Elston Chapel

Elston Kapelle ist ein redundantes anglikanische Kirche im Nordosten des Dorfes von Elston, Nottinghamshire, England. Es wird von English Heritage bezeichnet als denkmalgeschützten Gebäude und ist unter der Obhut der Kirchen Conservation Trust. Es steht in einem Feld und wird als "einsame scheunenartigen Kapelle" beschrieben.

Geschichte

Die ehemalige Pfarrkirche, der Kapelle stammt aus dem 12. Jahrhundert mit Ergänzungen und Änderungen in den 14. und 16. Jahrhundert hergestellt. Die Kapelle wurde als selbständige Gemeinde im Jahre 1584 gegründet und wurde später ein Gebetsraum zur East Stoke. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde das Innere mit Pinienkirchenbänken und einer Galerie ausgestattet. Doch 1872 war es stillgelegten und wurde in der Pfarrei Allerheiligen, Elston übertragen. Es gibt Spekulationen, dass die Kapelle war früher die Kapelle eines mittelalterlichen Aussätzigen Krankenhaus nach St. Leonard gewidmet. Die Kirche wurde am 23. September 1976 überflüssig erklärt, und wurde in den Kirchen Conservation Trust am 9. Februar 1976 unverfallbar.

Architektur

Die Kapelle ist in coursed Bruchstein mit Ziegeldächern gebaut und besteht aus einem Kirchenschiff und einer kleineren und niedrigeren Altarraum. In der Westwand sind zwei kleine rechteckige Fenster mit einem größeren rechteckigen Fenster oben. In der Nordwand des Kirchenschiffs ist ein Zwei-Lichtfenster mit Kielbögen und, im Osten in einer leicht vorspringenden Bucht ist ein Single-Licht Fenster mit Spitzbogen. Die Nordwand des Chors enthält eine Zwei-Lichtfenster unter einem flachen Bogen. Das östliche Ende des Chors hat Strebepfeiler und verfügt über ein Dreilichtfenster mit Kielbögen unter einem flachen Kopf. Das Datum 1577 ist über dem Fenster anzugeben, und bei der Spitze des Giebels ist das Fragment eines Kreuzes. Die Südwand des Chors und des Kirchenschiffs Beide enthalten einen zweiLichtFenster unter Kielbögen. Die Südportal stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist im normannischen Stil mit Rundbogen und Zick-Zack-Dekoration. Im Inneren der Kirche Fragmente von Armaturen der aus dem 19. Jahrhundert immer noch vorhanden. Es gibt mehrere Schichten von Gemälden an den Wänden, einschließlich Georgian biblischen Texte und, an der Nordwand, einer großen königlichen Wappen.

  0   0
Vorherige Artikel Arthur Thomas Doodson
Nächster Artikel Copa Sudamericana 2011

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha