Edward Tuckerman Potter

Edward Tuckerman Potter war ein US-amerikanischer Architekt besten für die Gestaltung der 1871 Mark Twain House in Hartford, Connecticut bekannt. Mit seinem Halbbruder William Appleton Potter, er entwarf auch Nott Memorial Hall an seiner Alma Mater, Union College in Schenectady, New York. Sowohl das Mark Twain House und Nott Memorial Hall befinden sich: National Historic Landmarks.

Er war der Sohn von Bischof Alonzo Potter. Er starb 21. Dezember 1904.

Arbeit

Buildings by Potter, die beide überleben und sind an der US National Register of Historic Places gelistet ausgelegt sind:

  • Nott Memorial Hall, Union College Campus Schenectady NY, 1858-1879
  • Ergänzungen der Christ Episcopal Church, Reading, Pennsylvania, Anfang der 1860er Jahre
  • Kirche von der gute Hirte und Parish House, 155 Wyllys St. Hartford CT 1867
  • All Saints-Gedächtniskirche, 674 Westminster Street, Providence, Rhode Island, 1869-1872
  • Mark Twain House, 351 Farmington Ave. Hartford, Connecticut, 1871
  • die Bibliothek Armsmear in Hartford, Connecticut
  • Kirche des Heiligen Innocents Willow Ave. und 6. St. Hoboken New Jersey, 1872
  • Trinity Episcopal Cathedral, 121 W. 12th St. Davenport Iowa, 1873
  • Johannes Protestant Episcopal Church, Ein Hudson St. Yonkers NY, Ergänzungen der Fassade, 1874
  • Ein oder mehrere Gebäude in der Innenstadt Main Street Historic District, grob Main St., Gouverneur St., Chapman Pl., Und Burnside Ave. begrenzt East Hartford, CT
  • St. James Episcopal Church, NE Ecke MacArthur und Broadway Lewiston IL
  • St. John Episcopal Church, 1160 Haupt St. East Hartford, CT
  • St. Paul-Gedächtnis-Kirche und Pfarramt, 225 St. Paul New York NY
(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha