Elzy Lay

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 30, 2016 Emmo Melzer E 0 3

William Ellsworth "Elzy" Lay war ein Outlaw des Wilden Westens am besten als ein Mitglied der Butch Cassidy Wild Bunch, gang, seinen insgesamt bekannt das Hole-in-die-Wand-Pass in Johnson County, Wyoming. Lay war Cassidy bester Freund und unterstützte Cassidy in der Führung der Wild Bunch Bande.

Frühen Lebensjahren

Lay wurde in Mount Pleasant, Ohio, der Sohn von James Lander Lay und Mary Jane Bellew geboren. Er hatte einen Bruder Encil Lay und eine Schwester Maggie Lay Sprigg. Kurz nach seiner Geburt zog die Familie nach nordöstliches Colorado. Im Alter von 18, Lay aus dem Haus auf der Suche nach Abenteuer mit seinem Jugendfreund William McGinnis. McGinnis kehrte bald nach Hause und behauptete, er Heimweh. Später würde Lay den Namen "McGinnis" als Alias ​​zu verwenden, wenn die Arbeit als Hilfsarbeiter.

Outlaw Leben

Im Herbst 1889 trafen Lay Outlaw Butch Cassidy während in Utah. Die beiden wurden enge Freunde, und Lay begann aus Josie Bassett, die Tochter eines Rancher, die oft verkauft Rindfleisch und Pferde zu den Gesetzlosen, während Cassidy begann aus ihrer Schwester, 15 Jahre alte weibliche Zukunft Western Outlaw Ann Bassett. Er arbeitete kurz auf der Ranch von cattleman Matt Warner, und es war Warner, die Lay seinen ersten Tipp für einen Überfall gab. Von Warner, Lay gelernt, dass ein Ladenbesitzer in der Nähe hatte eine große Summe Bargeld. Warner, seinen Neffen Lew McCarty und Lay beraubt die Menschen und teilen die Beute.

Legen Sie dann eine Spielbank in Vernal, Utah eröffnet. Eine Zeitlang war es profitabel ist, bis es wurde von Uintah County Sheriff John T. Pope geschlossen. Im Anschluss an sein Geschäft geschlossen, Lay Matt Warner Ranch, wo er seine Beziehung mit Josie Bassett erneuert zog zurück. Er blieb dort bis Butch Cassidy wurde aus einer 18 Monate Gefängnisstrafe war er im Dienste veröffentlicht. Während dieser Zeit wurde Lay Beteiligten mit einem anderen Mädchen, Maude Davis, dessen Bruder Albert Davis war ein Smalltime ächten. Outlaw Ben Kilpatrick begann aus Cassidy Freundin Ann Bassett während dieser Zeit. Cassidy und Lay, nachdem Cassidy Gefängnis Release, erhalten ihre eigene Kabine auf dem Green River. Ann Bassett beendete ihre Beziehung mit Kilpatrick, und kehrte zu ihrem Engagement bei Cassidy.

Im August 1896, Matt Warner tötete zwei Goldsucher namens Dick Staunton und Dave Milton, während einer Schießerei in der Nähe von Vernal. Warner war von E. B. eingesetzt worden Coleman einzuschüchtern Staunton und Milton entfernt von einem Bergbau Anspruch. Die Einschüchterung verwandelte sich in ein Feuergefecht. Warner, Coleman und gemieteten bewaffneter Mann Bill Wand wurden verhaftet und schließlich zu Ogden, Utah, wo sie im Gefängnis gehalten wurden transportiert. In einem Hilferuf an Butch Cassidy, sagte Warner er brauchte einen Anwalt. Cassidy und Lay dann eine Bank ausgeraubt in Montpelier, Idaho, mit den Mitteln, einen Anwalt für Warner zu sichern. Warner und Wand wurden wegen Totschlags verurteilt und erhielt einen Fünf-Jahres-Satz, während Coleman wurde freigesprochen.

The Wild Bunch Bande

Cassidy und Lay begann versteckt, was hieß "Robbers Roost", in Utah. Girlfriends Maude Davis und Ann Bassett trat sie dort, Lay nachdem beendete seine Beziehung mit der Schwester Ann, Josie, die bis zu diesem Zeitpunkt wurde in einer Beziehung mit Lay outlaw Freund wird "News" Carver beteiligt. Im April 1897 wurden die beiden Frauen nach Hause geschickt, während Cassidy und Lay begann die Planung des Raubes einer Lohn Versand des Artikels in Castle Gate, Utah. In einem kürzlich erschienenen 26. September 2006 History Channel Dokumentarfilm über den Wilden Westen, wird dieser Überfall als Cassidy kühnste beschrieben. Am 21. April 1897, die Abrechnung angekommen, und Cassidy und seine Bande Mitglieder ging einfach aus bei hellem Tageslicht und nahm ihn mit vorgehaltener Waffe. In dem Überfall nahmen sie $ 7.000. Ein Gang-Mitglied namens Joe Walker wird vorgeworfen, die Telegrafenleitungen zu verhindern Wort des Raubes wobei in der Nähe der Strafverfolgung gestellt deaktiviert.

Zu dieser Zeit, Maude und Elzy hatte geheiratet und Maude schwanger mit Lay Kind war. Nach der Geburt ihrer Tochter, Marvel, bestand Maude er die Gesetzlosen Leben zu verlassen und sich niederzulassen. Er verweigerte. Cassidy und Lay reiste nach New Mexico, und zu diesem Zeitpunkt wurden die Bande der "Wild Bunch" ruft. Dort arbeitete sie für eine kurze Zeit auf der "WS Ranch", bevor Norden nach Wyoming. Sie begingen ihren berühmtesten Raubüberfall am 2. Juni 1899, nach Überfall auf einen Zug in der Nähe von Union Pacific Wilcox, Wyoming. Nach dem Überfall, flohen sie in die Hole-in-the-Wall, erfolgreich umgehen besitzen, die in der Verfolgung waren. Kid Curry, der zu diesem Zeitpunkt war ein Mitglied der Bande, getötet Converse County Sheriff Josiah Hazen während dieser Verfolgung. Die Bande aufgeteilt in verschiedene Richtungen für eine Zeit, die eine gemeinsame Aktion war nach einem ihrer Raubüberfälle.

Tötung von Sheriff Farr, stellvertretender Kearney und der stellvertretende Liebe

Cassidy, Lay, Kid Curry und andere Bandenmitglieder Sam Ketchum und Bill Carver ging nach New Mexico. Am 11. Juli 1899 ohne Cassidy, Lay führte Curry, Ketchum und Carver in den Raub eines Zuges in der Nähe von Folsom, New Mexico. Der Raub war erfolgreich, aber eine gut geführte posse unter der Leitung von Huerfano County Sheriff Ed Farr Enge sie bald in der Nähe einer Fläche so Turkey Creek bekannt. In der ersten Schießerei, die folgten, Doña Ana County Deputy Kent Kearney wurde erschossen und starb am nächsten Tag. Ein weiterer Stellvertreter wurde verwundet und zu ächten Sam Ketchum war schwer verwundet.

Die Bande entkommen diese unmittelbare Bedrohung, aber Ketchums schlechte Wunden hielt sie hoch, und immer wieder sie in der gleichen Gegend am 16. Juli in die Enge getrieben wurden, 1899. Sie beschäftigt Sheriff Farr und Colfax County Deputy Henry Love in einem Feuergefecht, was Sheriff Farr wobei getötet und Liebe, die ein paar Tage später sterben an seinen Wunden. Lay wurde verwundet, aber entkommen. Ketchum jedoch wurde gefangen genommen und starb in der Haft von seinen Wunden.

Gefangen genommen, verurteilt und begnadigt

Am 16. August 1899, beim Sammeln von Lieferungen, Lay wurde in Carlsbad, New Mexico in die Enge getrieben und gefangen genommen. Er wurde anschließend geladen und der Morde und des Raubes verurteilt. Er erhielt eine lebenslange Haftstrafe, die er in der New Mexico State Penitentiary serviert. Maude geschieden Elzy.

Lay verbrachte sieben Jahre im Gefängnis, wo er als Treuhänder an die Aufseher. In dieser Rolle einmal begleitete er den Aufseher zu Sante Fe. Nach ihrer Rückkehr fanden sie, dass die Insassen des Direktors hatte Frau und Tochter als Geisel im Gefängnis gemacht. Lay war in der Lage, um die Gefangenen zu überzeugen, um die Frauen zu lösen, und für diese Tat wurde er von Gouverneur Miguel Antonio Otero am 10. Januar 1906 begnadigt.

Retirement aus Straftaten

Nach seiner Entlassung fand er seinen Weg zu Baggs, Wyoming, einer kleinen Ranch Stadt nördlich von der Colorado Grenze. Dort arbeitete er als ein Öl-Explorer und Saloninhaber ohne viel Erfolg. Dort traf und heiratete er Mary Calvert. Er und Mary zog sie nach Südkalifornien, wo er überwachte den Bau der Anlage in Riverside und Imperial Valley nördlich der Grenze zu Mexiko. Er und Mary hob zwei Kinder, einen Sohn und eine Tochter.

Das Ende der Wild Bunch

Wenn Lay wurde gefangen genommen, Cassidy, Kid Curry und Bill Carver alles verlassen New Mexico. Der Verlust von Lay tief betroffen Cassidy, der eine Zeitlang machte Versuche immer Amnestie vom Gouverneur von Utah. Mehrere Tötungen durch Kid Curry und andere Raubüberfälle von der Bande begangen machte dies unmöglich.

Anders als einen angeblichen Besuch der Bassett Schwestern, hatten Lay keine anderen bekannten Kontakt mit Mitgliedern der Wild Bunch nach seiner Freilassung. Bis zu diesem Zeitpunkt Cassidy und Sundance Kid hatte nach Südamerika, wo sie angeblich waren getötet worden, während der Begehung einer Überfall in Bolivien gegangen. Während Lay Haft wurde Kid Curry während einer Schießerei mit Gesetzeshüter in Colorado getötet. Ben Kilpatrick und Laura Bullion wurden in Knoxville, Tennessee aufgenommen und George "Flat Nosed" Curry wurde durch Gesetzeshüter in Utah getötet. Mehrere andere Mitglieder anderer Gangs, die früher ein Teil des Hole in the Wall Gang waren, waren auch bis zu diesem Zeitpunkt entweder tot oder im Gefängnis.

Lay starb am 10. November 1934 in Los Angeles. Er wird bei Forest Lawn in Glendale, Kalifornien begraben, in der Nähe von Los Angeles.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha