Elvis Presley Enterprises

Elvis Presley Enterprises, Inc. ist eine Kapitalgesellschaft erstellt von "The Elvis Presley Trust" um Geschäfte zu führen und seine Vermögenswerte einschließlich Graceland zu verwalten. EPE Geschäfts reicht weit über die Graceland Betrieb, aber, und beinhaltet weltweite Lizenzierung von Elvis-verwandten Produkten und Projekten, die Entwicklung von Elvis bezogenen Musik, Film, Video, Fernsehen und Bühnenproduktionen, die Weiterentwicklung der EPE Internet-Präsenz, die Leitung von bedeutenden Musikverlagsvermögen und mehr.

Ursprünge

Nach Elvis 'Tod am 16. August 1977 in Graceland, seinen Willen berufen sein Vater, Vernon Presley, als Testamentsvollstrecker und Treuhänder. Die Begünstigten des Trusts waren Vernon, Elvis 'Großmutter Minnie Mae Presley und seine neunjährige Tochter Lisa Marie Presley. Nach Vernon Tod im Jahr 1979, Elvis 'Ex-Frau Priscilla Presley begann comanaging das Vertrauen zusammen mit der National Bank of Commerce in Memphis, die die Bank Elvis und Vernon hatte das Geschäft mit fertig war, und Joseph Hanks, der Elvis und Vernons Buchhalter gewesen war für eine Reihe von Jahren, und gebildet EPE 1979 Mit Minnie Mae Ableben in 1980 wurde Lisa Marie das einzige überlebende Empfänger in Elvis Willen benannt.

Parkers Dealings

Nach Elvis 'Tod hatte Parker ein Lizenzierungs Betrieb mit Faktoren etc. Inc gesetzt, um Presley Waren zu kontrollieren und halten Sie ein regelmäßiges Einkommen unterstützen seinem Anwesen. Aufgrund einer unklugen Vereinbarung zwischen Parker und Elvis, die RCA Alleineigentum an alle seine Erfassung von Lizenzeinnahmen bis 1973 gab vor, wurde das Anwesen stark auf die Einnahmen aus Faktoren etc. Inc. Da Parker war immer noch zu 50% der mit dem Titel Elvis 'Einkommen, und nach Steuern wurden abgenommen, der Gesamtbetrag in Richtung der Unterhalt des Gebäudes weniger als 1.000.000 $ pro Jahr.

Bis 1980 sind die Kosten für den Betrieb der Immobilien wurde auf bis zu $ ​​500.000 pro Jahr. Priscilla und das Vertrauen waren bereit Parker weiterhin Elvis geschäftlichen Angelegenheiten behandeln zu lassen, und ersuchte das Gericht zu diesem Zweck. Doch Richter Joseph Evans, beachten Sie, dass Lisa Marie Presley noch minderjährig war, bestellte Anwalt Blanchard E. Tual Management Parkers zu untersuchen. Seine vorläufige Feststellung war, dass Parker Management-Vertrag 50% war unverschämt teuer im Vergleich zum Branchendurchschnitt von 15-20%. Er stellte ferner fest, dass Parkers Umgang mit Elvis 'geschäftlichen Angelegenheiten während seiner Lebenszeit, einschließlich der Entscheidung, im Jahr 1973 verkaufen Vergangenheit Lizenzgebühren an RCA für 5,4 Mio. $, seien "unmoralisch" und schlecht behandelt. Während einer zweiten, genaueren Untersuchung wurden alle Erträge direkt an den Treuhand statt Parker bezahlt. Zu diesem Zeitpunkt, mit dem IRS anspruchs Steuern fast $ 15 Millionen wurde das Anwesen vor dem Bankrott.

Am 14. August 1981 bestellten Richter Evans EPE Parker für Misswirtschaft zu verklagen. In Reaktion auf diese Gegenklage Parker. Das Verfahren gegen Parker wurde außergerichtlich im Jahr 1983 angesiedelt, mit dem Immobilien zahlen ihm $ 2.000.000, und die Beendigung seiner Verwicklung in irgendwelche Elvis bezogenen Ergebnis für fünf Jahre. Er wurde auch befohlen, keine Elvis Audio-Aufnahmen oder visuelle Bilder, die er besaß, zu übergeben.

Eröffnung der Graceland

Während der Gerichtsverhandlung Priscilla wurde geraten, Graceland zu verkaufen, um Konkurs zu vermeiden. Sie entschied sich dagegen, weil sie keine Pläne, off erstes Haus ihrer Tochter zu verkaufen. Ende 1981, das Anwesen gemietet Jack Soden, im Zeitpunkt a Missouri Anlageberater, die Planung und die Eröffnung von Graceland an die Öffentlichkeit durchführen und überwachen den gesamten Betrieb. Graceland eröffnet für Touren am 7. Juni 1982.

Interesse an Graceland war so, dass EPE beschlossen, seinen Betrieb zu erweitern. Im Jahr 1983, das Einkaufszentrum Plaza erwarben sie über die Straße von Graceland. Der Platz wurde in den sechziger Jahren gebaut und war ein typisches Vorstadtstreifeneinkaufszentrum gewesen. Doch nach Elvis 'Tod wurde es mit Elvis Souvenirläden, die meist Bootleg Artikel nicht von der Presley Eigentum lizenziert geführt gefüllt. Im Jahr 1993 kaufte das Anwesen Graceland und alle Geschäfte und Sehenswürdigkeiten in dem, was ist jetzt bekannt als Graceland Plaza sind im Besitz von EPE betrieben.

Durch die Mitte der 1980er Jahre EPE interessierte sich für die Sicherung der Rechte an Elvis 'Bild und geistiges Eigentum. Nach vielen Gerichtsverfahren gegen geschäftliche und private Partys, halfen EPE, um durch neue Urheber- und Markenrecht in den Vereinigten Staaten zu drücken.

Im Jahr 1991 wurde Graceland auf dem National Register of Historic Places gestellt und im Jahr 1999 gekauft und saniert EPE, was wurde der Elvis Presley Heartbreak Hotel.

Laut Sean O'Neal, "Elvis ist eine kulturelle Ikone heute, aber er wollte nicht so einfach, weil sein Talent und gutes Aussehen zu werden. Es war Geld zu verdienen ... so ein Unternehmen wurde gegründet, um dieses Symbol zu erstellen , und es hat sein Bild gesteuert ... "Der Autor beschreibt EPE als" gut geführte Marketing-Maschine ", die auf strenge Regulierung der Bilder und Klagen Elvis 'bei Bedarf läuft. EPE, zum Beispiel, "absolut weigert sich, ein Produkt malte eine Übergewichtung Elvis zu lizenzieren." Seit 1979 "EPE hat mehr als hundert Klagen eingereicht, um ausschließliche Recht des Anwesens zu Elvis 'Namen und das Bild zu behaupten."

Später EPE wurde vollständig von der "Elvis Presley Trust" und Elvis 'Tochter Lisa Marie Presley bis zum Februar 2005, als Robert FX Besitz Sillerman und seine neue Medien- und Unterhaltungsunternehmen "CKX, Inc." eine 85% ige Beteiligung an Elvis Presley Enterprises, Inc., einschließlich der körperlichen und geistigen Eigenschaften erworben. "Kern Media Group", der neue Name des "CKX, Inc.", verkaufte seine 85% ige Beteiligung an EPE Authentic Brands Group am 19. November 2013 Lisa Marie Presley hält eine 15% ige Beteiligung an der Gesellschaft und setzt sich zu beteiligen, ebenso wie ihre Mutter Priscilla Presley. Lisa Marie beibehalten Alleineigentum an der Villa selbst, als auch persönliche Gegenstände ihres Vaters.

Das Unternehmen ist bestrebt, Elvis Presley ehemaligen Gutshof in ein internationales Touristenziel machen. Graceland ist die am zweithäufigsten besuchte Privathaus in den Vereinigten Staaten, hinter dem Weißen Haus.

  0   0
Vorherige Artikel Emily Glaser
Nächster Artikel Ardoch Algonquin First Nation

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha