Elite Frauen-Hockey-Liga

Der Elite-Frauen-Hockey-Liga ist ein internationaler Wettbewerb für die europäischen Frauen-Eishockey-Clubs. Vom Internationalen Eishockey-Verbandes Erstellt im Jahr 2004, die EWHL besteht aus mehreren Ländern Mitteleuropas und wird parallel zu den nationalen Meisterschaften gespielt.

Geschichte

DIE EWHL wurde im Jahr 2004 auf dem gleichen Prinzip wie die Inter erstellt. Für seine erste Saison, featured die EWHL Teams aus Österreich, Ungarn, Italien und Slowenien. In den folgenden Spielzeiten, Frauenmannschaften aus der Slowakei, Kroatien und der Tschechischen Republik ist der Liga beigetreten. Im Jahr 2008 gaben die italienischen und ungarischen Teams Weg, um zwei Vereine aus Deutschland. Seit der Saison 2010/11 hat der niederländischen Frauen Eishockey-Nationalmannschaft in der EWHL teilgenommen.

DIE EWHL wurde größtenteils in einem WM-Format mit gespielt und Auswärtsspielen, mit Ausnahme der Saison 2005/06 auf dem die Mannschaften wurden in zwei Regionalbereiche gefolgt von Qualifikationsrunden verteilt. Für die Saison 2010/11 wird die reguläre Saison mit einem Play-off zwischen den vier Mannschaften an der Spitze der Rangliste folgen.

Saison 2010/11

  • GER, ESC Planegg
  • Österreich, EHC Vienna Flyers
  • Österreich, EHV Sabres Vienna
  • Österreich, EG Die Ravens Salzburg
  • Niederlande, die Niederlande Frauen Eishockey-Nationalmannschaft
  • SVK, HC Slovan Bratislava
  • SVK, MHK Martin
  • SLO, HDK Maribor

Meisterschaft

Medal Tabelle von Club

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha