Ein Gesetzentwurf, den Innenminister zu richten, um die Mill Springs Battlefield für die mögliche Aufnahme in der Nationalpark-System zu studieren

Der Gesetzentwurf HR 298 ist eine Rechnung, die die Innenminister zu richten würden, eine spezielle Ressourcenstudie durchzuführen, um die Bedeutung des Mill Springs Battlefield in Kentucky und die Durchführbarkeit der Aufnahme in den Nationalpark-System zu bewerten. Die Schlacht war die drittgrößte Bürgerkrieg Schlacht in Kentucky und gilt als wichtig, weil es "als Wegbereiter für die Unionstruppen von Kentucky in Tennessee zu bewegen."

Der Gesetzentwurf wurde in der 113. Kongress der Vereinigten Staaten in den Vereinigten Staaten Repräsentantenhaus eingebracht.

Bestimmungen des Gesetzentwurfs

Diese Zusammenfassung basiert größtenteils auf der Zusammenfassung von der Congressional Research Service, einer gemeinQuelle zur Verfügung gestellt wurden.

Der Gesetzentwurf würde den Innenminister zu richten, um eine spezielle Ressource Studie durchzuführen, um die Bedeutung des Mill Springs Battlefield in Kentucky und die Durchführbarkeit der Aufnahme in den Nationalpark-System zu bewerten. Erfordert eine solche Studie, unter anderem zu analysieren: die Wirkung von dem Schlachtfeld hat die Bezeichnung als eine Einheit der NPS auf die bestehenden Geschäfts- und Freizeitaktivitäten, Energieerzeugung und Übertragungsinfrastruktur und die Autorität der staatlichen und lokalen Regierungen, um diese Aktivitäten zu verwalten; und die Identifikation der Behörden, einschließlich der Verurteilung, die zwingen, oder zulassen, den Generalsekretär zu beeinflussen oder beteiligen sich an lokalen Landnutzungsentscheidungen oder Beschränkungen für Nicht-Bundesländer, wenn das Schlachtfeld als NPS-Einheit bezeichnet wird. Erfordert Privateigentümer neben dem Schlachtfeld, um den Beginn und Rahmen dieser Studie mitgeteilt.

Congressional Budget Office Bericht

Diese Zusammenfassung basiert größtenteils auf der Zusammenfassung von der Congressional Budget Office zur Verfügung gestellt wurden, wie bestellt von der Haus-Ausschusses für Naturressourcen am 30. Oktober 2013 gemeldet This is a public Domain Quelle.

HR 298 würde den Innenminister zu richten, um eine Studie über die Mill Springs Battlefield in Kentucky durchzuführen, um die nationale Bedeutung der Website auszuwerten und um die Durchführbarkeit der Benennung der Website als eine Einheit der Nationalpark-System zu bestimmen. Basierend auf den Angaben des National Park Service zur Verfügung gestellt und unter der Annahme der Verfügbarkeit ausreichender Finanzmittel, schätzt das Congressional Budget Office, dass die Durchführung der Studie würde etwa 250.000 $ über die nächsten drei Jahre kosten. Erlass HR 298 hätte keine Auswirkungen auf die direkten Ausgaben oder Einnahmen; daher Pay-as-you-go-Verfahren nicht anwendbar sind.

HR 298 enthält keine zwischenstaatlichen oder privaten Mandate, wie in der Ungedeckte Mandate Reform Act festgelegt und hätte keine Auswirkungen auf die Haushalte der Länder, Gemeinden oder Stammes-Regierungen.

Verfahrensgeschichte

HR 298 wurde in den Vereinigten Staaten Repräsentantenhaus am 15. Januar 2014 von Rep. Harold Rogers eingeführt. Der Gesetzentwurf wurde am Public Lands und Umwelt Verordnung in die Vereinigten Staaten Haus-Ausschusses für Naturressourcen und den Vereinigten Staaten Haus Natural Resources Unterausschuss bezeichnet. Am 2. Dezember 2013 wurde die Rechnung bestellt von dem Ausschuss, neben Haus Bericht 113-280 berichtet. Das Haus verabschiedete das Gesetz in einer Stimme Abstimmung unter einer Aussetzung der Bestimmungen über das 28. April 2014.

Debatten und Diskussionen

Rep. Rogers, der den Gesetzentwurf eingebracht, sagte, dass "die Schlacht von Mill Springs ist eine Quelle von Stolz und Interesse für die Leute, die ich zu dienen." Rogers argumentiert, dass die Battlefield war ein "Juwel" und würde "eine hervorragende Ergänzung zu den National Park Service."

Das Ministerium des Innern, in einer Erklärung in einem Unterausschuss Anhörung gegeben, sagte, dass es "unterstützt" die Festlegung, aber glaubt, dass "die Priorität auf den 28 bereits genehmigten Studien für mögliche Einheiten der Nationalpark-System, mögliche neue Nationale gegeben werden Heritage Areas, und mögliche Ergänzungen der National Trails System und National Wild and Scenic River, die noch nicht an den Kongress übertragen worden ist. "

  0   0
Vorherige Artikel Chandler Massey
Nächster Artikel Annette König

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha