Englisch Cricket-Team in Australien in 2013-14

Der England Kricket-Mannschaft tourte Australien während der Saison 2013-14 vom 31. Oktober 2013 bis 2. Februar 2014 Die Serie enthalten die traditionellen fünf Tests für die Asche, und auch gekennzeichnet fünf ODIs und drei T20 Internationals.

Australien beherrscht alle drei Formate auf der Tour, die einzige Niederlage kommen im vierten ODI. Als Ergebnis der Tour, war Englands Test-Trainer Andy Blume seiner Aufgaben mit dem Team entlastet, während Schlagmann Kevin Pietersen wurde mitgeteilt, dass er nicht mehr für die Auswahl durch die Nationalmannschaft berücksichtigt werden.

Kader

± späte Zugabe

Hintergrund

Die beiden Teams wurden nach einer Pause von weniger als sechs Monaten treffen. Diese wieder auf Asche-Reihe zurück wurden nach 38 Jahren inszeniert, erinnert an die 1970er Jahre. Der Umzug wurde initiiert, unter Berücksichtigung der WM 2015, dass Australien und Neuseeland waren zum Host. In der letzten Ausgabe der Asche wurde in England im Juli 2013 mit England Schwellen komfortable Gewinner gespielt. England hatte die letzten drei Ausgaben der Asche gewonnen und wurden gekippt, um diese Ausgabe als auch zu gewinnen. Sie wurden der Suche nach einem Kunststück, das sich seit den 1890er Jahren erreicht worden war, zu emulieren, gewinnen vier Asche auf Trab. Einfach gehen durch Australiens Leistungen in der jüngeren Vergangenheit wurde angenommen, dass das Ergebnis war eine ausgemachte Sache. Australiens Wimper war eindeutig zu leicht befunden in der vorherigen Serie, und sie hatten Spiele von scheinbar komfortablen Situationen verloren, wie in Durham und Herrn gesehen. Die Reihe war, wurde ebenfalls von der Kontroverse Stuart Broad Weigerung Umgebung, in der vorherigen Serie, nachdem klar Einfassung Ashton Agar zu Michael Clarke im ersten Test an der Trent-Brücke zu Fuß überschattet. Er war ein "selbstgefälligen pommie Cheat 'von Teilen der Medien und mit Trainer Darren Lehman unappetitlichen Kommentare genannt, waren die Dinge noch interessanter.

Tour Einstimmungen

Erstklassige: XI Western Australia Vorsitzenden v England XI

  • XI und bat gewählt Western Australia Vorsitzenden

Der England Kricket-Mannschaft kam in Australien Ende Oktober auf der Suche, um die Tour zu einem guten Start zu bekommen, aber, XI des Vorsitzenden waren mehr als ein Match für sie. Chris Lynn wurde von Queensland zu WA ausgeliehen, übersehen für ihre Sheffield Schild Zusammenstoß wobei zur gleichen Zeit gespielt. Dieser Schritt hat sich gelohnt, wie Lynn machte eine Blasenbildung 104, seinem erst dritten erstklassige Jahrhundert als jeder WA vier besten Schlagmänner gemacht halben Jahrhundert. Englands schnell Bowling Trio von Chris Tremlett, Boyd Rankin und Steven Finn kämpfte Linie und die Länge auf dem WACA Wicket und Vorsitzenden XI bei 5-451 erklärt. England begann jedoch wehren, wie Michael Carberry machte 78 und sowohl Jonathan Trott und Ian Bell machte Jahrhunderten, die ehemalige nicht raus und machte 113 und letztere zog sich auf 115 England wurden schließlich für 391 gerollt und halb Jahrhunderte Mitchell Marsh und Lynn gedacht, dass das Spiel mit einem Unentschieden endete.

Erstklassige: Australien A v England XI

  • England XI gewann Werfen und bat gewählt.
  • Kein Spiel war wegen regen stehen am Tag 2 oder 3.

England stellte sich die Dinge um gegen Australien A als die Touristen auf den Pisten gestapelt. Australien A waren glücklosen auf dem Gebiet als Englands Kapitän, Alastair Cook und Michael Carberry beide aus 150 jeweils als England beendete Tag 1 auf 0-318. Die regen war unerbittlich an den Tagen 2 und 3 war kein Spiel möglich und das Spiel war für einen bestimmten Unentschieden nach dem sowohl Cook und Carberry Ruhestand geleitet. Am 4. Tag, machte Joe Wurzel 58 und Ben Schneiden war die Wahl der Kegler. England endlich Australien A aus ihrem Elend und erklärte bei 7-430. Nur 31 overs wurden überwältigt, wie Alex Doolan machte 31 als eine weitere Tour-Match ging als ein Unentschieden.

Erstklassige: Cricket Australia Invitational XI v England XI

  • England XI gewann Werfen und gewählt zu Feld.

England dominierten schon früh gegen die Invitational XI nehmen 5-93 in etwas mehr als 30 Overs. Ed Cowan sofern der einzige Widerstand mit 51, bis die New South Wales Duo von Ryan Carters und Peter Nevill wehrte sich mit 94 bzw. 83. Die Partnerschaft wurde am Tag 2 gebrochen und die Besucher blieben jagen 304. Sie gingen die Gesamt leicht wie Cook, Trott, Kevin Pietersen und Root alle gemacht halb Jahrhunderten trotz James Muirhead von 4 Wickets. Aaron Fink machte ein halbes Jahrhundert nach seiner Seite hat 261 verlässt England mit 148 zu gewinnen und Carberry fünfzig sichergestellt, dass England gewonnen 7 Wickets.

Zweitägigen: XI Cricket Australia Vorsitzenden v England XI

  • XI Cricket Australia Vorsitzenden gewann Werfen und Feld gewählt.

Nach der Niederlage im ersten Test am The Gabba, die England Seite für einen zweitägigen Spiel gegen XI des Cricket Australia Vorsitzenden geleitet, um Traeger Park in Alice Springs. In was sich als eine grobe erste Tag für England, Gary Ballance war der einzige Mann passieren fünfzig, wie die Touristen einen bescheidenen 7-212 vor der Erklärung. Steven Cazzulino und Marcus Harris sowohl verfehlte Halb Jahrhunderte als des Vorsitzenden XI bei 8-254 erklärt. England schlug nur 16 weitere Übernahmen für 1-47 von denen, Carberry machte 37 als eine weitere Tour-Match war ein Unentschieden.

50 Übernahme: Premierminister XI v England XI

  • England XI gewann Werfen und bat gewählt.

Ehemaliger australischer schneller Bowling-Spieler, Brett Lee, wurde zum Hauptmann des Premierministers XI entschieden. Dies wurde untermauert, wie der 37-Jährige nahm den Schlupf Englands Kapitän Alastair Cook. Gary Ballance und Jos Buttler sowohl erzielte fünfziger Jahren als England den Weg nach England 264. Die Kegler tat den Rest der Arbeit, von Ravi Bopara geführt. Brad Hodge und ACT-Schlagmann Michael Spaseski sofern der einzige Widerstand, wie die Ministerpräsidenten 'XI wurden für nur 92 gebündelt.

Testreihe

Erste Test

  • Australien gewann Werfen und bat gewählt.
  • George Bailey gemacht sein Testdebüt.
  • Kevin Pietersen machte seinem 100. Test-Optik.

Zweiter Test

  • Australien gewann Werfen und bat gewählt.
  • Regen an Tag 1 soll nur 14,2 overs vor dem Mittagessen möglich waren; die verlorenen overs wurden vor dem Ende des Tages gewonnen wird.
  • Ben Stokes gemacht sein Testdebüt.

Dritten Test

  • Australien gewann Werfen und bat gewählt.
  • Alastair Cook seinen 100. Test-Optik.
  • Michael Clarke machte seinem 100. Test-Optik.

Vierte Test

  • Australien gewann den Münzwurf und gewählt zu Feld.
  • Monty Panesar, Shane Watson und Peter Siddle hat ihren 50. Test-Optik.
  • 91.092 Menschen nahmen an dem ersten Tag des Spiels, eine neue Weltrekordbeteiligung für ein Testspiel.

Fünfte Test

  • England gewann den Münzwurf und gewählt zu Feld.
  • Gary Ballance, Scott Borthwick und Boyd Rankin machten ihre Test-Debüts.

Statistik

Einen Baseball schlagen

Bowling

ODI-Serie

1. ODI

  • England gewann Werfen und bat gewählt.

England verlor frühen Pforten aber, Gary Ballance und Eoin Morgan beide aus Halbjahrhunderte, um das Schiff zu stabilisieren, wie England machte 269. A 163 Lauf Partnerschaft zwischen David Warner und Aaron Finch, während der letztere wurde der erste Victorian ein Tor ein ODI hundert bei der MCG, half Australien kreuzte zu einem Sechs-Pförtchen-Gewinn mit 26 Kugeln zu ersparen.

2. ODI

  • England gewann Werfen und bat gewählt.

Ein bemerkenswertes Spiel begann gut für die Touristen. Ian Bell machte eine halbe Jahrhundert jedoch, Jos Buttler fiel ein kurzer. Die englische weiterhin häufig ein Tor und Eoin Morgan gestrahlt 106 als England erreicht 300. Die Australier haben gut reagiert und sowohl Shaun Marsh und Glenn Maxwell erzielte fünfziger Jahren, aber die Australier brach auf 9-244 und einem Comeback schien unwahrscheinlich. Doch James Faulkner, von Schlusslicht Clint McKay Aided ruhig gesichert selbst, um die erforderlichen Grenzen zu finden, die er mit Regelmäßigkeit tat, wie ihm zerschlug die erforderliche 57 nach Australien zu einem Herzschlagfinale ein Pförtchen-Sieg führen mit drei Kugeln übrig .

3. ODI

  • England gewann Werfen und bat gewählt.

Alastair Cook Seiten gewann Werfen auf einem Teil Begünstigung der Seite der Wimper ersten und machte einen schnellen Start, dennoch fanden sich tödlich, so viel langsamer von ihren eigenen Mangel an Überzeugung als Australiens gepflegten Bowling und hochklassigen Fielding. Eoin Morgan war der einzige bastman um für die Touristen passieren fünfzig, schnitt seine Innings kurzen dank einer großen Klinke von Dan Christian inmitten einiger Kontroversen. Australiens Jagd war nicht ganz perfekt, da kein Schlagmann machte eine hundert Wickets wurden lose Striche verloren, aber der fünfziger Jahre an David Warner und Shaun Marsh gemeint Australien kreuzte zu einem 7 Pförtchen-Sieg, um die Reihe 3-0 zu gewinnen.

4. ODI

  • Australien gewann den Münzwurf und gewählt zu Feld.

Nach 91 Tage auf einem stechende Tour, die Niederlage und Verzweiflung gebracht, England zu schlagen Australien zum ersten und einzigen Mal auf der Tour. Cook 44, Buttler traf 71, 55 von Bell sowie 70 von Ben Stokes half England zu erreichen 316. Trotz 108 von Aaron Finch, die Australier verlor zu viele Wickets und keine Pyrotechnik von James Faulkner konnte das Spiel weg zu stehlen, wie England kreuzte Sieg durch 57 Durchläufe.

5. ODI

  • Australien gewann Werfen und bat gewählt.

Australien begann langsam zu verlieren 4-64, bevor 56 von George Bailey und Kameen unten die Reihenfolge half Australien nach einem mittelmäßigen 217 Cook, Root und Morgan trugen nützliche Partituren nach England in der Nähe, aber es Ravi Bopara übrig war, zu versuchen, zu nehmen sein Team mit einem zweiten Sieg in Folge. Er schien wahrscheinlich, um sie dort zu tragen, bis zum Opfer zu fallen einem ungeraden stumping von Matthew Wade. Gute defensive Bowling bedeutete die Australier konnte einen knappen Sieg und eine Reihe Sieg zu feiern.

Statistik

Einen Baseball schlagen

Bowling

T20I Serie

1. T20I

  • Australien gewann Werfen und bat gewählt.
  • Chris Lynn und James Muirhead machten ihre T20I debütiert.
  • Zuschauer: 10.939

A 106-geführte Partnerschaft den Ton für Australiens Dominanz als Aaron Fink machte 52 und eine Rücksendung Cameron Weiß gemacht 75. Debutant Chris Lynn zerschlagen 33, wie die Australier erreichte 213 von ihren 20 Overs. England verlor Wickets häufig und eine Schnellfeuer-65 von Ravi Bopara war nicht genug, nach Australien aus das Spiel zu gewinnen um 13 Läufe zu verhindern.

2. T20I

  • England gewann Werfen und bat gewählt.
  • Zuschauer: 64.385

Good-Bowling von Josh Hazlewood und defensive Fielding gemeint England konnte nur erreicht 130 zum Teil dank Jos Buttler, die mit nur 22 Cameron Weiß Spitzen erzielte erneut auf eine Show mit 58 und Australiens Kapitän George Bailey getroffen 60, um sicherzustellen, war das Ziel in weniger als 15 Übernahmen erreicht.

3. T20I

  • Australien gewann Werfen und bat gewählt.
  • Chris Jordan machte seine T20I Debüt.
  • Zuschauer: 46.782

Wieder einmal Cameron Weiß erzielte schnell und machte 41 als Gastauftritte von Aaron Fink, Ben Schneiden und 49 von George Bailey gewährleistet die Australier einen großen insgesamt 195. 34 von Eoin Morgan war das einzige Highlight für England, als sie auf nur 111 geben die eingebrochen Australier ein 3-0 Reihe-Sieg.

  0   0
Vorherige Artikel 347 BC
Nächster Artikel Daniel Santbech

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha