Emily Carr House

Emily Carr House ist ein National Historic Site of Canada in Victoria, British Columbia. Es war das Elternhaus der kanadischen Malerin Emily Carr, und hatte einen bleibenden Eindruck auf ihre Bilder und Schriften.

Frühgeschichte

Im Jahr 1863 für die wohlhabenden Carr Familie erbaute Haus wurde ursprünglich auf 44 Carr Straße auf einem großen Grundstück von Emily Carr Vater, Richard Besitz befindet. Das Gebäude wurde in einem italienischen Stil von prominenten lokalen Architekten Wright & amp ausgelegt; Saunders, der auch andere viktorianische National Historic Site, die Fisgard Leuchtturm gebaut. Die Anlage ist das Herzstück des 19. Jahrhunderts Victoria, mit vielen anderen Händlern, Geschäftsleute und Politiker wie den Dunsmuirs leben in der Region, von denen viele in Auftrag gegeben andere wichtige Gebäude, wie Helmcken House. Strukturell ist das Gebäude ein ausgezeichnetes und gut erhaltenen Kulturerbe Beispiel des italienischen Villenstil zu der Zeit populär.

Allerdings ist der Ort vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Emily Carr. Geboren im Jahre 1871, verbrachte Carr meiste Zeit ihres Lebens nur wenige Gehminuten vom Haus ihrer Familie, und die Umwelt einen bleibenden Eindruck auf sie denen in all ihrer Bücher erwähnt. Im Buch der Kleine, bietet eine junge Emily eine Beschreibung Carr Straße, und ihr Haus, wie es schien, um 1880:

Emily lebte in der Emily Carr Haus zum größten Teil ihrer Kindheit, bevor er zur künstlerischen Ausbildung in San Francisco, Paris und London zu verfolgen. Tod ihres Vaters im Jahr 1888 verließ das Eigentum an der Farm, um ihre ältere Schwester, Edith Carr, die sich das Anwesen in Lose, die weg, verkauft wurden, mit den Schwestern Carr Halte fünf von ihnen aufgeteilt.

Nach ihrer Rückkehr nach Victoria im Jahre 1913, Emily errichtet ihr eigenes Haus neben Emily Carr House at 646 Simcoe Street. Ihre Zeit hier, einschließlich der Kunstschule lief, wurden in ihrem Buch The House aller Art die Struktur steht noch heute verewigt und verfügt über ein Wandbild sie auf dem Mansardendach im Stil der First Nations gemalt. Ihre Schwestern Edith und Alice auch gebaut Häuser rund um Emily Carr House Alice Carr House wurde als ein Kindergarten von Alice laufen und Emily gelegentlich statt Kunstunterricht im Gebäude.

Spätere Geschichte und Restaurierung

Emily Carr House geführt durch die Familie Carr für mehrere Jahre, bevor sie auf eine Privatperson für die Verwendung als das Objekt verkauft. Das Gebäude wurde weitgehend nach einem Brand im Jahr 1938. Im Jahr 1964 modernisiert, gespeichert MP David Groos das Gebäude vor dem Abriss und drehte ihn auf den Emily Carr Foundation drei Jahre später, zur Verwendung als Kunstgalerie und der Schule als Emily Carr Arts Centre bekannt . Im Jahr 1976 erwarb die Landesregierung die Eigenschaft, und half Rück das Gebäude in seinen ursprünglichen Zustand.

Das Gebäude wurde weitgehend durch zwei verschiedene Architekten restauriert, Rückgängigmachen viele der Ergänzungen und Modernisierungen, die seit dem 19. Jahrhundert in das Haus aufgenommen worden war. Die Holzoberflächen von Carr erwähnt, wurden von Grund auf restauriert, während die Außenseite des Hauses wurde zu seiner ursprünglichen Form und Farbe mit Zeitraum von Fotos von Emily Carr Lebzeiten zurückgegeben. Das Innere des Hauses ist originalgetreu nach der sorgfältigen Entfernung von Schichten von neueren Farben und Tapeten, um das ursprüngliche Muster und Farben innen verwendet zu entdecken.

Die meisten der Original-Artefakte in der Heimat haben längst ersetzt worden; jedoch eine Handvoll wurden zurückgewonnen und wieder hergestellt. Die Carr Familienbibel wurde gewonnen, zusammen mit einigen der ursprünglichen Teile der Hardware für die Türen und Fenster. Die meisten Einzelteile vom Haus haben mit Repliken oder anderen Zeitraum Artefakte wie das Klavier im Wohnzimmer, die ursprünglich von Nachbarn der Familie Carr Besitz wurde ersetzt.

Emily Carr House ist derzeit ein Informationszentrum für Carrs Kunst, Schriften und Leben. Es wird von Clio Arts Associates Ltd. im Auftrag der Provinz British Columbia betrieben. Emily Carr House befindet sich auf 207 Government Street - folgen Sie dem Bürgersteig von dem, was war einmal Carr Street, nachdem Richard Carr, Emilys Vater benannt. Carr House ist nur sechs Blocks von Victoria Inner Harbour und die schönen Parlaments-Gebäude von Architekt, Francis Rattenbury gestaltet. Es ist der Ausgangspunkt für alle Interessierten, die mehr über diese bemerkenswerte kanadischen Symbol. Neben den Kulturräumen und Artefakte ausgestellt im Museum; Carr House ist von einem schönen viktorianischen Stil Garten umgeben. Im Geiste der Emily Carr es verfügt über eine "Volks Gallery", wo lokale Künstler inspiriert von Emily Carr ihre Arbeiten.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha