Entwicklung der sozialen Verantwortung der Unternehmen in Indien

Die Entwicklung der sozialen Verantwortung der Unternehmen in Indien bezieht sich auf Veränderungen im Laufe der Zeit in Indien der kulturellen Normen der Konzerne "Engagement der Corporate Social Responsibility, CSR, die sich auf Art und Weise, dass Unternehmen es geschafft, zu einer insgesamt positiven Auswirkungen auf die Gemeinschaften, Kulturen zu bringen, Gesellschaften und Umgebungen, in denen sie tätig sind. Die Grundlagen der CSR beruhen auf der Tatsache, dass nicht nur die öffentliche Ordnung, aber auch Unternehmensanleihen sollten verantwortlich genug, um soziale Fragen anzugehen. Daher sollten Unternehmen mit den Herausforderungen und Probleme gekümmert zu einem gewissen Grad von den Staaten umzugehen.

Unter anderen Ländern Indien hat eine der ältesten Traditionen der CSR. Aber CSR-Praktiken werden regelmäßig nicht durchgeführt oder nur in Namensgeber speziell von multinationalen Unternehmen mit keinen kulturellen und emotionalen Bindungen zu Indien. Vieles hat sich in den letzten Jahren durchgeführt worden, um indische Unternehmer bewusst gesellschaftliche Verantwortung als wichtiges Segment ihrer Geschäftstätigkeit aber CSR in Indien noch weit verbreitete Anerkennung erhalten zu machen. Wenn dieses Ziel verwirklicht werden dann der CSR-Ansatz der Firmenkunden hat im Einklang mit ihren Einstellungen gegenüber Mainstream-Business- Unternehmen eine klare Zielsetzung, Unternehmen potenzielle Investitionen, die Messung und Berichterstattung Leistung öffentlich sein.

Die vier Phasen der CSR-Entwicklung in Indien

Die Geschichte der CSR in Indien hat seine vier Phasen, die parallel zu Indiens historische Entwicklung laufen und hat in verschiedenen Ansätze zur CSR geführt. Jedoch sind die Phasen nicht statisch sind und die Eigenschaften der einzelnen Phasen können andere Phasen überlappen.

Die erste Phase

In der ersten Phase der Nächstenliebe und Menschenliebe waren die Haupttreiber der CSR. Kultur, Religion, Werte der Familie und Tradition und Industrialisierung hatte eine einflussreiche Auswirkungen auf CSR. In der vorindustriellen Zeit, die bis 1850 dauerte, gemeinsame wohlhabende Kaufleute einen Teil ihres Vermögens in die Gesellschaft im Wege der Einrichtung von Tempeln für eine religiöse Sache. Darüber hinaus sind diese Kaufleute halfen der Gesellschaft in immer mehr Phasen der Hungersnot und Epidemien durch Lebensmittel aus ihrer Lagerhäuser und Geld und sichert damit eine integrale Position in der Gesellschaft. Mit der Ankunft der Kolonialherrschaft in Indien aus den 1850er Jahren ab, das Konzept für CSR geändert. Die Industriefamilien des 19. Jahrhunderts, wie Tata, Godrej, Bajaj, Modi, Birla, Singhania wurden stark auf wirtschaftliche als auch soziale Erwägungen geneigt. Allerdings wurde festgestellt, dass ihre Bemühungen um soziale als auch die industrielle Entwicklung wurden nicht nur durch selbstlose und religiösen Motiven getrieben, sondern auch durch Kastengruppen und politischen Ziele beeinflusst.

Die zweite Phase

In der zweiten Phase, während der Unabhängigkeitsbewegung, es wurde Wert auf indischen Industriellen erhöht werden, um ihr Engagement gegenüber dem Fortschritt der Gesellschaft zu demonstrieren. Das war, als Mahatma Gandhi führte den Begriff der "Treu", nach denen die Branchenführer mussten ihr Vermögen zu verwalten, um so die gewöhnlichen Menschen profitieren. "Ich wünsche den Kapitalismus fast am Ende, wenn auch nicht ganz, so viel wie die meisten entwickelten sozialistischen. Aber unsere Methoden unterscheiden. Meine Theorie der Treu keine make-shift, sicherlich keine Tarnung. Ich bin zuversichtlich, dass es alle anderen Theorien überleben. " Dies war Gandhis Worte, die seine Argumentation gegenüber seinem Konzept der "Treuhänderschaft" hervorhebt. Gandhis Einfluß Druck auf verschiedenen Industriellen um zum Aufbau der Nation und ihrer sozioökonomischen Entwicklung zu handeln. Nach Gandhi, wurden indische Unternehmen soll den "Tempel des modernen Indien" werden. Unter seinem Einfluss Unternehmen gegründet Trusts für Schulen und Hochschulen sowie beim Aufbau Ausbildung und wissenschaftlichen Institutionen geholfen. Die Operationen der Trusts waren weitgehend mit Gandhis Reformen, die Unberührbarkeit abzuschaffen, zu fördern Empowerment von Frauen und der ländlichen Entwicklung angestrebt.

Die dritte Phase

Die dritte Phase der CSR hatte ihre Beziehung zu dem Element der "gemischten Wirtschaft", Entstehung von Unternehmen der öffentlichen Hand und Gesetze betreffend Arbeits- und Umweltstandards. Während dieser Zeit wurde der private Sektor gezwungen, in den Hintergrund treten. Der öffentliche Sektor wurde als der Hauptantrieb der Entwicklung gesehen. Aufgrund der strengen gesetzlichen Vorschriften und Regelungen rund um die Aktivitäten der Privatwirtschaft wurde der Zeitraum als "Ära der Steuerung und Kontrolle" beschrieben. Die Politik der industriellen Lizenzierung, hohe Steuern und Beschränkungen für den privaten Sektor führten zu Unternehmensdelikten. Dies führte zur Verabschiedung von Gesetzen in Bezug auf Corporate Governance, Arbeits- und Umweltfragen. Netzteile wurden durch den Staat, um geeignete Verteilung der Mittel an die Bedürftigen zu gewährleisten. Doch der öffentliche Sektor wirksam war nur zu einem gewissen begrenzten Umfang. Dies führte zu der Erwartung der Öffentlichkeit zu verschieben, um den Privatsektor und ihre aktive Beteiligung an der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung des Landes war absolut notwendig. 1965 Indian Akademikern, Politikern und Geschäftsleuten einen nationalen Workshop zum Thema CSR auf Aussöhnung gesetzt. Sie betonten, auf Transparenz, soziale Verantwortung und regelmäßige Stakeholder-Dialogen. Trotz dieser Versuche, die das CSR nicht zu Dampf zu fangen.

Die vierte Phase

In der vierten Phase begann indische Unternehmen verlassen ihre traditionellen Eingriff mit CSR und integriert sie in eine nachhaltige Geschäftsstrategie. In den 1990er Jahren die erste Einleitung zur Globalisierung und Liberalisierung der Wirtschaft unternommen wurden. Bedienelemente und Lizenzsystem wurden teilweise entfernt, mit denen getan gab einen Schub für die Wirtschaft die Zeichen davon sind sehr offensichtlich heute. Erhöhte Wachstumsdynamik der Wirtschaft geholfen indischen Unternehmen schnell wachsen und das machte sie eher bereit {Gajare, RS. Ein Konzeptstudie von CSR-Entwicklung in Indien. In D.B. Patil & amp; D.D. Bhakkad, Redefining Management-Praktiken und Marketing in Moderne Dhule, Indien: Atharva Publikationen} und in der Lage, zur sozialen Sache beitragen.. Die Globalisierung hat Indien zu einem wichtigen Ziel in Bezug auf die Produktion und Fertigung Basen der TNCs betroffen sind umgewandelt. Als die westlichen Märkte werden immer mehr und mehr besorgt über Arbeits- und Umweltstandards in den Entwicklungsländern, indische Unternehmen, die den Export und fertigen Waren für die Industrieländer, eine genau auf die Einhaltung der internationalen Standards zu zahlen.

Aktueller Stand der CSR in Indien

Wie oben diskutiert, ist CSR kein neues Konzept in Indien. Seit ihrer Gründung, an Unternehmen wie der Tata Group, der Aditya Birla Group, und Indian Oil Corporation, einige zu nennen, haben im Dienste der Gemeinschaft beteiligt. Durch Spenden und Wohltätigkeitsveranstaltungen, haben viele andere Organisationen getan ihren Teil für die Gesellschaft. Das grundlegende Ziel von CSR in diesen Tagen ist die Gesamtauswirkungen des Unternehmens auf die Gesellschaft und Interessengruppen maximieren. CSR-Richtlinien, Praktiken und Programme werden umfassend durch eine wachsende Zahl von Unternehmen in ihre Geschäftsabläufe und Prozesse integriert. Eine wachsende Zahl von Unternehmensanleihen das Gefühl, dass CSR nicht nur eine weitere Form der indirekten Kosten, sondern ist wichtig für den Schutz des Geschäfts- oder Firmenwert und den Ruf, zu verteidigen Angriffe und zunehmende Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.

Unternehmen haben CSR-Teams, die Politiken, Strategien und Ziele zu formulieren für ihre CSR-Programme und beiseite Budgets, um sie zu finanzieren spezialisiert. Diese Programme werden häufig von Sozialphilosophie, die klare Ziele haben und sind gut definiert und werden mit dem Mainstream-Geschäft ausgerichtet bestimmt. Die Programme werden von den Mitarbeitern, die von entscheidender Bedeutung für dieses Verfahren sind in die Praxis umzusetzen. CSR-Programme reicht von der kommunalen Entwicklung, die Entwicklung in den Bereichen Bildung, Umwelt und Gesundheitspflege etc.

Beispielsweise wird eine umfassendere Methode der Entwicklung von einigen Unternehmen wie Bharat Petroleum Corporation Limited, Maruti Suzuki India Limited übernommen. Bereitstellung von verbesserten medizinischen und sanitären Anlagen, den Bau von Schulen und Häusern, und die Stärkung der Dorfbewohner und im Prozess macht sie selbstständig durch Berufsausbildung und eine Kenntnis der Geschäftstätigkeit sind die Einrichtungen, die diese Konzerne konzentrieren sich auf. Viele der Unternehmen sind die Unterstützung anderer Völker, indem sie ihnen gute Lebensstandard.

Auch Unternehmensanleihen immer die Hände mit Nicht-Regierungsorganisationen und nutzen ihr Know-how bei der Konzeption Programme, die weitere soziale Probleme anzugehen.

CSR ist durch viele Phasen in Indien gegangen. Die Fähigkeit, einen signifikanten Unterschied in der Gesellschaft zu machen und zur Verbesserung der allgemeinen Lebensqualität hat sich deutlich von den Firmenkunden bewährt. Nicht eine, sondern alle Unternehmensanleihen sollten versuchen, und bewirken eine Änderung in der aktuellen gesellschaftlichen Situation in Indien, um eine effektive und dauerhafte Lösung für die sozialen Nöte haben. Partnerschaften zwischen Unternehmen, NGOs und der Regierung sollte erleichtert werden, so dass eine Kombination ihrer Fähigkeiten wie Know-how, strategisches Denken, Arbeitskraft und Geld, um umfangreiche soziale Veränderungen zu initiieren wird die soziale und wirtschaftliche Entwicklung Indiens auf einer Überholspur.

Law

Im Rahmen des Companies Act von 2013, einem Unternehmen mit einem Nettowert von Rupien 500 crore oder mehr oder einen Umsatz von Rupien 1.000 crore oder mehr oder ein Nettogewinn von Rupien 5 crore oder mehr sollte zwingend verbringen 2% ihres Nettogewinns pro Geschäfts auf CSR-Aktivitäten. Die Regeln in Kraft getreten ab 1. April 2014.

  0   0
Vorherige Artikel Die Del Fuegos
Nächster Artikel China Miéville

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha