Eric Estorick

Eric Estorick war ein amerikanischer Kunstsammler, Kunsthändler und Autor, der in London lebte. Er und seine Frau Salome begabt die Estorick Sammlung Moderner Italienische Kunst in London.

Frühes Leben und Ausbildung

Eric Estorick wurde Elihu Estorick 1913 in Brooklyn, New York City, der Sohn jüdischer Emigranten aus Russland geboren.

Er studierte an der New York University, wo er in Soziologie promovierte und an der New School for Social Research in New York. Er unterrichtete später an der New York University und an der Columbia University.

Privatleben

Im Jahr 1947 heiratete er Salome Dessau, die Tochter eines deutsch-jüdischen Flüchtling, ein Textilhersteller in England wurde. Salome hatte Kunst in London studiert und wurde in einigen Erics Sammeln von Kunst beteiligt. Salome arbeitete als Textildesignerin und erfand Stretch-Spitze. Sie wurde von der Bekleidungseinzelhändler Marks & amp verwendet wird; Spencer, die ein Kunde von Geschäft ihres Vaters war. Eric Estorick auch nachträglich arbeitete für Marks & amp; Spencer, und schrieb eine Geschichte des Unternehmens.

Werdegang

Während des Zweiten Weltkriegs trat er in die Vereinigten Staaten Öffentlicher Dienst, und übernahm die Leitung des britischen Empire-Division der US Foreign Broadcast-Nachrichtendienst.

In den 1940er Jahren schrieb er mehrere Bücher über Politik, darunter zwei Biographien der Sir Stafford Cripps.

Im Jahr 1964 nutzte er seine Kontakte in der Tschechoslowakei für die Verwertung von 1.564 jüdische Thorarollen, die von den NS-Behörden beschlagnahmt worden waren, als die tschechoslowakischen Juden vernichtet zu arrangieren. Estorick hatten die Schriftrollen zu Westminster Synagoge in London transferiert, und sie wurden schließlich zu jüdischen Gemeinden weltweit vertrieben.

Kurz vor seinem Tod im Jahr 1993, Eric Estorick einzurichten und begabt die Eric und Salome Estorick Stiftung, die den Estorick Sammlung Moderner Italienische Kunst in London gegründet. Neben der Bereitstellung der Werke, die den Kern der Sammlung bilden, gab Estorick Gemälde von Chagall und Kandinsky verkauft, um es zu finanzieren. London wurde als Heimat für die Sammlung trotz der Angebote, um sie von der italienischen Regierung zu erwerben und von den Museen in den Vereinigten Staaten und Israel ausgewählt.

Kunstsammler und den Umgang

Als Student in New York traf Estorick der amerikanische Fotograf und Galerist Alfred Stieglitz. Estorick sagte später:

Während ihre Flitterwochen in der Schweiz im Jahr 1947, Eric und Salome Estorick traf Arturo Bryks, ein ehemaliger Lehrer am Bauhaus, der sie an Umberto Boccioni Buch über italienischen Futurismus eingeführt. Vor der Rückkehr von der Hochzeitsreise sie Mario Sironi in Mailand, von denen sie eine große Menge an seiner Arbeit haben, kauften besucht. Estorick schrieb:

In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg konnte die europäische Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts sehr billig gekauft werden und Estorick kauften Werke von vielen Künstlern wie Picasso, Braque, Gris und Léger. Der Preis für moderne italienische Gemälde war wegen der Makel des Faschismus besonders niedrig; Estorick gekauft schwer und freundete sich mit mehreren Künstlern.

Estorick gestartet Kunsthandel in den frühen 1950er Jahren, zunächst durch den Kauf der Arbeit von bekannten europäischen Künstlern und verkaufen es in Hollywood. Anne Douglas wurde seine Geschäftspartner und seine Kunden enthalten Tony Curtis und Burt Lancaster. Im Jahr 1960 eröffnete die Estorick Grosvenor Gallery in London, die das Zentrum der sein Geschäft als Kunsthändler wurde.

Estorick verlieh der Arbeit für Wechselausstellungen an mehreren öffentlichen Galerien, darunter alle Werke für eine Ausstellung der italienischen Kunst der Tate Gallery im Jahr 1956. Im Jahr 1963 verlieh Estorick mehrere Gemälde für die Verfilmung von Carl Foreman den Siegern. Die Vlaminck und Braque Gemälden im Film zu sehen sind, die reale Sache. Eric Estorick wird im Film als Kunstberater gutgeschrieben.

Vor dem Fall des Kommunismus Estorick mehrere Besuche in die Sowjetunion, um Kunstwerke zu kaufen, Verhandlung Ausfuhrgenehmigungen aus der sowjetischen Kulturministerium.

Im Jahr 1967 trafen sich Estorick Erté in Paris. Estorick wurde seine exklusive Welt Mittel, Erstellung von Business-Wert von 100 Millionen $ pro Jahr.

Veröffentlichungen

  • Estorick, Eric. Stafford Cripps: Prophetische Rebel. New York: John Day Company. LCCN 41.022.004.
  • . Die britische Social Credit Party. London: Social Credit Party of Great Britain.
  • . Stafford Cripps: eine Biographie. London: Heinemann. OCLC 400.539.
  • . Stafford Cripps: Meister Statesman. New York: John Day Company.
  • . Ändern Empire: Churchill nach Nehru. New York: Duell, Sloan und Pearce. OCLC 561.038.724.
  • . Erté: Die letzten Arbeiten. New York: Dutton Studio Bücher. ISBN 978-0525934394.

Estorick schrieb auch eine Geschichte von Marks and Spencer, die privat gedruckt wurde, und einem unveröffentlichten Roman in Zusammenarbeit mit Dora Russell.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha