1917, einschließlich der Schlacht von Pozières. Für seine Arbeit wurde er mit dem Distinguished Service Order ausgezeichnet. Er war eine Bar, seine DSO im Jahre 1917 für seine Führung während des Zweiten Kampf von Bullecourt, in der er sammelte straggling Infanterie unter schwerem Artilleriefeuer ausgezeichnet. Von Juli, die er mit der Zentrale der 4. Abteilung dienen würde. Als der Krieg endete, war er für die Rückführung und Demobilisierung Abteilung der Armee übergeben. Für seinen Kriegsdienst wurde er mit dem Croix de Guerre ausgezeichnet und war erwähnte in despatches insgesamt sechsmal. Er wurde auch zum Offizier des Ordens des Britischen Empire für seine Verdienste mit der 4. Abteilung.

Zwischenkriegszeit

Pflanze, nachdem er einen temporären Oberstleutnant, schließlich Juli 1920 wieder in Australien, zusammen mit seiner Frau Oona Hunter Brown, den er in London im Frühjahr 1918 seinen Dienst mit dem AIF geheiratet hatte endete kurz nach seiner Rückkehr, und er war zu seinen bisherigen Rang reduziert und dem Staff Corps übergeben. Nach einer Periode mit dem Staff College in Camberley, hielt er eine Reihe von Planstellen bis 1937, zu welcher Zeit nahm er den Posten des Direktors der militärischen Ausbildung.

Zweiter Weltkrieg

Anlage war eine temporäre Brigadier und der Kommandant der Royal Military College in Duntroon, als der Krieg ausbrach, im September 1939 Put in das Kommando über die 24. Brigade, die im Juli 1940 gebildet und an die 9. Division zugeteilt worden war, mit der schiffte er Zweite australische Reichskraft für den Nahen Osten noch im selben Jahr. Im März 1941, der Kommandeur der 2AIF, General Thomas Blamey förderte Pflanze in einen temporären Generalmajor und ernannte ihn zum Oberbefehlshaber der hinteren Ränge Gebiet im Nahen Osten während er selbst die 2AIF Kräfte Überwachung in der Griechenland-Theater.

Am 24. Juni, Pflanze, Rückkehr zu seinen früheren Rang, ersetzt Brigadier Alfred Baxter-Cox als Kommandeur der 25. Brigade und führte es durch den Rest der syrischen Kampagne. Er erwarb seinen siebten Erwähnung in Absendungen für seine Zeit, in Befehl der Brigade. Wenn das japanische Kaiserreich in den Krieg, die Befürchtungen einer möglichen japanische Invasion in Australien, war er einer aus einer Reihe von erfahrenen Brigadiers nach Australien für wichtige Positionen in den Streitkräfte an der Heimatfront stationiert zurückgerufen.

Anlage wurde zu seinem vorübergehenden Rang eines Generalmajors zurückgekehrt und zum Kommandeur der 5. Militärbezirk, die auch als Westen Command bezeichnet. Diese Verantwortung überdachte Western Australia. Ab April 1942 war er für die Leitung der Kommunikation in Victoria und dann in New South Wales für den Rest des Krieges verantwortlich.

Späteres Leben

Pflanze aus der Armee zog sich im August 1946 mit dem Rang eines Generalmajors gewesen materiellen. Kurz vor seiner Pensionierung wurde er mit den Insignien einer Gefährtin der Ordnung des Bades im Government House in Sydney präsentiert. Im Jahr 1947 er zum Offizier des Ordens von St. Johannes von Jerusalem gemacht wurde. Später im Leben, entwickelte er Krebs und dies führte schließlich zu seinem Tod am 17. Mai 1950 in Sydney bei der relativ jungen Alter von 60 Jahren wurde er von seiner Frau und zwei Söhnen überlebt.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha