Ed Orgeron

Edward Orgeron, Jr. ist ein US-amerikanischer College-Football-Trainer. Orgeron diente als Hauptfußballtrainer der Ole Miss Rebels 2005-2007 und war der Zwischenhaupttrainer für die USC Trojans im Jahr 2013. Zuvor war Orgeron einer der bestbezahlten Co-Trainer in College-Football, mit einem Jahresgehalt von $ 650.000. Sein Spitzname ist Coach O.

Frühe Jahre und Spielerkarriere

Geboren, um Edward "Ba Ba" Orgeron Sr. und Cornelia "Co Co" Orgeron, Ed und seinem Bruder Stephen wuchs in Larose, eine Gemeinde in der Bayou Lafourche in Lafourche Parish, Louisiana. Er ist der Cajun Abstammung. Orgeron besuchte Süd Lafourche High School in Galliano, Louisiana mit ehemaligen Michigan Panthers, New Orleans Saints und Atlanta Falcons Quarter Bobby Hebert. Orgeron und Hebert spielte auf der Schule Klasse 4A Zustand Team-Meisterschaft im Jahr 1977 unterzeichnet, um Orgeron Football an der Louisiana State University zu spielen, ließ aber das Programm nach seinem ersten Jahr an der Northwestern State University in Natchitoches, Louisiana zu übertragen.

Trainerkarriere

Frühe Jahre Coaching

Orgeron begann Coaching im Jahr 1984 als wissenschaftliche Hilfskraft an der Northwestern Staat und im folgenden Jahr in Lake Charles, Louisiana trainierte am McNeese Staat. Anschließend diente er zwei Jahre als Assistent Stärke Trainer unter Ken Hatfield an der Universität von Arkansas. Im Jahr 1988 begann er seine Tätigkeit bei der Universität von Miami, unter dem damaligen Trainer Jimmy Johnson und sein Nachfolger, Dennis Erickson. Er war ihre Defensive Line Coach vier jener Jahre, in denen er trainiert acht All-Amerikaner. Während er mit den Hurricanes war, hat das Programm zwei nationale Meisterschaften, und er einen jungen Dwayne Johnson als Defensive Lineman.

Ab 1991 begann eine Reihe von persönlichen Problemen an die Oberfläche für Orgeron: eine lokale Frau reichte eine einstweilige Verfügung gegen Orgeron, beschuldigte ihn der sie immer wieder anzugreifen. Im Juli 1992 wurde Orgeron seinerseits in einer Bar Kampf in Baton Rouge, Louisiana festgenommen; Orgeron räumte er hatte in dieser Nacht berauscht und hatte wütend geworden, wenn nicht erlaubt wieder hinein, um seine Kreditkarte abzurufen. Im Oktober 1992 nahm Orgeron eine Beurlaubung von der University of Miami Trainerstab aus persönlichen Gründen; die Abfahrt entpuppte sich als ein Dauer sein, aber, und er wurde von Co-Trainer Randy Shannon ersetzt. Einen Atempause von Coaching, arbeitete Orgeron auf sein Privatleben: die dauerhafte einstweilige Verfügung gegen ihn wurde schließlich aufgehoben, und der Kapitalverbrechen zweiten Grades Batterie lädt er konfrontiert wurden fallengelassen. Er blieb mit seinen Eltern in Larose, Gutschrift auf seinem Vater half ihm, sein Leben zu bekommen, um.

Orgeron kehrte nach Coaching im Jahr 1994, aber als Freiwilliger Linebacker Coach bei Nicholls State University. Im folgenden Jahr wechselte er aus dem Süden in den Nordosten der USA und nahm einen Job mit Personal Trainer Paul Pasqualoni die an der Syracuse University, wo er trainiert Verteidigungslinie für drei Jahre. Orgeron gutgeschrieben Pasqualoni für die ihm eine zweite Chance auf den großen College-Coaching und, hilft ihm als Coach on- und off-the-Bereich zu entwickeln.

Ersten Stint an der USC

Im Jahr 1998 wurde er von offensive Guru Paul Hackett, der neu eingestellten Cheftrainer der USC angeheuert, um die Trojaner zu coachen Defensive Line. Nach Hacketts 2000 Brennvorgang war Orgeron einer von einer Handvoll von Trainern durch Hacketts Ersatz, Pete Carroll, eine defensive Spezialist beibehalten. Während einer High-School-Football-Spiel die beiden kennengelernt, als Carroll war immer noch nur ein Kandidat für den Cheftrainer Position und über ihre gemeinsame Leidenschaft für die Rekrutierung verbunden. Während der Carroll Jahren genossen USC viel Erfolg, darunter zwei nationale Meisterschaften. Orgeron nahm die zusätzliche Verantwortung Recruiting Coordinator im Jahr 2001 und wurde Assistent Cheftrainer im Jahr 2003 Orgeron gewann Nationale Recruiter of the Year Auszeichnung im Jahr 2004, im selben Jahr wurde er von der Universität von Mississippi angeheuert, um Cheftrainer David Cutcliffe ersetzen.

Ole Miss

Auf zumin "Ole Miss" angekommen, versuchten Orgeron um USC Passspiel Koordinator Lane Kiffin als neuer Offensive Coordinator zu bringen, mit ihm, aber Kiffin ausgewaehlt mit den Trojanern zu bleiben.

Eingabe der Saison 2005, Orgeron hatte gehofft, eine USC-style Beleidigung der Southeastern Conference zu bringen, fand aber nur begrenzten Erfolg. Die University of Mississippi Vergehen beendete die Saison auf Platz 111. von 117 Abteilung IA Schulen insgesamt Straftat; 115. in Scoring; und, 116. in rauschen. Obwohl defensive Erfahrung Orgeron, zusammen mit der Rückkehr Linebacker Patrick Willis, half der Rebellenverteidigung im Jahr 2005, die Straftat schien immer mehr Interceptions als Touchdowns zu produzieren. Infolgedessen kämpfte das Team den Jahren 2005 und beendete die Saison mit einem Rekord von drei Siegen und acht Verluste der Rebellen schlechteste Bilanz seit 1987.

In Reaktion auf die Ergebnisse seiner ersten Saison, Orgeron abgefeuert Offensive Coordinator Noel Mazzone, ihn mit dem ehemaligen University of Miami Offensive Coordinator Dan Werner ersetzt. Auch Orgeron angeheuert Art Kehoe, der langjährige Offensive Line Coach an der University of Miami; Beide Assistenten hatte gerade von der University of Miami abgefeuert. Im Jahr 2006 Ole 'Miss beendete die Saison auf Platz # 108 in Scoring Straftat, # 111 in insgesamt Straftat und # 112 im Vorbeigehen Straftat.

Orgeron zweit Recruiting-Klasse im Februar 2006 erfolgreich war, den Erwerb der schriftlichen Zusagen eines nationalen Top 15 Unterzeichnung Klasse. Er folgte, dass mit dem 32. Platz Recruiting-Klasse im Februar 2007.

An Ole Miss, Orgeron erfasst nur zwei Siege gegen Teams mit dem Gewinn zeichnet die wenigsten unter den aktiven SEC Trainer an der Zeit. Bis zur Saison 2007, genoss er die öffentliche Unterstützung der University of Mississippi Kanzler Robert Khayat und andere Administratoren mit Aufsicht über die Fußball-Programm, einschließlich der sportlichen Leiter Pete Boone. In einem Artikel in der Fanfare-Hauptbuch November 2006 sagte Khayat von Orgeron und Armen Gewinn / Verlust-Rekord, seit er angestellt wurde, "Ich denke, Coach Orgeron erbte eine sehr schwierige Situation .... Ich bin zu 100 Prozent hinter ihm, und ich denken, dass die Menschen sollten verstehen, dass er eine große Herausforderung. "

Im Jahr 2007 Ole 'Miss beendete die Saison 0-8 gegen die Kolleginnen und SEC-Teams und 3-9 insgesamt. Es war der erste sieglose Saison des Programms seit 1982.

Am 24. November 2007, nach Ole Miss blies ein 14-Punkte im vierten Quartal führen zu in-state Rivalen Mississippi State in das Saisonfinale, Orgeron wurde gefeuert. Er wurde von ehemaligen Universität von Arkansas-Cheftrainer Houston Nutt ersetzt.

New Orleans Saints und Tennessee

Am 23. Januar 2008 wurde bekannt, dass Orgeron hatte als das neue Verteidigungslinie Trainer der National Football League New Orleans Saints angestellt worden.

Am 31. Dezember 2008 hat Orgeron eine Position mit der Universität von Tennessee unter dem neuen Cheftrainer: ehemalige USC Assistent-Coach Lane Kiffin Kollegen. Er arbeitete als Associate Trainer, Recruiting-Koordinator und Defensive Line Coach.

Zweiten Stint an der USC

Orgeron kehrte nach Assistent Trainerstab USC am 12. Januar 2010 nach Kiffin trat von der University of Tennessee ohne Mitteilung an die USC-Cheftrainer Position von Pete Carroll geräumt zu akzeptieren.

Es wurde am 29. September 2013 nach dem Lane Kiffin der Brenn die Orgeron würde der Zwischenhaupttrainer der Trojaner für den Rest der Saison 2013 bekannt gegeben, bis der athletische Direktor Pat Haden fand ein dauerhafter Ersatz.

Nach seiner Erfahrung an der Ole Miss, entschied Orgeron zu seinem zweiten Stint als Cheftrainer anders angehen. Statt der Wiederaufnahme des intensiven Aggressivität er als Verteidigungslinie und Cheftrainer eingesetzt hatte, benutzte er einen anderen Ansatz dieser Zeit. Orgeron Applied Behavioral Techniken, die er auf seinen eigenen Kindern im Teenageralter benutzt hatte, in dem Bemühen, seine USC-Player "wie meine Söhne" zu nähern.

Nach Erhalt viel Lob für ihre verärgert Sieg zu Hause über hoch bewertet Stanford, die Trojaner eine demütigende, 35-14 Niederlage gegen Cross-Stadt-Rivalen UCLA für das zweite Jahr in Folge am 30. November 2013 Diese stark Orgeron Chancen bedroht auf den Gewinn des permanenten Cheftrainer Position. Die Trojaner waren 6-2 unter Orgeron, Abschluss der regulären Saison mit einem 9-4 Rekord. Am 2. Dezember 2013 berichtet, ESPN, dass ein weiterer ehemaliger USC Co-Trainer unter Pete Carroll Washington Cheftrainer Steve Sarkisian hatte USC Angebot, die nächste Trojans Head Coach werden akzeptiert. Nach Orgeron wurde über für den Job übergeben, er aufgegeben.

In Medien

Orgeron erscheint als sich selbst in der 2009 Film The Blind Side als Mississippi-Cheftrainer, der Rekrutierung Michael Oher. Im Jahr 2005 hatte Orgeron eine intensive Rekrutierungs Kampf um Oher gewonnen. Regisseur John Lee Hancock kontaktiert Orgeron über das Spielen selbst, obwohl es von Ole Miss vor den Dreharbeiten zu dem Film entlassen worden; Orgeron vereinbart und beeindruckte die Filmemacher mit seiner Begeisterung.

Im Jahr 2006, Bruce Feldman, dann ein Senior-Texterin bei ESPN The Magazine, wurde eingehenden Zugriff auf die Ole Miss Programm für ein Buch über den Recruiting-Prozess in einer großen Zeit-College-Football-Programm erlaubt. Das Ergebnis war 2007 Fleisch-Markt: ". Eines der aufschlussreiche Bücher, die je über die College-Football-geschrieben" Im Inneren des Smash-Mouth World of College Football Recruiting, ein Buch mit Anekdoten über Orgeron, die The New York Times als gefüllt

Privatleben

Orgeron ist bekannt für seine starke, raue Stimme, Cajun-Akzent, und die Intensität bekannt, während Coaching. Im Jahr 2006, während seiner Zeit an der Ole Miss, wurde er in einem beliebten Internet-Video mit dem Titel parodiert "Oberst Reb ist Cryin '".

Orgeron zuvor auf Colleen Orgeron verheiratet. Er traf seine zweite Frau, Kelly, 1996 bei den Liberty Bowl und das Paar hat drei Kinder. Nach seiner Rückkehr nach USC 2010 lebten Orgeron in einem Hotel gegenüber vom Campus, während seine Frau und Kinder hat ihr Haus in Louisiana.

Kopf Coaching-Rekord

(0)
(0)
Kommentare - 0
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha