Edmund Bojanowski

Edmund Bojanowski war ein polnischer katholischer Laie, deren Werke des Glaubens und der Nächstenliebe führte dazu, dass er selig gesprochen, ein Schritt zur Heiligsprechung zur Heiligkeit.

Frühe Jahre

Edmund Bojanowski wurde in dem kleinen Dorf Grabonóg, Polen am 14. November 1814 zu einer Familie von polnischen Adel geboren. Seine Eltern, Walenty Bojanowski und Teresa Umińska waren sehr religiös welcher Form Edmund tiefen religiösen Überzeugungen in einem frühen Alter geholfen. Im Alter von vier, wurde Edmund krank und schien zu sterben, nur um zu scheinen, wenig später zum Leben erweckt. Seine Eltern hielt dies für eine Form von Wunderheilung auf der Grundlage ihrer Gebete. Auf seiner Genesung, gelobte er, sein Leben der Jungfrau Maria zu widmen.

Bildung

Edmund weiter leiden Krankheit sein Leben lang. Aus diesem Grund konnte er nicht zur Schule gehen und musste zu Hause unterrichtet werden. Im Alter von 20 entwickelte er Tuberkulose. Später setzte er sein Studium an der Universität Wrocław und in Berlin, Deutschland. Er war aber zu schwach, um diese Zeit, um für das Priesteramt zu studieren, eine Berufung, die er später im Leben versuchen würde.

Gute Taten

Sein Interesse für die Menschen brachte ihn dazu, Geschichten, Lieder und Sprichwörter aus der ländlichen Gegend zu sammeln und zu veröffentlichen, "der Freund des Menschen". In Bezug auf seine moralischen und religiösen Anschauungen, wurde er bei der Bereitstellung von Bücher für Schulen, Gründung Bibliotheken und Waisenhäuser für arme Kinder beteiligt. Während der Cholera-Epidemie im Zeitraum 1848-1849 besuchte er die Kranken und helfen, behandeln und sie trösten. Und wegen der Krankheit er um sich sah, er half zu organisieren das Krankenhaus, Haus der Barmherzigkeit.

Gründungsordens

Aufgrund dessen, was er als Notwendigkeit den Armen zu dienen sah, war Bojanowski in der Lage, einen Auftrag von Nonnen gefunden, genannt der Kongregation der Dienerinnen der Unbefleckten Empfängnis der Jungfrau und Gottesmutter. Dies führte später zur Entstehung der einzelnen Ordnungen der Kongregation der Dienerinnen der Unbefleckten Empfängnis in Poznań, Przemyśl, Wrocław und Dębica. Im Jahr 1867 genehmigte Bojanowski die Gründung der Kongregation der Armen Diener der Gottesmutter von Frances Margaret Taylor in England geleitet.

Seligsprechung

In den letzten Jahren seines Lebens, studierte Bojanowski für das Priestertum; aber sein Gesundheitszustand weiter verschlechtert, und er starb 7. August 1871 in Górka Duchowna, ohne sich zum Priester geweiht.

Er wurde von Papst Johannes Paul II am 13. Juni 1999. Seine Erinnerung selig gesprochen, in Warschau, wird in der polnischen katholischen Kirchen am 7. August eines jeden Jahres gefeiert.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha