Englisch-Partnerschaften

Englisch-Partnerschaften war die nationale Wiedergeburt Agentur für England, die eine ähnliche Rolle auf nationaler Ebene, um die von regionalen Entwicklungsagenturen auf regionaler Ebene erfüllt werden. Am 1. Dezember 2008 seine Befugnisse an einen Nachfolger Körper, die neue Häuser und Gemeinden Agentur weitergegeben.

Es war für den Erwerb von Grundstücken und die Montage und den wichtigsten Entwicklungsprojekte, die allein oder in gemeinsamer Zusammenarbeit mit Entwicklern privaten Sektor verantwortlich. Es war in den großen Regenerations Bereichen wie der Thames Gateway und in Expansionsbereichen wie Milton Keynes, wo der stellvertretende Ministerpräsident entfernt Planung von lokalen Kontrolle und ernannte sie als den gesetzlichen Planungsbehörde besonders aktiv.

Es war eine nicht-öffentliche Einrichtung durch das Ministerium für Gemeinden und Kommunalverwaltung finanziert, und war zuvor vom Amt des stellvertretenden Ministerpräsidenten.

Englisch-Partnerschaften rechtlich zwei völlig unabhängige Stellen im Rahmen separater Satzung festgelegt. Einer war die Kommission für die New Towns, im Oktober 1961 ins Leben gerufen, die für die Entwicklungsgesellschaften von der New Towns Act 1959 gegründet zuständig war, und der andere war die Stadterneuerung Agentur von der Pacht Reform, Wohnungsbau und Stadtentwicklung Act von 1993 einrichten.

Am 17. Januar 2007 Ruth Kelly, der Staatssekretär für Gemeinden und Kommunalverwaltung, gab Vorschläge, die Liefer Funktionen zusammen zu bringen die Housing Corporation, English Partnerships und Teile des CLG, um ein neues einheitliches Gehäuse und Regenerationsstelle bilden, die Familien und Gemeinden Agentur; dies wurde am 1. Dezember 2008 in Betrieb.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha