Eddie Sachs

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
März 30, 2016 Ilse Lenz E 0 0

Edward Julius Sachs, Jr, war ein United States Auto Club Fahrer, der als bekannt wurde "Clown Prince of Autorennen." Er prägte den Satz: "Wenn Sie nicht gewinnen können, ist großartig."

Sachs wurde in Allentown, Pennsylvania geboren. Seine Karriere umfasste acht USAC Championship Trail gewinnt, 25 Top-Fünf-Platzierungen in 65 Karriere AAA und USAC beginnt, darunter die 1958 USAC Midwest Sprint Car Championship. Er war ein acht Zeit Starter des Indianapolis 500, 1957-1964, gewann die Pole Position in Jahren 1960 und 1961, mit seinem besten Finish als zweite im Jahr 1961. Führende das Rennen mit nur drei Runden zu gehen, sah er seinen rechten Hinterreifen beginnen zum Delaminieren und entsteint und gab den Sieg an AJ Foyt. Sachs nie bereut seine Entscheidung nicht auf den Reifen spielen, sagte: "Ich würde lieber Finish zweiten als tot sein."

Death at Indianapolis

Sachs und Sportwagenfahrer Dave MacDonald, ein 500-Rookie, wurden in einer feurigen Absturz mit sieben Autos in der zweiten Runde des 1964 Indianapolis 500 MacDonald getötet war ein Auto im Besitz von Mickey Thompson entworfen, die # 83 "Sears-Allstate Fahr Special ". Thompson hatte USAC Beamten aufgefordert, seinen Laden in Kalifornien zu besuchen, um das Auto zu inspizieren, während es im Bau war, damit er Geld in das Auto nicht zu investieren, wenn es eine Chance, dass es an der Speedway disqualifiziert. USAC akzeptiert die Anforderung und übergeben Sie das Auto mit seiner Bodenwirkungen-Paket. Zu der Zeit, das Auto erreichten den Speedway Mai USAC hatten ihre Meinung geändert und scheiterte es. Die Arbeit in den engen Räumen der Garage Bereich Thompson und Crew das Auto praktisch neu aufgebaut, um die neuen USAC Spezifikationen erfüllen. Diese Veränderungen, die Entfernung der Schutzvorrichtungen, Wechsel auf größere Reifen und die Erhöhung der Höhe von zwei Zoll bis vier aus die Fahrzeuge sehr instabil. Graham Hill testete das Fahrzeug vor dem Indy, aber weigerte sich, es im Jahr 1963 Masten Gregory stürzte Anfang des Monats wegen aerodynamischen Auftrieb zu fahren. Andere Fahrer nahm den Rat von Gregory und blieb weg von den Thompson Autos. Vor dem Rennen, Gregory näherte Formel Eins Fahrer Jack Brabham, der neben MacDonald in der Startaufstellung war, und forderte Brabham, um den Rookie viel Raum zu ermöglichen. Brabham gutgeschrieben Gregory Rat mit ihm das Leben gerettet.

In der zweiten Runde, verlor die Kontrolle MacDonald kommen aus der vierten Reihe. Als das Auto begann zu gleiten, über die Strecke kam er und schlug die Innenwand, Zünden der 45 Gallonen Benzinmenge, die in einem massiven Feuer ausbrach. Sein Auto glitt dann zurück über die Strecke. Sachs, folgenden Bob Veith, für eine Öffnung entlang der Außenwand, die bald von MacDonalds brennenden Auto war geschlossen ab. Veith machte es durch vom Zoll, aber Sachs schlug MacDonalds Auto Breit verursacht eine zweite Explosion. Johnny Rutherford, nach Sachs, die keinen Ort, um mit der Ausnahme in das Inferno zu gehen, entschied sich seine einzige Chance war, um sich einen Weg durch die Macht. Geht mit Vollgas seinem Watson Roadster ging unter Sachs und über MacDonald Einnahme der Injektoren aus der MacDonalds Motor. Nach dem Löschen des Wracks wurde er dann von der NOVI von Bobby Unser broadsided. Dann fuhren Sie die Hauptgerade, über schaltet ein und zwei, bis der Rücken gerade und durch Kurve drei, mit Halt an einem Feuerwehrauto Station wiederum vier. Ronnie Duman nach Rutherford, ging auf der linken Seite, um den Crash zu vermeiden. Es sah aus, als ob er es schaffen, durch, als er hinten durch das außer Kontrolle NOVI, die ihre Lenk verloren hatte, die Spaltung seiner Kraftstofftank, die auch ausgebrochen war beendet. Duman dann versponnen in die Infield Wand, wo er schwere Verbrennungen. Er wurde in das Methodist Hospital transportiert brennen Einheit mit dem Hubschrauber in eine langwierige Wiederherstellung beginnen. Rutherford und Unser erhielten kleinere Verbrennungen und wurden von der Strecke Krankenhaus entlassen. MacDonald, deren Lungen wurden durch das Einatmen der Flammen versengten und mehr als 75% seines Körpers verbrannt war wach und aufmerksam, als er aus seinem Auto entfernt. Er war mit der Bahn Krankenhaus dann auf die Methodist Hospital transferiert genommen brennen Einheit mit dem Krankenwagen, wo er zwei Stunden später starb. Chuck Stevenson und Norm Halle waren ebenfalls beteiligt, aber unverletzt. Obwohl er in seinem Auto gefangen wurde Sachs Fahrer Anzug nur versengt, aber er kritischen Verbrennungen an Gesicht und Händen empfangen. Der Wagen wurde mit einer Plane, bevor sie in die Garage zur Entfernung seines Körpers getroffen wurden. Es war noch nie festgestellt worden, wenn er erstickt, Verbrennungen oder stumpfe Gewalt Verletzungen. Ein Fahrer erklärte, dass er Ihn kämpfen, um aus dem Auto nach dem Aufprall zu bekommen. Eine Zitrone, die an einer Schnur um Sachs 'Hals gewesen war, wurde in Rutherfords Motorraum nach dem Absturz gefunden.

Der Absturz wurde auch filmisch dokumentiert und weltweit gezeigt. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde die Indianapolis 500 durch einen Unfall gestoppt. Teilweise als Reaktion auf Druck der Medien, für die nachfolgende Rennen USAC erforderlich, dass die Autos tragen weniger Kraftstoff, und eine obligatorische Minimum von zwei Boxenstopps zu machen. Die neue Boxenstopp Regel negiert alle Autos Vorteil benzinbetriebenen Autos gehabt hätte, so Benzin hat sich seit eingesetzt worden. Jedes Rennen von 1965 vorwärts wurde mit Methanol oder Ethanol basierten Kraftstoffen betrieben werden.

Indy 500 Ergebnisse

WM-Karriere Zusammenfassung

Die Indianapolis 500 war Teil der FIA-Weltmeisterschaft von 1950 bis 1960 Treiber im Wettbewerb auf Indy in diesen Jahren wurden mit WM-Punkte und die Beteiligung gutgeschrieben. Eddie Sachs nahmen an 4 WM-Rennen. Er begann auf der Stange einmal, aber keine WM-Punkte erzielt.

Auszeichnung

Er wurde in der National Sprint Car Hall of Fame im Jahr 1999 aufgenommen.

Familien

Sachs verheiratet Nance McGarrity von Coopersburg, PA am 3. Juni 1959 im Haus von Harry Hamilton, einem Verwandten von seinem Auto Besitzer, Peter Schmidt in Indianapolis, IN. Ihr Sohn, Edward Julius Sachs, wurde III am 6. Februar geboren, 1962 Nance Sachs starb am 28. September 2005 in ihrem Haus in Clinton Township, MI. Sie wird von ihrem Sohn Edward III, und Enkelkinder, Edward IV und Meagan Sachs überlebt. Nach 41 Jahren hat sie begraben wurde neben ihrem geliebten Eddie im Allerheiligsten Erlösers Friedhof, auf 2575 Linden St. in Bethlehem, PA. Unter dem Namen "Eddie Sachs, Jr.," Eddie III wurde ein Rennfahrer Rennen auf der lokalen Feldwege im Mittleren Westen. Im Gegensatz zu seinem berühmten Vater, er in der Indianapolis 500 rasten nie Er ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, der Besitz Sachs and Associates in Lake Orion, MI. In den letzten Jahren ist er als Teilzeit-Autobesitzer in verschiedenen Ebenen des Motorsports, die derzeit in der USAC Silver Crown Serie.

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha