Edwards Aquifer

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 7, 2017 Tim Leist E 0 23

Die Edwards Aquifer ist einer der profiliertesten artesischen Grundwasserleiter in der Welt. Das Hotel liegt am östlichen Rand des Edwards Plateau im US-Bundesstaat Texas, ist es rund 900.000 acre Fuß Wasser entlädt ein Jahr und dient direkt über zwei Millionen Menschen. Die Edwards Aquifer ist auch die Heimat von mehreren einzigartigen und bedrohten Arten.

Erdkunde

Der Grundwasserleiter des Wiederaufladezone, in der Oberflächenwasser in die Grundwasserleiter, folgt der Balcones Verwerfungslinie, von Brackettville, durch San Antonio, und Norden nach Austin zusammen, aber ein paar Meilen westlich der Interstate 35. Auf bestimmten Strecken der Autobahn in Austin und San Antonio, Anzeichen deuten darauf hin, dass der Fahrer betreten oder verlassen, die Wiederaufladezone, wie östlichsten Rand der Zone sitzt unter schweren urbanen und suburbanen Entwicklung.

Sein Beitrag Zone, in Schuppen Wasser in der Nähe von der Oberfläche bis zum Wiederaufladezone transportiert, erstreckt sich etwa 40 Meilen nördlich von der Wiederaufladezone am westlichen Ende, und verjüngt sich an einem Punkt im East End. Die artesischen Zone, in Wasserquellen aus Brunnen natürlich aufgrund der größeren Höhe des Wiederaufladezone erstreckt sich von 10 bis 20 Meilen südlich am westlichen Ende, um nur ein paar Meilen südlich am östlichen Ende. In der östlichen Hälfte des Grundwasserleiters, die Wiederaufladezeit und artesischen Zonen besetzen gemeinsamen Raum.

Wirtschaftlichkeit

Die reichlich Wasser von Flüssen aus dem Edwards Aquifer zugeführt wird ist der Hauptgrund spanischen Missionare waren in der Lage, so viele Missionen wie die Mission Alamo in San Antonio zu etablieren. Später fanden Einwanderer die Texas Hill Country begrüßen zu dürfen wegen der Nahrung, Energie und Wasser durch diesen Flüssen zur Verfügung gestellt. Ohne diese Versorgung in der trockenen Hochebene, würde frühe Besiedelung weitaus schwieriger gewesen. Städte wie San Antonio, New Braunfels, und San Marcos in der Lage, große Populationen ohne die Notwendigkeit, Oberflächenwasserressourcen zu entwickeln unterstützen. Landwirte, Viehzüchter, Industrie- und andere nachgeschaltete Anwender profitieren von der U-Wasser, das aus natürlichen Quellen fließt in Oberflächenwasserquellen, wenn der Grundwasserleiter ist voll.

Ökologie

Die Edwards Aquifer ist zu einigen endemischen Höhlenbewohner, einschließlich der Widemouth blindcat, Texas blinder Salamander, Robber Baron Höhle harvestman, Helotes Form Käfer, und der Raubritter Höhle meshweaver. Diese Tiere sind entweder komplett ohne Augen oder die Augen sind so unterentwickelt, dass sie im Wesentlichen eyeless sind. Federn durch den Grundwasserleiter eingespeist sind auch die Heimat vieler einzigartiger Arten, wie der Brunnen Darter, der möglicherweise ausgestorbenen San Marcos gambusia, die San Marcos Salamander, und der Barton Springs Salamander. Texas Wild Rice ist mit dem oberen San Marcos River beschränkt.

Wiederaufladezone

Der Grundwasserleiter hat eine Wiederaufladezone von 1.250 Quadrat-Meilen. Der größte Teil des Wassers, das in der Grundwasserleiter ist entstanden aus einigen der Bäche und Flüsse in der Region fließen. Zwei Bäche, die in den Grundwasserleiter fließen sind die Cibolo und Helotes Creeks.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha