Emelianenko

Dies ist die neueste der angenommenen Überarbeitungen am 18. November 2014 angenommen.

Fedor Wladimirowitsch Emelianenko ist ein russischer Politiker und zog sich Schwergewichts-Mixed Martial Arts, sambist und Judoka. Er hat Meisterschaften und Auszeichnungen in mehreren Sportarten in MMA Stolz gewonnen, vor allem Fighting Championships, FIAS Welt Kampf Sambo-Meisterschaft, und russischen Judo Federation Nationalmeisterschaft.

Emelianenko begann seine MMA-Karriere am 21. Mai 2000 mit vier Siegen, darunter ein Sieg über ADCC Meister Ricardo Arona, das als eines seiner härtesten Kämpfe in seiner Karriere ist. Dann kam eine umstrittenen Niederlage gegen Tsuyoshi Kohsaka am 22. Dezember 2000. In seinem nächsten 28 Kämpfe bis zum 26. Juni 2010 Emelianenko war ungeschlagen, darunter Siege gegen vier ehemalige UFC-Champions, einem Stolz FC Meister, ein ehemaliger und zwei zukünftige K-1 Champions und zwei ehemalige Olympiasieger. Während dieser Zeit besiegte er elf Top-10-Platz-Kämpfer, die neben dem Gewinn eines Rückkampf gegen Kohsaka.

Emelianenko hat zahlreiche MMA Auszeichnungen im Laufe der Jahre erworben, darunter; 2008 Submission / Beatdown des Jahres ausgezeichnet 2009 Knockout des Jahres ausgezeichnet, Schwergewicht der Jahresauszeichnungen, Fighter of the Year Awards und 2000er Jahre Kampf des Jahrzehnts ausgezeichnet. Sports Illustrated, unter anderem für ernannte ihn die Top MMA Kämpfer des Jahrzehnts. Er wird von vielen als die besten Boden-and-Pfund in der Geschichte des Sports gehabt. Darüber hinaus hat er für seine weit reichenden Kompetenzen in verschiedenen Aspekten der MMA, mit MMA-Analyst Jack Slack schriftlich angesehen worden "Nur sehr wenige Menschen können behaupten, Olympic alternative Ebene Judo und noch in der Lage, aus-Streik der besten Kickboxer in MMA Geschichte haben". Sport und MMA Medien, ESPN Bleacher Report, Sherdog, SB Nation und kämpfen Matrix, listen ihn als den größten MMA-Schwergewichts-Kämpfer aller Zeiten. Emelianenko ist auch der am längsten regierende top Pfund für Pfund Ranglisten-Kämpfer in MMA Geschichte. Der ehemalige Kampfsportarten Kämpfer Chuck Norris und Mike Tyson; aktuelle Kampfsportarten Kämpfer wie Cain Velasquez, Junior Dos Santos, Fabricio Werdum und Jose Aldo; und andere Publikationen haben Emelianenko die größte Mixed Martial Künstler aller Zeiten bezeichnet. MMA Schiedsrichter John McCarthy, Sportkommentator Michael Schiavello und andere haben Emelianenko der Einfluss und Vermächtnis in MMA, die gerne von Muhammad Ali, Pele, Wayne Gretzky und ihre Hinterlassenschaften in ihren jeweiligen Sportarten verglichen.

Zwischen 26. Juni 2010 und 21. Juni 2012, erlitt Emelianenko drei aufeinander folgenden Verlusten, Top-10 auf Platz Schwergewichts-Kämpfer Fabricio Werdum und Antonio Silva und dann amtierende Strikeforce-Schwergewichts-Champion, Dan Henderson, gefolgt von drei Siegen in Folge gegen den ehemaligen ADCC Meister Jeff Monson, der ehemalige Olympiasieger Satoshi Ishii und der ehemalige UFC Schwergewichts-Kämpfer Pedro Rizzo. Emelianenko zog sich von Kämpfen nach dem Rizzo Kampf und wurde amtierender Präsident der Russischen mma Union. Er ist derzeit auch ein Mitarbeiter des russischen Präsidenten für körperliche Fitness & amp; Sport, und ein Abgeordneter bei Belgorod Regional Duma.

Frühen Lebensjahren

Emelianenko wurde 1976 in der Stadt Rubizhne, Luhansk Oblast, Ukrainische SSR, Sowjetunion geboren. Im Jahr 1978, als er zwei Jahre alt war, zog seine Familie in der Sowjetunion zu Stary Oskol, Belgorod der Russischen SFSR. Seine Mutter, Olga Fjodorowna, war ein Lehrer, und sein Vater, Wladimir Alexandrowitsch, war Schweißer. Emelianenko ist das zweite Kind in der Familie und hat eine ältere Schwester und zwei jüngere Brüder, darunter professionelle Mixed Martial Künstler Alexander Emelianenko.

Emelianenko Abitur im Jahr 1991 und schloss sein Studium mit Auszeichnung an einem professionellen Berufsschule im Jahr 1994. Von 1995 bis 1997 hat er in der russischen Armee diente als Militärfeuerwehrmann. Während dieser Zeit seine Eltern scheiden.

Mixed Martial Arts Karriere

Vereinszugehörigkeit

Emelianenko begann seine Mixed Martial Arts als Mitglied der russischen Top-Team, Training mit der ersten Generation der russischen RINGS Konkurrenten wie Volk Han und Andrey Kopylov. Nach seinem Kampf mit Gary Goodridge, die Emelianenko Brüder verließ russische Top Team und fing an, in St. Petersburg mit Red Devil Sport Club, von Vadim Finkelstein geschafft zu trainieren. Bis heute ist Finkelstein noch sein Manager. Emelianenko ist Mitglied des VOS Fitnessraum in den Niederlanden, wo er mit Johan Vos und Lucien Carbin trainiert. Emelianenko hat mit Größen wie Ernesto Hoost, Tyrone Spong und Denis Lebedev geschult.

RINGE

Emelianenko machte seine MMA-Debüt für den japanischen RINGS Organisation. RINGS hatte einen anderen Satz von Regeln, die nicht den Kopf schlägt auf dem Boden zuließ.

Emelianenko erlitt seine erste Niederlage in der Sportart mit Ringen. Die Niederlage war umstritten, durch Tsuyoshi Kohsaka an der König der Könige 2000 Block B Veranstaltung am 22. Dezember 2000, über Arzt Stillstand durch einen Schnitt 17 Sekunden in den Kampf. Footage zeigt, dass der Schnitt durch eine verpasste Looping Punch wo Kohsaka Ellbogen schlug Emelianenko Kopf verursacht. Emelianenko sagte, dass dies Ellbogen wieder eröffnet einen Schnitt in seinem früheren Kampf gegen Ricardo Arona erlitten. Da der Kampf war in einem Turnier-Format, wurden ein Gewinner und Verlierer erforderlich, da zieht und keine-Wettbewerbe wurden nicht vergeben. Seit Emelianenko konnte aufgrund seiner Verletzung zu fördern, hat Kohsaka. Das Turnier wurde schließlich von Antonio Rodrigo Nogueira, der später Emelianenko Rivale in Stolz gewonnen. Emelianenko gerächt, dass der Verlust, wenn er schlug Kohsaka Pride Bushido 6.

Nach dem Sieg über Veteran Renato Sobral in einer Beseitigung bout, kämpfte Emelianenko für den World Heavyweight Class Championship gegen Bobby Hoffman in der gleichen Nacht. Allerdings weigerte Hoffman zu Emelianenko kämpfen, behauptet er eine Verletzung an der Schulter während seiner vorherigen Treffer erlitten hatte, und verfallen. Emelianenko wurde den Sieg standardmäßig vergeben, und er die Ringe Heavyweight Class Championship gegeben wurde.

Am 15. Februar 2002 Emelianenko besiegt Chris Haseman und gewann den Ringen Absolute Klasse-Turnier, das letzte Turnier jemals von RINGS statt.

Pride FC

Eingabe der Pride FC auf den Fersen der Gewinn der RINGS King of Kings Turnier 2002, debütierte Emelianenko an der Stolz-21 am 23. Juni 2002 gegenüber dem 6 ft 11 in, £ 256 holländische Kämpfer Semmy Schilt, den er durch einstimmigen Beschluss besiegt. Sein nächster Gegner war Schwerer Heath Herring, in einem Wettbewerb um die Nummer-eins-Schwergewichts-Kämpfer zu etablieren. Emelianenko, als ein Underdog, dominiert Hering mit Ground and Pound und gewann durch Stillstand Arzt nach der ersten Runde.

Emelianenko wurde dann unterzeichnet, um stark begünstigt Antonio Rodrigo Nogueira kämpfen für Schwergewichts-Champion-Titel Pride Pride 25 am 16. März 2003 Nogueira kam aus gewinnt gegen Mark Coleman, Heath Herring und einer Stauchung Comeback-Sieg gegen Bob Sapp als auch den Sieg in der RINGS 2000 King of Kings Turnier, bei dem Emelianenko teilgenommen. Nogueira wurde von vielen Fans als nahezu unschlagbar zu sein, wegen seiner Ausdauer und Einreichung Fähigkeiten. Emelianenko wiegte ihn früh mit Schlägen und Nogueira gezogen Wache. Emelianenko lebt Nogueira Wache, als die gefährlichste in MMA und einfach verteidigt alle Einreichung Versuche Nogueira ist, ihn zu dominieren für 20 Minuten mit einer brutalen Ground and Pound. Die Richter übertrug einen einstimmigen Beschluss und Emelianenko wurde die zweite Pride-Schwergewichts-Champion, ein Titel, den er nie verlieren würde.

Drei Monate später Emelianenko begab sich auf seine Titelverteidigung. Sein erstes Spiel war gegen den ehemaligen IWGP Schwergewichtsweltmeister, Amateur-und Profi-Wrestler Kazuyuki Fujita. Eine schwere Favorit, Emelianenko wurde erwartet, um schnelle Arbeit von Fujita zu machen, wurde aber von einem rechten Haken, der ihn fassungslos gefangen. Schwer verletzt, arbeitete er sich zu einem Clinch, aber wurde abgenommen. Mit Fujita nicht in der Lage, einen erheblichen Angriff betragen, war Emelianenko Lage sich zu erholen. Er arbeitete sich und klopfte Fujita sich mit Körper Kick und einer Stanz Combo. Er legte dann Fujita um 4:17 in der ersten Runde mit einem Rear Naked Choke. Emelianenko erging sich darüber im Februar 2009, "Fujita ist der Einzige, der mich je getroffen richtig, und er schlug hart!".

Als nächstes kam eine einseitige Kampf gegen schwere Außenseiter Gary "Big Daddy" Goodridge am Gesamtbeseitigung 2003 Emelianenko nahm Goodridge nach Wackeln ihn mit stehenden Kombinationen, dann beendete ihn mit Ground and Pound in der ersten Runde durch Schiedsrichter Stillstand. Emelianenko brach seine Hand in diesem Kampf, was zu einer Operation. Seitdem hat er diese Hand reinjured, was zu mehreren verschoben Kämpfe. Im Jahr 2011 erinnerte Goodridge seinen Kampf mit Emelianenko; "Fedor schlägt so hart, ich weiß nichts erinnern. Keiner seiner Schnelligkeit und Kraft Combo hat. Er kämpfte 10 Jahre lang an der Spitze. Er will nicht etwas anderes schuldig für den Sport."

Seinem nächsten Kampf gegen New Japan Profi-Wrestler Yuji Nagata auf Inoki Bom-Ba-Ye 2003 endete die gleiche Art und Weise, mit Emelianenko ersten Klopf Nagata auf den Boden zweimal mit Schlägen. Emelianenko kämpften bei dieser Veranstaltung im Vergleich zu am selben Tag Shockwave 2003 wegen einer höheren Kampf Geldbörse wegen der Konkurrenz zwischen den japanischen Fernsehsender Screening diese Ereignisse und K-1 Premium Dynamite !! in der gleichen Nacht. Stolz stellen Sie dann eine Zwischentitelmatch zwischen Antonio Rodrigo Nogueira und Mirko Crocop Filipović, der mit Nogueira gekrönten via zweite Runde armbar beendet.

PRIDE 2004 Schwergewichts-Welt Grand Prix

Vier Monate später kehrte er nach PRIDE, bei Total Elimination 2004, wo er mit Stolz 2000 Grand Prix Sieger und ehemalige Ultimate Fighting Championship Schwergewichts-Champion Mark Coleman zum ersten Mal in den Ring. Nachdem sie heruntergenommen, zog er Schutz und eingereicht Coleman mit einem Armbar um 2:11 der zweiten Runde in der Schwergewichts-Grand Prix 2004 voranzubringen.

Ein bemerkenswertes Spiel mit Coleman Schützling Kevin "The Monster" Randleman folgte nur zwei Monate später in der zweiten Runde des Turniers. Randleman, ein zweifacher NCAA Division I-ringend Meister für Ohio State University und ehemaliger UFC Heavyweight Champion, kam eine Überraschung Sieg gegen Mirko "Cro Cop" Filipović, die er am Ende durch Knockout. Randleman erzielte einen Takedown schnell. Wie Emelianenko gab seinen Rücken zuge Randleman einen deutschen Suplex und schlug ihn auf die Leinwand kopfüber, ein Schritt, eines der wieder Highlights in PRIDE und MMA Geschichte werden würde für die kommenden Jahre. Emelianenko, scheinbar unbeeindruckt, rollte Randleman ein paar Sekunden später, immer Top-Position und zwingt ihn, mit einem kimura Armlock 1.33 in der ersten Runde vor.

Am 15. August 2004 konfrontiert Emelianenko sechsmaligen All-Japan Judo Meister und Olympia-Zweite Naoya Ogawa im Halbfinale des Grand Prix 2004. Nachdem schnelle Arbeit von Ogawa und gewann durch Armhebel, avancierte er zum Antonio Rodrigo Nogueira zum zweiten Mal in seiner Karriere konfrontiert. Nogueira hatte eine Entscheidung gegen Emelianenko ist ehemaliger Teamkollege Sergei Kharitonov früher an diesem Abend gewann. Dieses Spiel war nicht nur, um die Gewinner des Grand Prix 2004 zu entscheiden, sondern um die Schwergewichts-Meisterschaft zu vereinheitlichen, da Nogueira wurde die Zwischentitel aufgrund Emelianenko Unfähigkeit, seine Meisterschaft in einer angemessenen Zeitspanne im Vorjahr zu verteidigen ausgezeichnet. Der Rückkampf mit Nogueira war sehr konkurrenzfähig, aber der Kampf vorzeitig durch einen Schnitt zu Emelianenko Kopf an einer versehentlichen Kopf Zusammenstoß während auf dem Boden gestoppt. Eine dritte Treffen wurde daher für Shockwave 2004, die Emelianenko gewann geplant. Auf der Linie war PRIDE der Schwergewichts-Champion, und 2004 Schwergewichts Grand Prix Titel PRIDE ist, als das letzte Spiel des Turniers früher in diesem Jahr wurde im No Contest aufgrund einer versehentlichen Kopfstoß erklärt. Emelianenko dieses Mal wählte nicht zu Nogueira auf dem Boden zu engagieren, trotz Anwendung der nach ihm gibt es in ihrem ersten Spiel dominiert. Er überwältigte den brasilianischen an den Füßen in der ersten Runde, schlug ihn auf den Stempel in den ersten neun Minuten. Nogueira konfrontiert großen Schwierigkeiten am Anfang fiel mit Schlägen und warf auf die Matte mehrfach durch Judo wirft. Er war nicht in der Lage, sein Spiel Plan setzen Emelianenko auf seinem Rücken zu implementieren, zu speichern für die letzten 30 Sekunden der ersten Runde. Er war nicht in der Lage, für jede Wache beträchtliche Zeit zu ziehen. Während der zweiten und dritten Runde, Emelianenko der Takedown Verteidigung und Gegenstanz brachte ihm einen einstimmigen Beschluss Sieg, um den Schwergewichts-Meisterschaft zu behalten.

Titelverteidigung gegen Mirko Filipović

Im folgenden Jahr unterzeichnete Emelianenko nach oben Schwergewichts-Kämpfer PRIDE kämpfen, und der ehemalige K-1 Sterne Mirko "Cro Cop" Filipović. Dies war eine mit Spannung erwartete Match. Nach Mirko hatte eine erfolgreiche Umstellung von K-1 bis E-Hand gemacht, stieg er schnell in der Rangliste mit Siegen über Igor Vovchachyn, Kazuyuki Fujita und einem KO-Sieg über Emelianenko jüngerer Bruder. Machte er dann eine öffentliche Herausforderung Emelianenko und der Kampf sollte eigentlich für Ende 2003 erfolgen Nach einem Vertrag Streit, Emelianenko vorübergehend verlassen PRIDE für Inoki der Boom Ba Ye Förderung zu kämpfen, am Silvesterabend 2003. Dies veranlasste PRIDE einzurichten ein Interim Heavyweight Title Match zwischen Crocop und Nogueira. Nach der ersten Runde komplett dominiert wurde Crocop in einem Armbar in der zweiten Runde früh gefangen, so dass Nogueira die Zwischenmeister und Nummer eins Herausforderer Emelianenko Gürtel. Mirko wurde weiter vom Titel Behauptung entgleist, wenn in der ersten Runde der PRIDE Schwergewichts Grand Prix 2004 wurde er von Kevin Randleman, die ihn früh durch Bodenangriffe nach einem bösartigen linken Haken klopfte aufgeregt.

Später im selben Jahr begann Mirko seine Genesung durch das Besiegen von Ron Waterman und gewann seinen Rückkampf mit Kevin Randleman von Vorlage und erzielte dabei eine dominante TKO über Mark Coleman in der ersten Runde. Diese Gewinne gemacht Mirko wieder die Nummer-eins-Schwergewichts-Kämpfer, nach Fedor erfolgreichen Titelverteidigung gegen Nogueira auf PRIDE die Silvester-Show im Jahr 2004.

Das Match zwischen Emelianenko und Filipović schließlich bei PRIDE Final Conflict 2005. In der ersten Runde stattgefunden hat, war Emelianenko betäubt und hatte seine Nase mit zwei steifen Jabs von Filipović gebrochen. Er wurde durch Körperstöße, die seine Körpermitte verfärbt getroffen. Emelianenko war dann in der Lage, den Kampf auf den Boden und Land mehrere Körper Schüsse, die sein Gegner geschwächt zu bekommen. Als der Kampf fortgeschritten ist, wurde Emelianenko mehr und mehr dominant, gewinnen die meisten aufzustehen Austausch und erzielte mehrere Takedowns. Nach 20 Minuten wurde Emelianenko Sieg durch einstimmigen Beschluss verliehen.

Später PRIDE Jahre

Emelianenko kam zurück am Silvesterabend, wo er deklassiert die 450-Pfund-brasilianischen Zuluzinho in einem Nicht-Titelkampf. Emelianenko ließ ihn mit einem rechten Haken und beendete mit mehreren Grundschläge, die ihn zwang, tippen Sie nach nur 26 Sekunden.

Obwohl ursprünglich aufgrund von Einmalhandverletzung Emelianenko ist gefährdet, eine Platte in der Hand eingesetzt aktiviert einen Rückkampf mit Coleman in Pride amerikanischen Debüt-Show, Stolz 32. In einem Kampf, wo Coleman konnte keine signifikante Straftat zu montieren, hämmerte Emelianenko ihn in der ersten Runde mit Schlägen, vor dem Befestigen eines armbar um 1:15 in der zweiten Runde.

Emelianenko letzt Verteidigung seines Stolz-Schwergewichts-Titel gegen 2001 K-1 World Grand Prix Champion Mark Hunt bei Shockwave 2006. Josh Barnett war ursprünglich geplant, um Emelianenko für den Schwergewichts-Titel zu kämpfen, aber lehnte den Kampf, zu behaupten, dass er nicht vorbereitet war. Mit Filipović Weggang in die UFC Organisation Ende 2006 wurde Jagd Nummer-eins-Anwärter. Sporting ein gebrochenen Zeh während des Wettbewerbs, Emelianenko dennoch gesichert einen Armbar in der zweiten Minute der ersten Runde, aber Jagd konnte durch den Ausbau über Emelianenko, endet in Seiten Kontrolle entziehen und Zähler. Bei in der ersten Runde fünf Minuten machte Jagd zwei Versuche einer americana auf Emelianenko linken Arm aber nicht, um sie zu beenden. Emelianenko kam wieder auf die Füße und nach dem Kampf, den Kampf auf den Boden zu nehmen, legte er Jagd mit einem Kimura, um 8:16 in der ersten Runde.

BodogFight

Mit einer speziellen Klausel in seinem Stolz-Vertrag, der ihm erlaubt, unter dem Banner der jedem MMA-Organisation zu kämpfen, solange die Veranstaltung wurde auf russischem Boden stattfand, angenommen Emelianenko eine Übereinstimmung in BodogFight gegen Matt Lindland. Der Kampf wurde am 14. April 2007 im "Kampf der Nationen" Veranstaltung in St. Petersburg statt. Lindland rückte zwei Gewichtsklassen für das Spiel und kam mit einem Gewicht von 212,5 £ In den Emelianenko ist 230 £

Früh in den Kampf eröffnete Lindland einen Schnitt über dem linken Auge Emelianenko und holte mit ihm und drückte ihn in die Ecke und arbeiten für einen Takedown. An diesem Punkt, der Schiedsrichter gewarnt Emelianenko gegen greifen die Seile und Emelianenko korrigierte sich. Nach ein paar Sekunden im Clinch, versuchten Lindland eine bodylock Takedown. Wenn Lindland gehoben Emelianenko von seinen Füßen, rückgängig Emelianenko den Takedown, der Landung in Lindland halbe Wache. Der Kampf blieb dann auf dem Boden, wo Emelianenko gewann durch Vorlage über armbar um 2:58 der ersten Runde.

M-1 Global

Nach dem Kauf von Pride FC von Lorenzo und Frank Fertitta III und dem Ablauf der Emelianenko Stolz Vertrag, gab es Spekulationen über ihn in der UFC kämpfen, vor allem nach einer öffentlichen Herausfallen zwischen Bodog Calvin Ayre und Emelianenko Manager, Vadim Finkelstein. In einer Juni 2007 Interview mit der Baltimore Sun, Chuck Liddell vorgeschlagen, dass Emelianenko war auf dem Weg in die UFC. Dana White zeigten Interesse an der Unterzeichnung Emelianenko, aber als sein Management-Team, um die primäre Barriere sein, während Finkelstein zitiert schwierigen Verhandlungen als Grund. Ein Hauptstreitpunkt zwischen den beiden Anfrage Finkelstein war für die UFC, um mit seinem russischen M-1 Förderung zu arbeiten, die sich Vertragsangebote an andere Mitglieder der Red Devil Sport Club und ermöglicht Emelianenko, um im Kampf Sambo Turnieren teilzunehmen. Bei UFC 76 jedoch UFC-Präsident Dana White erklärte, dass er erwartet, Emelianenko, um mit der UFC Ende 2007 oder Anfang 2008 zu unterzeichnen, nachdem Emelianenko fertig Wettbewerb in einem Wettbewerb, der Sambo Weiß würde ihm nicht erlauben, beteiligen sich unter einem UFC-Vertrag. Er offenbarte seine Absicht, als seine erste UFC Kampf Einrichtung einer Vereinigung Kampf mit UFC Schwergewichts-Champion Randy Couture. Dennoch brach die Verhandlungen ab, wie Emelianenko verpflichtet, eine nicht-exklusive, zweijährige und Sechs-Kampf Deal mit M-1 Global im Oktober 2007.

Yarennoka

Präsident und CEO von M-1 Global Monte Cox bestätigt Emelianenko würde südkoreanische Kickboxer Hong-Man Choi in einer Silvesterveranstaltung, Yarennoka !, die sich in Japan und vom ehemaligen Stolz Mitarbeiter mit Unterstützung von M-1 Global, FEG organisiert Gesicht , und tief. Eine Sonderregel für diesen Kampf verwendet, um alle Knie Streiks auf dem Boden nicht zulassen. Der Kampf wurde ausgestrahlt am Kabelnetz HDNet leben in den Vereinigten Staaten. Emelianenko besiegt Choi in der ersten Runde durch Vorlage über einen Armbar.

DREAM

Am 13. Februar 2008 besuchte Emelianenko eine Pressekonferenz von Dream, einer neu gegründeten japanischen Mixed Martial Arts-Promotors statt. Vadim Finkelstein bestätigt, dass die Organisation hatte ein engmaschiges Allianz mit M-1 Global und Emelianenko würde auf Kampf-Karten der neuen Organisation zu kämpfen. M-1 Global CEO Vadim Finkelstein vor kurzem ergeben, Pläne, ein Kampf für Fedor in Zusammenarbeit mit Traum möglicherweise auf Silvester in Japan zu organisieren.

Affliction

Am 19. Juli 2008, Affliction: Banned, Emelianenko konfrontiert ehemalige zweifache UFC Heavyweight Champion Tim Sylvia. Sylvia kam aus einer Vorlage Verlust über Guillotine Choke in den Händen von Antonio Rodrigo Nogueira bei UFC 81 in einem Titelkampf für die Zwischen UFC Heavyweight Championship. Sylvia war der viertSchwerGewichts-Kämpfer im MMA durch Sherdog.com vor seinem Kampf mit Emelianenko.

Emelianenko besiegt Sylvia in 36 Sekunden. Er ließ ihn mit einem schnellen Schlagkombinationen, nahm seinen Rücken und dann beendete den Kampf über die Vorlage aufgrund eines Rear Naked Choke. Sylvia sagte, in der Post-Kampf Pressekonferenz: "Ich weiß, dass ich eine der besten in der Welt, ich war, wie gut Fedor ist erstaunt. Er verletzt mich sofort und mir vorgelegt. Der Kerl ist ein Gestüt. I don 't sogar denken, dass er ein Mensch. Der Kerl trifft hart. Ich habe noch nie so schwer geschlagen worden, bevor. "

UFC Präsident Dana White, der zuvor den Kämpfer kritisiert hatte, behauptete, er beeindruckt Emelianenko Leistung gegen Ex-UFC-Champion Sylvia war. Die Frage, ob die Vorlage Sieg änderte seine Meinung über Fedor, sagte White; "Es tut. Tim Sylvia war eine echte Gegenspieler."

Nach dem Kampf, trat UFC Heavyweight Champion Randy Couture den Ring und Emelianenko äußerte seinen Wunsch, weiter zu kämpfen Couture. Allerdings Couture Vertrag mit der UFC verhindert den Kampf von außerhalb der Organisation auftreten.

Am 24. Januar 2009, Affliction: Tag der Abrechnung, kämpfte Emelianenko ehemaligen UFC Heavyweight Champion Andrei Arlovski, der weithin als ein Top-5-Schwergewichts zu der Zeit war. Arlovski war auf einer Fünf Kampf Siegesserie und wurde so hoch wie No. 2 von Sherdog.com rangiert. Arlovski hatte einige frühe Erfolg im Kampf und landete Schläge und Tritte. Doch wie Emelianenko gesichert in die Seile, versuchten Arlovski einen fliegenden Knie und Emelianenko war in der Lage, mit einem overhand Recht, die in einem brutalen Knockout von Arlovski um 3:14 der ersten Runde führte zu begegnen. Der Sieg wurde Knockout des Jahres 2009 von Sherdog ausgezeichnet. Die Vorbereitung für diesen Kampf überschnitt sich mit der Dreharbeiten für den Film "The 5th Execution".

Emelianenko erfüllt Shinya Aoki während einer fünfminütigen "Sonderausstellung" an einem 29. April M-1 Challenge-Event in Tokyo. Emelianenko gemacht Aoki klopfen Sie aus einer Achilles Sperre kurz bevor die Glocke ertönte, um die Ausstellung zu beenden. In einem anderen Schaukampf, Emelianenko erfüllt Gegard Mousasi, einen Freund und Teamkollegen, während M-1 Global: Durchbruch, in Kansas City am 28. August statt. Die beiden Freunde kämpften eine wettbewerbsfähige und freundlich temperament Ausstellung mit mehreren Judo wirft sowohl aus Emelianenko und Mousasi. Emelianenko beendete den Kampf über armbar.

Emelianenko war geplant, ehemaliger UFC Heavyweight Champion Josh Barnett am 1. August 2009 zu kämpfen, bei Affliction: Trilogy, aber am 22. Juli Barnett wurde seine Lizenz, die von der California State Athletic Commission nach dem Test positiv für Steroide konkurrieren verweigert. Am 23. Juli 2009 Vitor Belfort -, die bereits auf der Karte war - wurde als wahrscheinlich Ersatz berichtet, aber am nächsten Tag Affliction abgesagt das Ereignis unter Berufung auf begrenzte Zeit, um einen passenden Ersatz und unzureichende Zeit, um den Kampf zu fördern finden.

Die Verhandlungen mit der UFC

Nach dem Zusammenbruch der Gebrechen, UFC Präsident Dana White versuchte wiederholt, Emelianenko zu einem exklusiven UFC Vertrag zu unterzeichnen. White sagte der Emelianenko; "Er hat meine Obsession geworden. Ich will es noch schlimmer als die Fans wollen es." Weithin als der beste Schwergewichtler MMA-Kämpfer an der Zeit zu sein, würde Emelianenko sofort Titelkampf gegen dann aktuellen UFC Heavyweight Champion Brock Lesnar, ein Ereignis, das Weiß als "enorme" erhalten. Nach Berichten bietet Emelianenko einen Vertrag im Wert von knapp $ 2.000.000 pro Kampf, mit Anreizen viel mehr auf Pay-per-Umsatz-Ansicht für Kämpfe er Headliner auf der Basis zu machen, fiel Verhandlungen auseinander, nachdem Emelianenko Management-Team forderte eine Co-Promotion zwischen UFC und M- 1 Global, Begriffe, die Weiß als inakzeptabel.

Im Jahr 2012 UFC Präsident Dana White versuchte Emelianenko aus dem Ruhestand nach überwältigende Fan Forderung nach einem UFC-Kampf zwischen Emelianenko und Brock Lesnar zu locken. Allerdings Weiß erklärt, dass Emelianenko war fest im Ruhestand.

Kampftruppe

Nach den gescheiterten Verhandlungen mit der UFC, unterzeichnet Emelianenko einen Drei-Kampf Vertrag mit Strikeforce. CEO Strike Scott Coker bestätigt, dass Emelianenko Debüt wäre am 7. November statt, auf nationaler Ebene auf CBS ausgestrahlt.

Emelianenko ersten Kampf in Strikeforce gegen damalige ungeschlagen Brett Rogers im Main Event von Strikeforce: Fedor vs. Rogers am 7. November 2009 wurde Rogers kommt aus einem Ko-Sieg über Arlovski und wurde No. 6 von Sherdog.com zum Zeitpunkt gewählt . Emelianenko landeten früh in der ersten Runde, aber versäumt, eine Vorlage nach zwei Versuchen zu sichern. In der zweiten Runde schlug er Rogers unten mit einem overhand rechts, dann schlug ihm drei weitere Male auf der Matte, um den Sieg über TKO um 1:48 sichern. Der Sieg war dritten Sieg Emelianenko gegen eine Top-10-Schwergewichts-Gegner.

Emelianenko erlitt seine erste Niederlage in 10 Jahren am 26. Juni 2010 in Fabricio Werdum. Nach dem Klopfen Werdum sich früh in der ersten Runde, geschlossen Emelianenko in, aber Werdum gesichert tief Dreieck und einen Armbar von seinem Hut, und Fedor war gezwungen, zu erschließen. Der Verlust wurde als eine Überraschung sein.

Emelianenko angegeben durch einen Übersetzer auf der MMA-Hour, er halte den Ruhestand vor dem Werdum Kampf durch Akkumulieren Verletzungen und Alterung.

Im Januar 2011 wurde bekannt, dass Fedor hatte zugesagt, den Grand Prix von Strikeforce-Schwergewichts-geben und würde Silva am 12. Februar in der ersten Viertelfinale stehen. Nach einer engen ersten Runde nahm Silva Steuer in Runde 2. Nach dem Passieren zu montieren, entfesselte er eine Flut von Boden-und-Pfund, die letztlich verursacht Emelianenko rechte Auge herunter anschwellen. Ringside Ärzte genannt Altestelle, die besagt, dass Emelianenko nicht sehen konnte.

Emelianenko konfrontiert Dan Henderson am 30. Juli 2011 im Strikeforce: Fedor vs. Henderson. Nachdem beide Kämpfer landeten signifikante Schläge in der ersten Runde, Fedor klopfte Henderson sich mit einer Kombination von Streiks. Fedor gefolgt Henderson auf die Matte und begann zu Boden-and-Pfund ihn aber Henderson konnte vor der Auslieferung einen Schlag unter Fedor Achselhöhle, die auf seinem Kinn landete fegen und Rückwärtsposition, klopft Fedor bewusstlos, und schickte ihn mit dem Gesicht in die Matte. Henderson weiterhin Fedor Punsch, bis Schiedsrichter Herb Dean sprang in den Kampf zu stoppen. Dean erklärte und sagte: "Der Kampf ist vorbei, als er bewusstlos ist. Weil er zurück kommt schnell, nachdem ich schon griff ein und stoppte den Kampf, ich kann den Kampf nicht neu gestartet. Dans noch werfen Schläge, aber sobald ich berührt habe Dan, ich habe den Kampf gestoppt Wenn ich es wieder tun. - wenn ich ein Kämpfer Gesicht nach unten Empfang Schüsse, ich werde eingreifen und den Kampf stoppen Ich kann nicht vorhersagen, wie lange er sein wird. bewusstlos. "

Im Anschluss an seine dritte Niederlage in Folge, wurde Emelianenko angeblich von Strikeforce veröffentlicht. UFC-Präsident Dana White erklärte er wurde freigelassen, "Ja, er ist geschnitten." Allerdings bestritten Emelianenko Weiß Behauptungen und sagte: "Das ist Dana White Stil, um Kommentare zu machen. Ich hatte nicht einen Vertrag mit Strikeforce. Mein aktueller Vertrag mit Showtime. Also ich denke, die Menschen sollten nicht auf diese achten" laut "Kommentare . " Laut M-1 Global Director of Operations Evgeni Kogan, Fedor war nur im Auftrag Showtime und von dort unter dem Strike banner gekämpft, aber war nie ein direkter Angestellter Zuffa und daher nicht "cut". "Strikeforce ist nicht der einzige MMA Förderung auf Showtime, so gibt es eine Reihe von Optionen für Fedor, die betrachtet werden," Kogan sagte MMA Weekly.

Am 7. Oktober 2011 erklärte Emelianenko "Ja, ich habe meinen letzten Kämpfe verloren, aber jedes Mal gab es bestimmte Gründe. Einige Änderungen in meiner Familie fand zu dieser Zeit und sie meine Leistung beeinträchtigt. Sicherlich gab es Fehler in meine Vorbereitungen. Selbstverständlich war ich angespannt Analyse meiner Kämpfe ". Vier Tage später Emelianenko weiter über das Thema: "In den drei Kämpfe verlor, fühlte ich mich, als könnte ich gewonnen habe. Aber der Sieg irgendwie entgangen mich. Ich fühlte, ich könnte es tun. Ich hatte Chancen, aber der Wille Gottes war anders, "

Rückkehr nach Russland, Japan und den Ruhestand

Nach seinem Aufenthalt in Strikeforce, kämpfte Emelianenko Jeff Monson bei M-1 Global am 20. November 2011 im Olympiastadion in Moskau, Russland. Er gewann den Kampf über einstimmigen Beschluss und schnappte ein Drei-Kampf Pechsträhne.

Nach vier Jahren gemacht Emelianenko seiner Rückkehr nach Japan, wo er den Großteil seiner Karriere bei Fight For Japan: Genki Desu Ka Omisoka 2011 am 31. Dezember, mit Blick auf Olympia-Judo-Goldmedaillengewinner Satoshi Ishii. Emelianenko gewann durch KO in der ersten Runde.

Am 21. Juni 2012 in St. Petersburg, Russland, Emelianenko konfrontiert dreimalige UFC Schwergewichts-Titel-Anwärter Pedro Rizzo in einem M-1 Global Event. Vor dem Kampf wurde gemunkelt, dass Fedor würde zurückziehen. Ursprünglich leugnen Pensionierung Gerüchte, machte seine Ankündigung Emelianenko Post-Kampf nach dem Sieg über Rizzo durch KO in der ersten zwei Minuten der ersten Runde.

Obwohl Emelianenko ist als Konkurrent im Ruhestand, blieb er Präsident der Russischen Union MMA. Emelianenko der Einfluss und Vermächtnis in Mixed Martial Arts hat, die gerne von Michael Jordan, Muhammad Ali, Wayne Gretzky, Pele und Babe Ruth verglichen worden, und ihre Statur in ihren jeweiligen Sportarten.

Meisterschaften und Vollendungen

Mixed Martiall Kunst Rekord

Mixed Martial Arts Ausstellung Rekord

Entrance Musik

Politische Karriere

Gegen Ende seiner Mixed Martial Arts Karriere, Emelianenko in die Politik. Er wurde zu einer fünfjährigen Amtszeit als Stellvertreter des Belgorod Regional Duma am 10. Oktober 2010 unter dem Einiges Russland Partei gewählt.

Am 28. Juli 2012, Emelianenko ersetzt russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew als Mitarbeiter des Rates vom Physical Fitness & amp Russlands; Sports. Die entsprechende Verordnung wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin unterzeichnet.

Privatleben

Im Jahr 1999, zwei Jahre nach seinem Militärdienst heiratete er Oksana, die er seit der Schulzeit kannte, und ihre Tochter Mascha wurde im selben Jahr geboren. Sie schieden im Jahr 2006. Am 29. Dezember 2007 wurde seine zweite Tochter, Wassilissa, um seine langjährige Freundin Marina geboren. Emelianenko und Marina heiraten im Oktober 2009. In seiner Freizeit fährt er gerne lesen, Musik zu hören und zu zeichnen. im Juli 2011 die zweite Tochter Elizaveta war geboren. Er ist praktizierender orthodoxer Christ und ein Gemeindemitglied an der Kirche St. Nikolaus in Stary Oskol. Seine Eingangsmelodie, oy, um vecher NE, wurde auf seinen Wunsch von Erzdiakon Andrey Zheleznyakov, Solist an der Bischofs Chor der Nischni Nowgorod Diözese durchgeführt.

Nach Meinung vieler Menschen, die engen Kontakt mit Emelianenko gehabt haben, er ist ein bescheidener Mensch.

Emelianenko hat seine treibende Kraft für den Sieg kämpft angegeben war: "Vor Jahren hatten wir kaum etwas zu essen Jetzt verdiene ich mehr Geld und ich jeden Gegner als einen Mann, der mich zurück zu diesem schlechtere Periode setzen versucht zu sehen Der Mann muss es sein.. eliminiert. " und über seinen Geisteszustand vor einem Kampf. "Als ich zu Fuß in einen Kampf, ich versuche nicht, um nichts zu denken, zu sammeln und mich selbst zu konzentrieren und gehen in einen Kampf, habe ich nicht das Gefühl, keine Emotionen, weder Zorn noch Mitgefühl. Ich weiß nicht emotionalisieren. Ich werde in einen Kampf mit einem klaren Geist ... Während des Kampfes meine Sinne dim und im Grunde ich nicht das Gefühl, keine Schmerzen. "

In Fighter Nur Magazine, hatte einen Sportpsychologen zitiert worden und sagte: "Das Beste, wenn es um die starren Festlegung ist Fedor Emelianenko Beobachten Sie ihn: er nicht Blickkontakt herzustellen und seine ganze Ausdruck ist sehr entspannt - Sie würden denken, dass er geht. . ein Ballett oder etwas hier durchführen aber ist die entscheidende Sache, als der Schiedsrichter sagt ihnen, zurück zu ihren Ecken Kopf, Fedor plötzlich Darts einen kurzen Blick direkt auf seinen Gegner -.. oder über seinen Gegner, sollte ich sagen, diese Art von Aussehen . ist mit antisozialen Verhaltensstörungen und Psychopathen assoziiert sie nicht auf dich schauen, sehen sie durch dich Es ist emotionslos;. sie geht tiefer als die Haut Ebene finden Sie eine Menge von Kämpfern, die diesen Blick fangen und plötzlich merken, dass sie don 'zu bekommen. t wollen dabei sein. Wanderlei Silva hat einen Blick nach unten, dass Sie denken: "Das ist wehtun" macht, aber Fedor macht Sie denken, ich könnte sterben. "

Fedor trainiert mit seinem jüngsten Bruder Ivan, der in Combat Sambo teilgenommen hat und plant, eine Karriere in der MMA im Jahr 2010 beginnen.

Emelianenko war einer der 80 russischen Sportmeister, kulturelle Symbole und Nationalhelden, die olympische Fackel in St. Petersburg im Jahr 2008 tragen.

Im Mai 2004 Emelianenko verknüpft die neue Regierung der Ukraine, die an die Macht, nachdem die Euromaidan-Proteste zu "Faschisten" kam und drückte seine Zustimmung mit dem März 2014 Annexion der Krim nach Russland.

Filmographie

Folie

Fernsehen

Videospiele

Werbe-

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha