Emily Jordan Folger

Emily Jordan Folger, geboren Emily Clara Jordanien, war die Frau von Henry Clay Folger und der Mitbegründer der Folger Shakespeare Library. Zu Lebzeiten ihres Mannes, ihm beim Aufbau des weltweit größten Sammlung von Shakespeare Materialien unterstützt sie. Nach seinem Tod im Jahre 1930, die Fertigstellung der Folger Shakespeare Library finanziert sie, um die Sammlung zu beherbergen, bleiben mit ihrer Verwaltung beteiligt sind bis zu ihrem Tod im Jahr 1936.

Frühes Leben und Karriere

Emily Jordan wurde in Ironton, Ohio geboren. Ihr Vater Edward Jordan diente als Solicitor des Finanzministeriums unter den Präsidenten Abraham Lincoln und Andrew Johnson, und ihre Familie lebte in Washington, DC, für den Teil ihrer Kindheit. Emily Jordan besucht Vassar College, wo sie gehörte zu literarischen Clubs und war der Präsident ihre Klasse. Nach seinem Abschluss an Vassar 1879 in Brooklyn arbeitete sie sechs Jahre lang als Lehrer in der College-Prep-Abschnitt einer privaten Mädchenschule, Miss Hotchkiss Nassau Institut.

Ehe und Shakespeare Sammel

Im Oktober 1885 Emily Jordan heiratete Henry Clay Folger, eine Amherst College Absolvent, Rechtsanwalt, und junge öl Geschäftsführer der Gesellschaft, der später der Präsident und der Vorsitzende der Standard Oil of New York. Die Folgers hatte keine Kinder. Seit vielen Jahren lebten sie in gemieteten Wohnungen in Brooklyn. Sie schließlich kaufte ein Anwesen in Glen Cove, Long Island, und sie bei The Homestead Resort in Hot Springs, Virginia blieb oft.

Während ihrer Ehe, Henry Folger Interesse an den Werken von Shakespeare führte ihn zu den weltweit größten privaten Shakespeare Sammlung zu sammeln. Emily Folger half zum Katalog der Akquisitionen, reiste mit ihrem Mann auf vielen transatlantischen Sammeltouren, erforscht mögliche Akquisitionen und oft riet ihm auf Einkäufe. Sie erwarb einen MA Vassar im Jahre 1896 mit einer Arbeit über "The True Text von Shakespeare", einer Befragung von aktuellen Stipendium zum Thema. Sie korrespondierte auch mit Horace Howard Furness, einem führenden amerikanischen Shakespeare-Editor.

Folger Shakespeare Library

Durch die um 1918 begann das Folgers Planung für eine Bibliothek, die Sammlung zu beherbergen. Das Projekt und seine gewählte Standort in Washington an die Öffentlichkeit im Jahr 1928, nachdem das Land war zusammengesetzt. Henry Folger zog sich von Standard Oil, sich an dem Projekt zu widmen, aber er während eines Krankenhausaufenthaltes unerwartet im Jahre 1930 starb. Zu der Zeit hatte Bau gerade begonnen. Wegen der 1929 Börsenkrach, wurde Henry Folger Nachlass stark reduziert und konnte die vollen Kosten für den Bau und die Eröffnung der Bibliothek nicht decken. Emily Folger, der als Vollstrecker des Nachlasses ihres Mannes war, spendete Millionen Dollar ihrer eigenen Mittel für Bau zu beenden und den Betrieb der Bibliothek. Sie erhielt die Ehrendoktorwürde im Jahre 1932 vom Amherst College für ihre Rolle bei der Herstellung der Bibliothek möglich.

Bei einer Eröffnungsfeier im April 1932 wandte sich Emily Folger über den Schlüssel zum Folger Shakespeare Library, seine Treuhänder und sagte, dass sie das tat für ihren Mann und sich selbst. Sie blieb für den Rest ihres Lebens in der Verwaltung der Bibliothek aktiv. Emily Folger starb am 21. Februar 1936, an ihrem Anwesen in Glen Cove, Long Island.

  0   0
Vorherige Artikel Bahria Universität
Nächster Artikel 2014 SOZ-Gipfel

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha