Emilie Schenkl

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 11, 2016 Wim Benz E 0 8

Emilie Schenkl, war die Frau, oder Begleiter von Subhas Chandra Bose ein bedeutender Führer des indischen Nationalismus und die Mutter von ihrer Tochter Anita Pfaff Bose. Schenkl, ein Österreicher, und ihre kleine Tochter waren jedoch ging, ohne Unterstützung in Kriegszeiten Europa von Bose, nachdem er bewegt von Deutschland nach Südostasien im Februar 1943, und in der Folge starb am Ende des Krieges. Nach dem Krieg wurden beide von Bose Bruder Sarat Chandra Bose und seine Familie 1948 in Wien zusammengetreten ist, in einem emotionalen Treffen in die Familie Bose begrüßt.

Frühen Lebensjahren

Emilie Schenkl wurde in Wien am 26. Dezember 1910 in einem österreichischen katholischen Familie geboren. Väterliche Enkelin eines Schuhmachers und die Tochter von einem Tierarzt, fing sie an der Grundschule zu spät gegen Ende des Ersten Weltkriegs wegen Zurückhaltung ihres Vaters für ihre Schulbildung zu haben. Ihr Vater, der übrigens später mit ihrem Fortschritt in der weiterführenden Schule unglücklich und schrieben sie sie in ein Nonnenkloster für vier Jahre. Allerdings beschloss Schenkl gegen Nonne, und ging zurück in die Schule, endet schließlich, als sie 20. Die Weltwirtschaftskrise hatte in Europa begonnen wurde; folglich für ein paar Jahre war sie arbeitslos. Sie wurde eingeführt, durch einen gemeinsamen Freund, einen indischen Arzt in Wien unter dem Namen Dr. Mathur an Bose. Da könnte Schenkl Kurz Hand zu nehmen, und ihre beiden Englisch-Sprach- und Schreibenfähigkeiten waren gut, wurde sie von Bose, der sein Buch The Indian Struggle Schreiben wurde engagiert. Sie fielen bald in der Liebe und in einem geheimen Hinduistische Zeremonie im Jahr 1937 geheiratet, aber ohne ein Hindu-Priester, Zeugen oder zivil Rekord. Bose ging zurück in Indien, aber erschien in Nazi-Deutschland im Zeitraum April 1941-Februar 1943.

Berlin während des Krieges

Bald nach Historiker Romain Hayes, "das Außenministerium beschafft eine luxuriöse Residenz mit einem Butler, Koch, Gärtner und ein SS-Auto mit Chauffeur. Emilie Schenkl zog offen mit ihm. Die Deutschen, über die Art der Beziehung, verzichtete auf jegliche Beteiligung. " Allerdings sind die meisten der Mitarbeiter im Sonderbüro für Indien, die bis zu Bose helfen gesetzt worden war, nicht bekommen, zusammen mit Emilie. Insbesondere Adam von Trott, Alexander Werth und Freda Kretschemer laut Historiker Leonard A. Gordon,

Im November 1942 gab Schenkl Geburt ihrer Tochter. Im Februar 1943, Bose links Schenkl und ihre kleine Tochter und an Bord eines deutschen U-Boot zu reisen, per Überweisung zu einem japanischen U-Boot, den von Japan besetzten Südostasien, wo mit japanischer Unterstützung, die er bildete eine provisorische Regierung des Freien Indien und erneuerte eine Armee, der Indische Nationalarmee, deren Ziel es war nach Indien militärisch mit japanischer Hilfe zu befreien. Bose Bemühungen jedoch nicht erfolgreich war, und er, Berichten zufolge, starb bei einem Flugzeugabsturz in Taipei, Taiwan, die am 18. August 1945 bei dem Versuch, auf die noch japanische Held Stadt Dairen auf der Manchurian Halbinsel zu entkommen.

Späteres Leben

Schenkl und ihre Tochter überlebte den Krieg, ohne Unterstützung oder die Kommunikation von Bose. Während ihrer neunjährigen Ehe verbrachten sie weniger als drei Jahren zusammen, indem Belastungen Schenkl, die sie ohne viel Beschwerde trug. Bose nie öffentlich zugegeben die Tatsache seiner Ehe und privat, nur quittiert es um einen Bruder. In den Nachkriegsjahren arbeitete Schenkl Verschiebungen in der Trunk Amt und war der Hauptverdiener der Familie, die ihre Tochter und ihre Mutter enthalten. In den 1950er und 60er Jahren als Wort aus Boses Familie bekam, begann Zufalls Indian Fremde, drehen Sie am Schenkl zu Hause, so dass einige Not der Familie. Obwohl, einige Familienmitglieder von Boses Großfamilie, darunter seinen Bruder Sarat Chandra Bose begrüßt Schenkl und ihre Tochter und traf sich mit ihr in Österreich, Schenkl nie besucht Indien, obwohl sie bis 1996 lebten laut ihrer Tochter war Schenkl eine sehr private Person und schmallippig über ihre Beziehung zu Bose.

  0   0
Vorherige Artikel 2006 LPGA Tour
Nächster Artikel Carlos Zingaro

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha