Ephraim Zalman Margolis

Ephraim Zalman Margolis war ein galizischen Rabbiner in Brody, der Bruder von Hayyim Mordecai Margolioth geboren.

Biographie

Er erhielt seinen talmudischen Bildung auf verschiedenen Jeschiwas, in dem er für die Schärfe seines Verstandes und seiner erstaunlichen Gedächtnis zeichnete sich. Sein Briefwechsel mit Ezechiel Landau und anderen führenden Talmudisten bald für ihn gewann ein hohes Ansehen. Er gründete eine Bankhaus, das so erfolgreich, dass in kurzer Zeit wurde er recht wohlhabend bewährt. Im Jahre 1785 veröffentlichte er seine responsa berechtigt Bet ha-Hadash Hadashot, und im darauf folgenden Jahr die Rabbiner von Brody wählte ihn einer von ihnen. Als Privatier, öffnete er in seinem Haus eine Jeschiwa, von denen er war der Kopf; mehrere seiner Schüler wurden bedeutende Rabbiner.

Works

Margolis galt als Hochrabbinischen Autorität. Er veröffentlichte die folgenden Werke:

  • Wett Efrayim, Kommentar zum Teilen des Schulchan Aruch, Yoreh De'ah
  • Rede bei der Beerdigung von Rabbi Meir Kristianopoler
  • Wett Efrayim, responsa auf die vier Teile des Schulchan 'Aruch
  • Yad Efrayim, Schulchan Aruch Kommentaren, Orach Chayim
  • Sha'are Efrayim, auf die Regeln in Bezug auf das Lesen des Gesetzes
  • Yad Efrayim, umfangreiche Kommentare zu den Namen von Männern und von Frauen, die in den Buchstaben der Scheidung eingesetzt werden
  • Shem Efrayim, Kommentar über die Torah
  • Matteh Efrayim, auf die Ritualgesetze von Anfang des Monats Elul bis nach dem Laubhüttenfest als auch über die Regelungen bezüglich des Kaddish von Waisenkindern zu beachten,
  • Zera "Efrayim, Kommentar zum Pesikta Rabbati

Viele andere Werke von ihm sind noch im Manuskript.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha