Edwin Warfield

Edwin Warfield, ein Mitglied der United States Demokratische Partei, war der 45. Gouverneur von Maryland in den Vereinigten Staaten von 1904 bis 1908.

Frühen Lebensjahren

Edwin Warfield wurde an der "Oakdale" Plantage in Howard County, Maryland, um Albert G. Warfield und Margaret Gassaway Warfield geboren. Er erhielt Anfang der Ausbildung an den öffentlichen Schulen von Howard County und St. Timothy Hall in Catonsville, Maryland, einem "Straßenbahn" Vorort südwestlich von Baltimore in Baltimore County. Obwohl Maryland war ein Unionsstaates, waren viele Familien südlichen Sympathisanten, zwei der Warfield Brüder diente in der Konföderierten Armee. Gassaway Watkins Warfield starb im Camp Chase, und Albert G Warfield Jr. überlebte den Konflikt. Nach der Abschaffung der Sklaverei in den Vereinigten Staaten, hatte Warfield zu Hause häufig zurück, um zu helfen, laufen Immobilien seiner Familie. Er verbrachte auch Zeit als Lehrer in der Grafschaft Schulen und, in seiner Freizeit studierte für die Zulassung zu der Bar. Warfield gründete "The Daily Record" als Gericht / Rechtsschutz, Finanz- / Geschäfts- und Handelszeitung im Jahre 1888. Es wurde in das 21. Jahrhundert zusammen mit einem entsprechenden Zeitschrift "Warfield ist" fortgesetzt. Von seinem Vater, er war ein Cousin dritten Grades an die Herzogin von Windsor, die Frau des dankte König des Vereinigten Königreichs, König Edward VIII, später Prinz Edward, Herzog von Windsor in 1936-1937, die weltweite Aufmerksamkeit und Reichweite siebzehn gewonnen Jahre nach seinem Tod.

Politische Karriere

1874 wurde Warfield in das Amt des Register of Wills ernannt für Howard County zur Besetzung einer Stelle. Er wurde im folgenden Jahr zu einem vollen sechs Jahre gewählt, und diente bis 1881. Er wurde in die Maryland State Senat nach dem Rücktritt von Arthur Pue Gorman, ein höheres Amt zu übernehmen ernannt, wurde 1883 wiedergewählt, und diente als Präsident der Staat Maryland Senat während der 1886-Sitzung.

Während im Senat begann Warfield seine eigene Anwaltskanzlei in Ellicott City, Maryland, und kaufte das "Ellicott City Times", wo er als Redakteur von 1882 bis 1886. Er hat auch in der Stadt, wo er bis 1890 arbeitete gründete eine Bank .

Während der 1884 Präsidentenwahl, machte Warfield bedeutende Beiträge zur Kampagne des 22. Präsidenten Grover Cleveland in Maryland, der ersten demokratischen Präsidenten seit der Zeit vor dem Bürgerkrieg, um elcted werden. Nach der Wahl von Cleveland, ernannte er Warfield als Landvermesser auf den Hafen von Baltimore Anfang 5. April dienen, 1885. Warfield diente in dieser Position bis zum 1. Mai 1890, nachdem die Republikaner wieder an die Macht. Im Jahre 1890 heiratete Emma Warfield Nikodemus, mit der er drei Töchter und einen Sohn.

Im Jahre 1890, nach seiner Entfernung aus Surveyor gegründet Warfield die Fidelity und Deposit Company, später entfernt von 1894 in einem historischen Granithochhaus an der North Charles und West Lexington Streets in Baltimore, wo er als Präsident bis zu seinem Tod .. Er wurde als ein auserwähltes Delegierter des 1896 Democratic National Convention, aber sonst blieb aus der Politik seit fast einem Jahrzehnt.

In September 1903, wegen seiner politischen und historischen Interessen diente er als Hauptredner und Redner für die Zeremonien widmen die Lt. Col. William H. Watson Monument, von der Maryland Association of Veterans des mexikanischen Krieg gesponsert. Er befahl dem Bataillon von Baltimore und der District of Columbia Volunteers in der erweiterten amerikanischen Armee und starb an der Erstürmung von Monterrey im September 22, 1846. Die drei Meter hohe Bronzestatue des einheimischen Künstlers Edward Berge ,, featured eine Granitsockel und flankiert von zwei erfassten mexikanischen Armee Mörser und wurde ursprünglich vor dem neuen Maryland Institute College of Art "Hauptgebäude" weiter unten über die Straße im Jahre 1906. Das Denkmal gebaut gelegen wurde zuerst in West Mount Royal Avenue und West Lanvale Street in der oberen Benachbart "Mount Royal" Bereich, jetzt auch in der Nähe der Bolton Hill / Reservoir Hill Stadtviertel und wurde in der gleichen US-Flagge, die den Körper des Baltimore Kommandanten eingehüllt, wenn es links Mexico abgedeckt. Monterey Watson Iglehart - Es wurde von seinem einzige überlebende Kind, eine Tochter enthüllt. Die Watson Monument wurde später mehrere Blöcke nach Nordwesten zu einem dreieckigen Grundstück von West-North Avenue und Mount Royal Terrace in der Nähe des alten Eingang Tor zu Druid Hill Park im Jahr 1930, wegen einer Umleitung Verlängerung der Nord Howard Street bei seinem früheren Vorschlag Website und der Bau eines Howard Street Bridge über die Gleise gibt der alten Baltimore und Potomac-Eisenbahn, jetzt der Pennsylvania Railroad.

Gouverneur von Maryland

Warfield entschied sich für Gouverneur von Maryland im Jahre 1899 laufen, aber verlor die demokratische Nominierung, nachdem er von einflussreichen Mary Politiker, darunter Arthur Pue Gorman, einem leistungsfähigen US-Senator, der seine eigenen Staat politische Maschine hatte und ähnliche Interessen und "alten verbündeten entgegengesetzt war pols "in Baltimore City. Doch obwohl es offensichtlich, die Parteichefs ihn zu Gunsten nicht halten war, wieder suchte er die Nominierung im Jahre 1903 African American Fähigkeit, stimmen offen entmutigend. Er wurde erfolgreich von der Partei nominiert, und besiegte seinen republikanischen Gegner, Stevenson A. Williams, die von über 12.600 Stimmen. Er wurde als der 45. Gouverneur der "alte Linie Zustand" am 13. Januar 1904 eingeweiht.

Das bedeutendste Ereignis seiner Amtszeit als Gouverneur kam, als Arthur Pue Gorman, der Warfield Wahl entgegengesetzt hatte, schlug die "Gorman Abänderung" der Staat Maryland-Verfassung von 1867, die alle schwarze Wähler im Staat effektiv entrechtet hätte. Die Rechnung sehr einfach verlegt die Democrat-gesteuerte Vollversammlung, aber Warfield weigerte sich, die Rechnung in Gesetz zu unterzeichnen. Während Warfield war für einige der die Rechnung der Bestimmungen, wie beispielsweise die Verweigerung der Abstimmung zu den weniger gebildeten schwarzen Wähler des Staates, fürchtete er, es wäre schließlich zu einem höheren Niveau der Entrechtung, die alle Wähler in den Staat bedrohen könnten. Der Gesetzentwurf wurde vor dem Publikum gestellt, und wurde von 30.000 Stimmen, eine Niederlage zu den Kryptorassentrennung in der Partei, in dem Warfield spielte eine wichtige Rolle in. Warfield Vorgehen in dieser Angelegenheit weiter entfremdet ihn von der Demokratischen Maschine in Maryland, schlug die war offen feindselig gegen ihn als er aus dem Amt.

Als Gouverneur Warfield auch begünstigt die Einrichtung von Direkt-Voting für US-Senatoren. Er argumentierte, dies vor der Generalversammlung im Jahr 1906, zu glauben, die Macht in den Händen des Volkes sein. Die direkte Wahl der Senatoren wurde schließlich das nationale Recht mit dem Siebzehnten Änderung zur Verfassung der Vereinigten Staaten. Andere Leistungen als Gouverneur gehörten die Genehmigung und Zustimmung im Jahr 1904 von einem offiziellen Staatsflagge von Maryland, Enden des Crosslands und den schwarz-goldenen Zacken der Calverts, jeder in zwei alternierenden Viertel, wie das Schild. Während der früheren Bürgerkrieg, verwendet die stark unterteilt Border Staat die beiden Elemente des Maryland Schild auf ihre Seite des Krieges stellen ,, als Vater der United States Navy auf den speziell vorbereiteten Marmor Krypta unter dem neu errichteten Kuppel Kapelle die US Naval Academy in Annapolis, Maryland. Auch die Westerweiterung und Anhang Bau zusammen mit dem Umbau des alten Maryland State House für staatliche Kreis, einschließlich des Alten Senatssaal in seine ursprüngliche Colonial Erscheinungsbild entsprechen, als General George Washington trat seine Position in der Kontinentalarmee im State House im Dezember 1784 , dann als temporäre National Capitol mit der Bund-Kongress dann gibt Treffen dient. Warfield aus dem Amt im Januar 1908.

Später Leben und Vermächtnis

Nach seiner Amtszeit als Gouverneur, Warfield kehrte zu seinem früheren Aktivitäten. Er wurde Präsident der Fidelity Trust Company mit Baltimore Sun Herausgeber Van Lear Schwarz. Er diente im Vorstand des Montgomery Mutual Insurance Company bis zu seinem Tod. Neben der Beibehaltung seiner Präsidentschaft an der Fidelity und Deposit Company. Er diente auch als Präsident der Maryland Historical Society. Warfield war stolz auf seine Familien Confederate Vermächtnis, was Maryland in Treffen und Veranstaltungen wie der 1911 Süd-Handelskongress in Atlanta.

Warfield die Gesundheit begann Ende 1919 verschlechtert, und er in den letzten Monaten seines Lebens in sein Haus in Baltimore beschränkt. Er starb dort und wurde in seiner Familie Gräberfeld von "Cherry Grove" in Howard County beigesetzt.

Warfield wurde von der "The Sun" von Baltimore gepriesen nicht als ein Mann, der endgültigen Errungenschaften, sondern auch für im Stehen in die Demokratische Maschine und Unterstützung des öffentlichen Interesses und zur Umwandlung des Büros des Gouverneurs in eine moderne Institution verantwortlich, die gemacht Öffentlichkeit, nicht die Partei.

In 23. September 1948, erinnert Edwin Warfield Jr. ein Denkmal an der Howard County Courthouse, um die Soldaten der Konföderierten von Howard County, die in der Linie der Pflicht gestorben ehren.

In Zukunft geplante moderne Stadt Columbia, Maryland, in den 1960er Jahren entwickelt, ist Gouverneur Warfield als eine der wenigen Personen, eine Straße nach ihm in der Stadt mit dem Namen haben in Erinnerung hatte. In der Nachbarschaft Columbia Town Center, läuft Gouverneur Warfield Parkway entlang der Westseite der Mall in Columbia für weniger als eine Meile zwischen Little Patuxent Parkway. Im Jahr 1914, ein Bagger genannt Gov. Warfield dazu beigetragen, die Cape Cod Canal in Massachusetts zu graben.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha