Eretz acheret

Eretz Acheret ist eine unabhängige, nicht-for-Profit-Organisation in Israel, die eine zweimonatlich hebräische Zeitschrift, periodische englischen Zeitschriften, eine zweisprachige Website, und Konferenzen produziert. Jedes Magazin wird an eine ausgewählte Thema gewidmet ist, und die Konferenzen rund um die Veröffentlichung jeder Ausgabe ergänzen die Zeitschriften. Die jüngste Ausgabe, die im Mai-Juni 2010 hergestellt, das sich auf die Frage der Privatisierung von Land in Israel, und die begleitende Konferenz wurde am Van Leer Institut in Jerusalem am 24. Juni 2010 statt.

Weltanschauung

Bambi Sheleg ist der Gründer und Editor-in-Chief. Sheleg arbeitete als Journalist für die israelische Tageszeitung Maariv seit vielen Jahren vor der Gründung von Eretz Acheret und hatte ihre eigenen Nachrichten Kommentar Ecke auf Kanal 2 TV-Nachrichten. Eretz Acheret ist eine not-for-Profit-Publikation, die frei von dem, was Sheleg ruft eine "Medien der Ablenkung", die auf Skandale, Berühmtheit und Hype konzentriert ist. Eretz Acheret soll de-betonen Geschichten über Extremismus in einem Versuch, eine gemeinsame Sozialagenda für alle Bereiche der Israel Gesellschaft zu finden.

Geschichte

Seit 2000 hat Eretz Acheret eine zweimonatliche Zeitschrift über die Arbeit von Menschen und Organisationen, die sich Erneuerung und Veränderung produziert. Darüber hinaus Eretz Acheret erleichtert Konferenzen, Diskussionen und anderen Foren für kulturellen Dialog und Diskussion zu Themen, die in der Zeitschrift diskutiert parallel. Eretz Acheret beherbergt auch eine englische Inhalte Website und plant, eine dreisprachige Internet-Magazin in Englisch, Hebräisch und Arabisch zu veröffentlichen.


(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha