Elisabeth Shue

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 11, 2016 Wim Benz E 0 1

Elisabeth Judson Shue ist eine amerikanische Schauspielerin, bekannt für ihre Rollen in den Filmen The Karate Kid, Adventures in Babysitting, Cocktail, Zurück in die Zukunft Teil II, Zurück in die Zukunft Teil III bekannt, Leaving Las Vegas, der Heilige, und Hollow Man. Sie hat mehrere Schauspiel Preise gewonnen und wurde für einen Oscar, einen Golden Globe und einen BAFTA nominiert. Im Februar 2012 begann sie mit als Julie Finlay in der CBS-Krimiserie CSI: Crime Scene Investigation.

Frühen Lebensjahren

Shue wurde in Wilmington, Delaware geboren. Ihre Mutter, Anne Brewster war Vizepräsident der Division Private Banking der Chemical Banking Corporation. Ihr Vater, James Wilson Shue, eine einmalige Kongreßkandidaten, Rechtsanwalt und Immobilienentwickler, war der Präsident der International Food and Beverage Corporation. Shue wuchs in South Orange, New Jersey. Ihre Eltern geschieden, als sie neun war. Shue Mutter war ein Nachkomme von Pilgrim Führer William Brewster, während die Familie ihres Vaters emigrierte aus Deutschland in Pennsylvania in den frühen 19. Jahrhundert. Shue wurde mit ihren drei Brüdern angehoben und war sehr nahe an ihre Geschwister. Ihr jüngerer Bruder, Andrew, ist auch ein Schauspieler, der für seine Rolle als Billy Campbell in der Fox-Serie Melrose Place bekannt. Shue studierte an der Columbia-Highschool, in Maplewood, New Jersey, wo sie und Andrew wurden in der Schule Hall of Fame im Jahr 1994 aufgenommen.

Shue besuchte Wellesley College und in ihrem Junior-Jahr, wurde von einem Freund inspiriert, in TV-Werbespots und als eine Möglichkeit, sein Studium zu finanzieren zu arbeiten. Wechselte sie an der Harvard University im Jahr 1985, aus dem sie zogen sich in ihre Schauspielkarriere mit einem Semester Kurz verdienen ihren Abschluss zu verfolgen. Im selben Jahr wurde sie Harvard 1988 verließ, ihr älterer Bruder, William, starb bei einem Badeunfall während eines Familienurlaub. Sie kehrte nach Harvard im Jahr 1997 und schloss ihr BA in Politikwissenschaft im Jahr 2000.

Werdegang

1980er und frühen 1990er

Während ihres Studiums an der Columbia H.S. und nach der Scheidung ihrer Eltern, gehandelt Shue in Fernseh-Werbespots. Shue wurde ein alltäglicher Anblick in den Anzeigen von Burger King, DeBeers Diamanten und Hellmanns Mayonnaise.

Shue machte ihr Filmdebüt im Jahr 1984, als sie Co-starred gegen Ralph Macchio in Karate Kid als Liebe Interesse von Macchio Charakter. Shue hatte eine Rolle wie die Teenager-Tochter eines Militär Familie in der kurzlebigen Serie Anruf um Ruhm und, im Jahr 1986, spielte neben Terence Stamp in der britischen Horror-Link-Affen. Sie fuhr fort, mit Adventures in Babysitting, Cocktail als Liebe Interesse von Tom Cruise Charakter und den Komödien Seifenschale und The Marrying Man with Sally Field und Alec Baldwin, jeweils. Sie erschien als Jennifer Parker in der 1989 Zurück in die Zukunft Teil II und 1990 Zurück in die Zukunft Teil III ersetzt Claudia Wells, der die Rolle von Zurück in die Zukunft, weil eine Familie Krankheit Reprise zurückgegangen.

Im Mai 1990 machte Shue ihr Broadway-Debüt in einigen amerikanischen Ausland im Lincoln Center. Auch am Broadway, im Jahr 1993, in der Tina Howes Produktion von Geburt und nach der Geburt durchgeführt sie. Auch im Jahr 1993, Robert Downey Jr. Freundin spielte sie in der übernatürlichen Liebeskomödie Ensemble Heart and Souls.

1995-heute

Obwohl oft als Mädchen von nebenan-Typ umgewandelt, spielte Shue als Prostituierte in dem Film 1995 Leaving Las Vegas mit Nicolas Cage. Die Rolle brachte ihr eine Oscar-Nominierung als beste Schauspielerin. Sie wurde auch für einen BAFTA, Golden Globe und SAG Award als beste Schauspielerin nominiert und gewann als beste Schauspielerin bei den Independent Spirit Awards, Los Angeles Film Critics Association Awards und der National Society of Film Critics Awards. Ihre Karriere blühte nach ihrem Oscar-Nominierung der Landung ihren unterschiedlichen Rollen: sie in der Trigger Effect spielte im Jahr 1996; Woody Allens Harry außer präsentiert ihr komödiantisches Fähigkeiten unter Schwergewicht Co-Stars Billy Crystal, Demi Moore, Robin Williams und Stanley Tucci. Shue auch angezeigt, einige Action-Film Fähigkeiten in der 1997 spy Remake des Heiligen als Liebe Interesse Val Kilmer ist. Der Thriller Palmetto bot ihr die Möglichkeit, eine noir-ish femme fatale gegen Woody Harrelson zu spielen; und Paul Verhoevens Hollow Man mit Kevin Bacon erwies sich ein weiteres Sommer-Blockbuster.

1999 spielte Shue mit Aaron Eckhart in Molly als autistische junge Frau, die eine Operation, die ihr um klüger zu werden erlaubt es erfährt "normal". Sie spielte eine Mutter, die ihre dunkle Vergangenheit, ihre Tochter im Teenageralter in der ABC-Film 2001 Oprah Winfrey Presents enthüllt: Amy und Isabelle. Shue hatte dann Nebenrollen in Cousin Bette mit Jessica Lange, Versteckspiel, gegenüber Robert De Niro und Mysterious Skin gegen Joseph Gordon-Levitt.

Im Jahr 2007 Shue und ihren zwei Brüdern produziert Gracie. Sie hatte eine Rolle in dem Film locker auf ihre eigenen Erfahrungen als einzige Mädchen auf einer Jungenfußballmannschaft basiert. Im Jahr 2008 spielte Shue in Hamlet 2 als eine fiktive Version von sich selbst. In dem Film, sie verlassen hat handeln, um eine Krankenschwester zu werden, und ist die Lieblingsschauspielerin von Dana Marschz. Im Jahr 2009 erschien Shue am siebten Staffel der HBO-Curb Your Enthusiasm als Schauspielerin im Wettbewerb mit Cheryl Hines Charakter nach - und zu gewinnen - der Teil der George Ex-Frau für den Seinfeld Treffen. Im Jahr 2010 toplined Shue den Horrorfilm Piranha 3D als Sheriff Julie Forester.

Anfang 2012 Shue trat der Besetzung von CSI: Crime Scene Investigation als Julie Finlay und ersetzt Marg Helgenberger, der Catherine Willows gespielt. Finlay ist das neueste CSI, der gerade fertig Wut-Management-Klassen. Auch im Jahr 2012, erschien Shue in drei breite Release Kinofilme: mit Jennifer Lawrence in dem Thriller Haus am Ende der Straße; gegenüber Gerard Butler in Curtis Hansons Verfolgen Mavericks; und als Kay der Barkeeper in einem Cameo-Szene mit Meryl Streep in David Frankel Hope Springs.

Privatleben

Bekannt, um ihre Freunde und Familie, wie Lisa ist Shue verheiratet Regisseur Davis Guggenheim. Ihr Sohn, William Miles, wurde am 11. November geboren 1997. Sie gebar ihre erste Tochter, Stella Street, am 19. März 2001 ihr drittes Kind, Agnes Charles, wurde am 18. Juni 2006 in zweiter Name ihres Sohnes geboren ist zu Ehren von ihrem ältesten Bruder Wilhelm, der 1988 im Alter von 26 Jahren bei einem Badeunfall starb, während auf einen Familienurlaub.

Filmographie

Folie

Fernsehen

Auszeichnungen und Nominierungen

1984 - The Karate Kid

  • Won - Young Artist Awards Best Young Nebendarstellerin in einem Kinofilm, Musical, Komödie, Abenteuer oder Drama-

1986 - Link-

  • Nominiert - Saturn Award als beste Schauspielerin

1995 - Leaving Las Vegas

  • Won - Independent Spirit Award für die beste weibliche Hauptrolle
  • Gewonnen - Los Angeles Film Critics Association Award als beste Schauspielerin
  • Gewonnen - National Society of Film Critics Award als beste Schauspielerin
  • Nominiert - Academy Award als beste Schauspielerin
  • Nominiert - BAFTA Award als beste Schauspielerin in einer Hauptrolle
  • Nominiert - Golden Globe Award als Beste Schauspielerin - Motion Picture Drama-
  • Nominiert - Screen Actors Guild Award für die Beste Darstellung einer Schauspielerin in einer Hauptrolle
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha